Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Petition zur Förderung von Arbeitsplätzen
(1 Leser) (1) Besucher
Politisches
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Petition zur Förderung von Arbeitsplätzen
#15258
Petition zur Förderung von Arbeitsplätzen vor 9 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
Ich möchte Sie über eine beim Deutschen Bundestag eingereichte Öffentliche Petition zur Förderung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen informieren.

Es wird vorgeschlagen den Unternehmen, für jeden sozialversicherten Beschäftigten, einen bestimmten Steuerfreibetrag (Beschäftigtenfreibetrag) zu gewähren. Im Gengenzug dazu sollen die Steuersätze für Kapitalgesellschaften und Personenunternehmen so erhöht werden, dass das Steueraufkommen gleich bleibt.

Der Beschäftigtenfreibetrag soll entsprechend der Förderungswürdigkeit gestaffelt sein, zum Beispiel soll für Auszubildende oder für Beschäftige in strukturschwachen Gebieten ein höherer Freibetrag gewährt werden. Der Freibetrag soll aber auch nur ab einem gewissen monatlichen Mindestlohn gewährt werden.

Mit dieser Steuerreform werden Arbeitsplätze steuerlich gefördert und die Gesamtheit der Unternehmen wird nicht mehr belastet als heute.


Die Petition mit dem Thema 'Steuerrecht: Förderung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen durch Beschäftigtenfreibetrag' kann von jedermann, Erwachsenen so wie Minderjährige, bis zum 19. März 2008 auf der Internetseite ' DEUTSCHER BUNDESTAG Öffentlichen Petitionen' unter folgendem Link mitgezeichnet/unterstützt werden:

itc.napier.ac.uk/e-Petition/Bundestag/vi...n.asp?PetitionID=623

Die Internetseite der Öffentlichen Petitionen ist recht langsam mit der Antwort, also bitte etwas geduldig sein.

Begründung:

Unternehmen, die für Beschäftigung in Deutschland sorgen, erhalten finanzielle Vorteile. Somit wird der der Faktor Arbeit verbilligt, insbesondere für Beschäftigung im Niedriglohnbereich, und es werden mittelfristig neue Arbeitsplätze entstehen.

Aber Unternehmen, die große Gewinne mit im Verhältnis wenigen Beschäftigen erwirtschaften oder Beschäftigte entlassen und Arbeitsplätzen ins Ausland verlagern, müssen dann höhere Steuern zahlen.

Da die Unternehmen Sozialbeiträge für die Beschäftigten abführen, wäre eine automatische Kontrolle bzw. Berechnung der Freibeträge sehr einfach möglich.

Wenn die Beschäftigung durch diese Reform ansteigen wird, so würden die Steuereinnahmen von den Unternehmen zwar etwas sinken, aber die vorher Arbeitslosen müssen dann nicht mehr von unserem Staat versorgt werden. Falls Beschäftigte entlassen werden, erhält unser Staat mehr Steuereinnahmen von den Unternehmen.

Unser Staat und wir Bürger können von dieser Reform nur profitieren und sie kostet unseren Staat und uns Bürger keinen Cent!

Nur wenn sich viele Bürger und Bürgerinnen in die Zeichnungsliste eintragen, wird unsere Regierung auf diesen Vorschlag aufmerksam werden.

Also bitte mitmachen und die Petition online zeichnen!

Schöne Grüße

Der Petent

PS: Ich bin noch auf der Suche nach Leuten die Zeit und Lust haben ein wenig Werbung für die Petition zu machen.<br><br>Post ge&auml;ndert von: joe161267, am: 12/02/2008 22:24
joe161267
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , Tom