| Drucken |

Wie funktioniert Zeitarbeit?

Geschrieben am Sonntag, den 13. November 2005 um 23:17 Uhr

Eine Zeitarbeitsfirma ist ein Arbeitgeber wie jede andere Firma auch. Der einzige Unterschied: Sie entsendet ihre Mitarbeiter zum Arbeiten in andere Firmen. Der Begriff „Leiharbeiter“ klingt in diesem Zusammenhang zwar nicht besonders schön, ist aber durchaus treffend.

Zeitarbeitnehmer müssen in vieler Hinsicht flexibel sein. Sie werden immer wieder in anderen Unternehmen eingesetzt, um dort auszuhelfen. Die Einsatzzeiten sind unterschiedlich. Sie liegen zwischen wenigen Wochen und maximal zwei Jahren.