FAQ Grundsätzliches zu Hartz IV Was ist wichtig bei Umzugsbeihilfe?

PDFDruckenE-Mail

Was ist wichtig bei Umzugsbeihilfe?

Was ist wichtig und zu beachten bei Umzugsbeihilfe?

  • den Antrag immer weit vorher stellen
  • erst muss eine Arbeit außerhalb des Tagespendelbereiches aufgenommen werden
  • es sind nur Kosten bis zu 4500 € möglich , allerding siehe das Kleingedruckte: nur für den Umzug selbst,
    also wer zu faul , die Kisten selber zu packen, kann das nicht mit dieser Umzugsbeihilfe abgelten . Diese Kosten sind Hobby!
  • Die Reihenfolge Arbeit -> Probezeit -> Umzug mit Erstattung vom AMT ist wichtig . Der § spricht von einen Zeitraum von bis zu 2 Jahren nach Arbeitsaufnahme !!! Also erst muss der Job angetreten werden, dann erst kann ich umziehen und die Kosten vom AMT erstattet bekommen. Zieht man vorher hat man Pech.

Gesetz siehe hier :
Auszug aus § 54 SGB III

(6) Als Umzugskostenbeihilfe können die Kosten für das Befördern des Umzugsguts im Sinne des § 6 Abs. 3 Satz 1 Bundesumzugskostengesetzes von der bisherigen zur neuen Wohnung übernommen werden, wenn der Umzug innerhalb von zwei Jahren nach Aufnahme der Beschäftigung stattfindet und der Umzug durch die Aufnahme einer Beschäftigung bedingt ist, die außerhalb des nach § 121 Abs. 4 zumutbaren Tagespendelbereichs liegt.

In der Probezeit empfiehlt es sich Leistungen Trennungskostenbeihilfe zu beantragen!