Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Riesiges Problem - was tun?
(1 Leser) (1) Besucher
Kündigung
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Riesiges Problem - was tun?
#6273
Riesiges Problem - was tun? vor 11 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
Hallo,

ich bin angestellter Lehrer und arbeite seit einem Jahr im Schuldienst. Zuvor habe ich mein Referendariat erfolgreich absolviert und mein 2. Staatsexamen bestanden.

Ich wurde nun an die Schule X in Y versetzt, wo ich von Anfang an aufgrund meiner Gutmütigkeit mit massiven Disziplinproblem in meinem Unterricht zu kämpfen hatte. Trotzdem bestand ich die Probezeit.

Seit dem Beginn des neuen Schuljahrs, in dem ich neue Klassen erhielt, ist die Situation eskaliert, so dass teils kaum noch Unterricht möglich ist und die Eltern massenhaft Sturm laufen.

Seitens der Schulleitung wurde mir nun nahegelegt, mir einen anderen Job zu suchen, da ich für diese Schule nicht mehr tragbar sei. Dabei wurde auch angedeutet, dass ich im regulären Schuldienst allgemein immer wieder mit Problemen zu kämpfen haben würde.

Ich sehe die Lage zwar ähnlich und möchte auch von dieser Schule weg (bzw. ganz aus dem regulären Schuldienst heraus), weiß aber nicht, wie ich vorgehen soll.

Aus finanziellen Gründen bin ich auf jeden Fall auf Unterstützung seitens des Arbeitsamts angewiesen - diese erhielte ich bei einer eigenen Kündigung ja erst nach einer Sperrfrist.

Andererseits stellt sich die Frage, ob die Schulbehörde so ohne weiteres die Kündigung aussprechen kann, da ich die Probezeit ja bestanden habe.

Was wäre die für mich bessere Alternative?

Inwieweit würde sich eine Kündigung seitens der Schulbehörde negativ auf die weiteren beruflichen Chancen auswirken? Wäre es unter Anbetracht dieser Tatsache besser, ggf. selbst zu kündigen, um diese Negativwirkung auszuschließen (denn um einen Lehrerjob zu verlieren muss man schon einiges angestellt haben bzw. ziemlich unfähig sein - bei mir ist es tragischerweise "nur" das mangelnde Durchsetzungsvermögen).

Gibt es ggf. die Chance, mit der Schulbehörde auszuhandeln, dass ich selbst kündige, der finanzielle Nachteil jedoch durch die Schulbehörde ausgeglichen wird, um mich möglichst rasch loszuwerden?

Im Voraus vielen Dank!

Viele Grüße,
Pat
Pat
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#7947
Re: Riesiges Problem - was tun? vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 0
Scheint ein klassischer Mobbingfall zu sein. Ich glaube nicht, daß du als Lehrer unfähig oder ungeeignet bist, sondern dein besonderes pädagogisches Talent weiß diese Schule nicht zu schätzen. Kann man sich nicht an eine andere Schule versetzen lassen ? Also ich habe eine Mobbingstudie über Lehrer-Mobbing an Schulen und in einem Fallbeispiel war ein Lehrer etwa sechs JAhre aus dem Schuldienst deswegen raus und ihm gelang in einem anderen Bundesland ein völliger Neustart als verbeamteter Lehrer.

Kasper, Horst. Mbbing in der Schule., 2. unveränderte Auf. 1988
Werner60
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 12
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , Tom