Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Rückzahlung der Energieversorger
(1 Leser) (1) Besucher
KdU & Wohnraum
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Rückzahlung der Energieversorger
#14525
Rückzahlung der Energieversorger vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: 0
Hallo Leute,

ich stehe vor zwei Problemen, zu denen ich keine
Lösung in der Broschüre zum ALG2 (NRW) gefunden habe:

In der vergangengen Heiz- und Stromperiode war ich
extrem sparsam (war oft nicht da, Telefon war aber
weitergeleitet und Post holte ich regelmäßig ab).
Dadurch stimmte der Abschlag für Strom *in diesem
Jahr* nicht mit dem tatsächlichen Verbrauch überein.
Ich werde ungefähr 20 Euro für Strom, aber weit über
100 Euro für Gas zurückbekommen.

Problem1:
Ob die Rückzahlung angerechnet wird, habe ich noch
nicht rausfinden können, da meine gefundenen Quellen
wohl für verschiedene Bundesländer gelten.
Vielleicht weiß ein Alt-ALG2er aus NRW etwas genaueres.

Problem2 (das schlimmere):
Mit der Abrechnung wird ein neuer Abschlag berechnet,
der sich am Verbrauch der Vorperiode orientieren wird.
Dadurch werde ich viel zu wenig an Abschlag zahlen!
Die häufige Abwesenheit wird in der kommenden
Heizperiode nicht mehr vorkommen.

Kann ich davon ausgehen, daß mir nun meine Sparsamkeit
gnadenlos ins Kreuz fallen wird?


Gruß Christian
cm2007
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14526
Re: Rückzahlung der Energieversorger vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: -6
Hi und willkommen hier im Forum.


Also zu Punkt 1 kann ich dir leider nicht groß helfen aber zu Punkt 2 schon, du kannst einfach beim Energieversorger anrufen und sagen das du die bisherige Abschlagszahlung beibehalten willst dem sollte nichts im Wege stehen.

Beste Grüße

Tom
Tom
NULL
Moderator
Beiträge: 80
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14528
Re: Rückzahlung der Energieversorger vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: 0
Hall Tom,

danke für die Antwort.

> du kannst einfach beim Energieversorger anrufen
> und sagen das du die bisherige Abschlagszahlung
> beibehalten willst

So mache ich das seit meinem Einzug (liegt lange
vor meiner Bedürftigkeit) schon immer.
Nachzahlungen kommen daher bei mir nicht mehr vor.

Das Problem sehe ich nur in der Form, daß der
Sachbearbeiter die niedrige(n) Rechnung(en) der
vergangenen Periode sieht und diesen Wert als
Grundlage für die KdU neu verwendet.
So einen niedrigen Verbrauch werde ich aber nie
wieder haben.
Für das kommende Verbrauchsjahr wäre der aktuelle
Abschlag richtig (vielleicht sogar noch zu wenig,
da die Kosten bei gleichem Verbrauch sicherlich
steigen werden : -)
Im nächsten Jahr würde ich also viel zu wenig
zahlen, was in einer Nachzahlung enden würde.

Es ist sicherlich verständlich, daß ich mich mit
dieser Frage nicht an meinen Sachbearbeiter wenden
möchte (schlafende Hunde soll man nicht wecken),
sondern erstmal Rat von ebenfalls Betroffenen
einholen möchte.


Gruß Christian
cm2007
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14530
Re: Rückzahlung der Energieversorger vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: -6
Deswegen meinte ich ja geh zu deinem Energieversorger du kannst bei denen sagen wieviel du zahlen willst zumindest wenn es mehr ist als das was du in der letzten Periode verbraucht hast.

Gruß

Tom
Tom
NULL
Moderator
Beiträge: 80
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14536
Re: Rückzahlung der Energieversorger vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: 0
Hallo Tom,

> Deswegen meinte ich ja geh zu deinem Energieversorger
> du kannst bei denen sagen wieviel du zahlen willst

Du hast mich da wohl mißverstanden (oder kennst das
Procedere mit den EVU nicht).
Der Energieversorger schreibt die Rechnung und teilt
auf dem gleichen Blatt den neuen Abschlag mit.
Das lässt sich nicht beeinflussen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Verbrauchern wird
dieser Abschlag niedriger als im Vorjahr ausfallen.

Die ARGE wird diesen *neuen* Abschlag in die KdU
einbringen, die sich daraufhin senken werden.
Vereinbare ich mit meinem EVU eine Anhebung des
Abschlags (das geht erst *nach* Rechnungsstellung),
dann zahle ich den Betrag (um den ich beim EVU
gebeten habe den Abschlag zu erhöhen) aus eigener
Tasche - und das muß ja nicht unbedingt sein : -)


Gruß Christian
cm2007
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , Tom