Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Betriebsbedingte Kündigung
(1 Leser) (1) Besucher
Kündigung
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Betriebsbedingte Kündigung
#4681
Betriebsbedingte Kündigung vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo
Meine Firma hat eine neue Firma in Deutschland aufgekauft,jetzt schließen die Firma bei uns 2 Anlagen und es werden ca.25 Mitarbeiter entlassen,zuerst wurden einige zum Chef gerufen,(ich auch)und uns wurde ein Aufhebungsvertrag angeboten(wollte es schriftlich zum überprüfen,sie rücken aber keine Kopie raus,da kann doch etwas nicht stimmen oder?) und wir sollen uns eine Woche überlegen ob wir ihn annehmen(3 Monate Sperrfrist vom Arbeitsamt würden sie Übernehmen)das wäre ein großzügiges Angebot (1 Monatsgehalt pro Jahr),und da ich zu 98 % eh dabei bin sollen es wir doch annehmen,den bei der Betriebsbedingten Kündigung wäre die Abfindung nur noch ein halbes Monatsgehalt pro Jahr.Arbeit ist aber genug da ,zur Zeit arbeiten wir Samstags 3 Schichten .Die Leute werden massiv unter Druck gesetzt,es werden zum Beispiel mehr Fehler gemacht.Ich gehe auch schon mit unwohl zum arbeiten und habe eigentlich gar keine Lust mehr.Und sie suchen auch jetzt nachdem alle den Vertrag ablehnen nach Fehlern.Ich glaube ich werde zum Arzt gehen ,aber schreibt ein Arzt 6- 8 Wochen krank?Ich bin schon nervlich ziemlich am Ende,weil sich auch die Mitarbeiter gegeneinánder auspielen weil sie noch Hoffnung haben zu bleiben,ich jedoch nicht.
Zahlt die Krankenkasse den Psychateroder macht das auch der Hausarzt ?Ich gehe langsam kaputt
Gruß
Michael
Michael

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4682
Re: Betriebsbedingte Kündigung vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Michael schrieb:
Hallo
Meine Firma hat eine neue Firma in Deutschland aufgekauft,jetzt schließen die Firma bei uns 2 Anlagen und es werden ca.25 Mitarbeiter entlassen,zuerst wurden einige zum Chef gerufen,(ich auch)und uns wurde ein Aufhebungsvertrag angeboten(wollte es schriftlich zum überprüfen,sie rücken aber keine Kopie raus,da kann doch etwas nicht stimmen oder?) und wir sollen uns eine Woche überlegen ob wir ihn annehmen(3 Monate Sperrfrist vom Arbeitsamt würden sie Übernehmen)das wäre ein großzügiges Angebot (1 Monatsgehalt pro Jahr bei mir ca.8700€ Brutto)),und da ich zu 98 % eh dabei bin sollen es wir doch annehmen,den bei der Betriebsbedingten Kündigung wäre die Abfindung nur noch ein halbes Monatsgehalt pro Jahr.Arbeit ist aber genug da ,zur Zeit arbeiten wir Samstags 3 Schichten .Die Leute werden massiv unter Druck gesetzt,es werden zum Beispiel mehr Fehler gemacht.Ich gehe auch schon mit unwohl zum arbeiten und habe eigentlich gar keine Lust mehr.Und sie suchen auch jetzt nachdem alle den Vertrag ablehnen nach Fehlern.Ich glaube ich werde zum Arzt gehen ,aber schreibt ein Arzt 6- 8 Wochen krank?Ich bin schon nervlich ziemlich am Ende,weil sich auch die Mitarbeiter gegeneinánder auspielen weil sie noch Hoffnung haben zu bleiben,ich jedoch nicht.
Zahlt die Krankenkasse den Psychateroder macht das auch der Hausarzt ?Ich gehe langsam kaputt.Einige haben schon abgelehnt,(ich muss mich erst Freitag entscheiden) als Antwort bekamen sie die ersten Kündigen gehen Ende Februar raus (habe 4 Wochen Kündigungsfrist)
Gruß
Michael
Michael

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4683
Re: Betriebsbedingte Kündigung vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo Michael,

ich würde dir Raten suche umgehend einen Anwalt für Arbeitsrecht auf und lass dich von ihm beraten, ob und in wie weit dies alles rechtens ist.

Gruß Ramona
ramona34

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4685
Re: Betriebsbedingte Kündigung vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo Ramona

Danke für Deine Antwort,aber den Rechtsanwalt kann ich erst einschalten wenn ich was schriftlich habe(Rechtschutz übernimmt sonst nicht),und sie haben alles nur mündlich gesagt,sie rücken einfach nichts schriftliches raus.
Also muss ich warten bis die Kündigung kommt.
Gruß
Michael
michael

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4687
Re: Betriebsbedingte Kündigung vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 3
Frage: Hab ihr keinen Betriebsrat???
Jim
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 106
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4688
Re: Betriebsbedingte Kündigung vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo Michael,

schau mal was ich gefunden habe:

Beratung beim Arbeitsgericht

Bei jedem Arbeitsgericht ist eine Rechtsantragsstelle vorhanden. An diese Rechtsantragsstelle kann sich der Rechtsuchende wenden. Sie hilft dem Betreffenden weiter bei der Frage, was er tun kann, wenn er z.B. gekündigt wurde, wenn er Lohnansprüche offen hat, wenn der Arbeitgeber das Zeugnis verweigert, wenn die Papiere nicht ausgefüllt übergeben wurden etc.
Es ist die Aufgabe der Rechtsantragsstelle beim Arbeitsgericht, Klagen des Rechtsuchenden zu Protokoll zu nehmen und den vom Rechtsuchenden gewünschten Prozeß sachgerecht in die Wege zu leiten.
Alle diese Leistungen der Rechtsantragsstelle sind kostenlos.

Dann geh doch diesen Weg.

Ramona
ramona34

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , Tom