Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Lasst euch nicht verar.....
(1 Leser) (1) Besucher
Off Topic
Zum Ende gehenSeite: 1234
THEMA: Lasst euch nicht verar.....
#14493
Re: Info zur Ablehnung 1-€-Job und Widerspruch vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: -6
Hmm für mich rein persönlich sind 1€Jobs die moderne Art der Zwangsarbeit schau dir mal die entsprechenden Artikel von Hartzbeat an besser kann mans nicht mehr darstellen Vermittlungschancen auf den 1.ten Arbeitsmart liegt bei nur 7-9% und damit eigentlich für den A... 2.tens Setzen die FM diese Möglichkeit viel zu früh teilweise an wie in meinem Fall zum Beispiel, ich meine ich verstehe ja das jemand der eine abgeschlossene Berufsausbildung hat und 2-3 Jahre arbeitslos war dann ein solcher "Vorschlag" zu einem 1€ Job gemacht wird dieser würde sich dann vielleicht auch freun aber für mich ist es das sinnloseste was man mir antun kann in meiner momentanen Situation.

Man sollte also schon ein wenig differenzieren zwischen Leuten wo es wirklich Sinn macht und Leuten die etwas anderes bräuchten als einen 1€ Job.

Und einem zukünftigen Chef zu zeigen das man sich für nichts zu schade ist finde ich schon wieder die althergebrachte Bücklingswirtschaft "bloß nix sagen man könnte ja sonst den Job verlieren" He deine Arbeit ist etwas wert deine Meinung sollte auch etwas zählen und niemand sollte sich verstecken nur aus Angst den Job zu verlieren klar will man den Job behalten aber nicht um "jeden" Preis.

Und gegen wen man klagt oder nicht das ist ja letztenendes jedem selbst überlassen und geht den zukünftigen Chef an- und fürsich auch gar nix an. Entweder will er einen oder aber nicht.

Und das ist meine persönliche Meinung

Gruß

Tom
Tom
NULL
Moderator
Beiträge: 80
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14500
Re: Info zur Ablehnung 1-€-Job und Widerspruch vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: 1
Hallo Tom,
ich würde deiner Meinung zustimmen in Punkto "Bücklingswirtschaft", wenn ich geschrieben hätte, man solle bloß zufrieden sein wenn man einen Job hat usw., und deswegen den Mund zu halten.

Wäre ich Chef, würde es mich beeindrucken, das jemand alles getan hat um einen Job zu bekommen um nicht in diesen Alltagstrott zu verfallen und das dieser auch bereit ist zu arbeiten.
Wäre ich Chef, würde ich jedenfalls keinen einstellen, der sich gegen alles stellt, weil dem jenigen einige Sachen nicht passen.....

Ich jedenfalls würde mich freuen einen 1€ zu bekommen und ihn auch ausführen, ohne Hintergedanken, ob es ein Zwangsjob sei oder nicht.....

Jeder solle natürlich auch den Job bekommen wofür er auch gelernt hat, keine Frage. Aber es ist jedem zuzumuten jeden Job anzunehmen...... Und bei einem 1€ Job macht man sich je nun nicht wirklich krumm, da brauch man ja auch nicht die Verantwortung zu übernehmen wie in einem richtigen Job...... Also kann man es als geringfügige Nebenbeschäftigung zu seinem sonst so "anstrengendem" Alltag als Arbeitsloser....
racerwhv
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 90
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14502
^ vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: -16
^<br><br>Post ge&auml;ndert von: Hartzbeat, am: 04/09/2007 14:02
Hartzbeat
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 225
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14504
Re: Info zur Ablehnung 1-€-Job und Widerspruch vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: -6
wer sagt denn das man sich nicht auch anders bemühen kann einen Job zu finden ?? Sorry aber dafür brauch ich echt keinen 1€Job. ich bin gerade mal ein halbes Jahr ohne Job und habe aber echt besseres zu tun als einem 1€Job nachzugehen denn ich will die Ausbildung fertig machen wo mir nur noch ein Prüfungsteil fehlt und da hilft mir kein Job der Welt bei bzw. erst recht kein 1€Job wenn ich mich mit den Ämtern rumstreiten muß das sie dies endlich bewilligen denn mit abgeschlossener Berufsausbildung hab ich letztenendes mehr Chancen auf einen Job als ein Jahr unnütz ohne Ziel und Sinn einem 1€Job nachzugehn wenn du unbedingt nen 1€Job willst zieh doch hierher die schmeißen dir die 1€Jobs hinterher, nur was machst du danach dann bewirbst du dich und auf dem Lebenslauf steht ein 1€Job für ein Jahr gemacht meinst du die Chefs wissen nicht was sie davon zu halten haben wie du bereits sagtest Easy-Mode Job und letztenendes ist man dann nichts weiter wert als ein Hilfsarbeiter und das kann nicht dein Ziel sein, meins zumindest ist es keinesfalls.

1€ Jobs die man unter Zwang ausführen muß sind nunmal per Definition Zwangsarbeit und wenn sie dies als &quot;Angebot&quot; bieten würden und du dann zusagst macht das vielleicht Eindruck auf einen Chef aber solange es Pflicht ist diese Jobs anzunehmen wissen auch die Chefs was sie davon zu halten haben und werden sehr sehr sehr vorsichtig sein wenn sie jemanden einstellen der einen 1€Job angenommen hat.

Und wäre ich Chef würde ich eher jemanden einstellen der Widerspruchsgeist hat und mir damit beweist das er sich nicht alles gefallen läßt von den Ämtern denn niemand will Ja-Sager die einem in den A.... kriechen also zumindest nicht die Chefs die es wert sind für sie zu arbeiten.

Gruß

Tom
Tom
NULL
Moderator
Beiträge: 80
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14507
Re: Info zur Ablehnung 1-€-Job und Widerspruch vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: 1
Lieber Hartzbeat,
ich bin echt baff üder deine Antworten.... Bisher habe ich über die Fachkenntnisse gestaunt und mich sehr darüber gefreut das mal jemand sich die Mühe macht, so ausführlich zu antworten.

Aber:
Einige Antworten sind ein fragwürdiges Verständnis.

Du unterstellst mir ich wolle nicht arbeiten? Das ist falsch!
Ich habe bereits erwähnt, das die 1€ Jobs bei uns so gefragt sind, das die Vermittlerin für mich weder einen regulären Job hat, noch einen 1€ Job, noch andere Maßnahmen. Also ist die Aussage schwachsinn, das weil ich keinen Job habe, in welcher Form auch immer, mich weigern würde zu arbeiten. Somit würdest du jedem unterstellen, wer keine arbeit hat, ist nicht willig zu arbeiten, dann man viel Spaß mit diesem Kontra von anderen!

Was das Verhältnis zu meiner Vermittlerin betrifft:
Sie versucht mir in Vermittlungsfragen zu helfen wo es nur geht, da sie ja eine VERMITTLERIN ist, deren Job es ist, mir zu einem Job zu verhelfen. Ich habe sie des öfteren versucht mich in Punkto anderer Probleme beraten zu lassen, aber da konnte sie mir nicht weiterhelfen, da andere mich beraten müssten und sie sich nicht in anderen Bereichen auskenne...

Das was du angesprochen hast, betrifft der Leistungsabteilung, und da habe ich alles andere als ein gutes Verhältniss. Also sollte man Vermittlung und Leistungsabteilung strickt trennen!

Ich weiß nicht so recht, was andere Aussagen in ganz anderen Themen von mir hier zu suchen haben, da diese völlig aus dem Zusammenhang gerissen wurden.

Und Rat kann sich jeder holen der Rat braucht. Und jeder kann auch die Meinung äußern wie er möchte, nur sollte man auch beim Thema bleiben und nicht irgentwelche Aussagen aus ganz völlig verscheidenen Problemen zu nehmen, die auch noch völlig aus dem Zusammenhang gerissen wurden!
Und da du ja andere Themen von mir mit einbezogen hast, musst auch du erkennen, das es mit Vermittlung überhaupt nichts zu tun hat! Dies ganz alleine gehört dem Thema LEISTUNGSABTEILUNG!!!!!!!
racerwhv
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 90
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14515
Re: Info zur Ablehnung 1-€-Job und Widerspruch vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: -5
Hi Racer


deine Argumentation für 1 Euro Jobs klingt wie die der ARGE oder des Widerspruchssachbearbeiters der ARGE.
Du wirst doch nicht etwa bei der ARGE arbeiten?
Wenn du einen 1 Euro,Job willst kriegts du einen, also warum hast du keinen?
Wenn du einen 1 Euro Job brauchst um in ein geregeltes Leben zurückzufinden, solltest du dich selbst besser organisieren.
Ich habe keine Probleme damit, ich kann mein Leben gut ohne 1 Euro Job regeln.
Ob ich arbeiten will , kannst du wohl nicht beurteilen.
Ich halte 1 Euro Jobs deshalb für sinnlos, weil sie fast keinen in einen regulären Job vermitteln, sondern nur dazu dienen die Arbeitslosenstatistik zu schönen.
Ausserdem kostet jeder 1 Euro Job den Steuerzahler mehr Geld, als wenn der Arbeitslose zu Hause bliebe.
Und ich lasse micht nicht gern zu unsinnigen Sachen zwingen.
Übrigens habe ich mir mittlerweile selbst, d.h. ohne ARGE einen Job organisiert.
Wenn du glaubst irgendein Entscheidungsträger stellt jemanden eher ein, der einen 1 Euro Job als Hilfsarbeiter gemacht hat, dann mag das zutreffen , wenn du als Hilfsarbeiter arbeiten willst.
Also wenn du Strassenkehrer bist ists eh wurscht. Nichts gegen Strassenkehrer.
Sollteste du irgend eine Ausbildung haben, wird dir so ein 1 Euro Job nicht viel weiterhelfen
Da ich selbst Entscheidungsträger war und daher praktische Erfahrung habe, kann ich da wohl mitreden.
Ob meine Klage gegen 1 Euro Jobs bzw. gegen eine 30% Kürzung der Leistung wegen Ablehnung des 1 Euro Jobs sinnlos ist, wird sich erst noch rausstellen.
Hier werde ich allle Instanzen der deutschen Sozialgerichte bemühen, falls nötig.
Ausserdem hat die ARGE nur durch falsche Behauptungen und Lügen die erste Instanz gewonnen.
Diesem geht mein Anwalt jetzt nach.
Über andere vorschnell zu urteilen ist kein Zeichen von Intelligenz.

nawtor
nawtor
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 58
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1234
Moderation: admin, , , , Falke, , , Tom