Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Total verwirrt...was zählt nun Kalt-oder Warmmiete
(1 Leser) (1) Besucher
KdU & Wohnraum
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: Total verwirrt...was zählt nun Kalt-oder Warmmiete
#1142
Total verwirrt...was zählt nun Kalt-oder Warmmiete vor 12 Jahren Karma: 0
Hallo!

Mein Mann, unser kleiner Sohn und ich sind momentan auf der Suche nach einer Wohnung. Wir leben in Berlin und möchten auch eine neue Wohnung in Berlin haben. Mein Mann empfängt bereits Hartz IV und ich bekomme ab März 2006 Hartz IV. Also haben wir uns erkundigt, welche Mieten vom Hartz IV auch gezahlt werden.

Langsam werden wir aber immer verwirrter, denn überall bekommen wir andere Infos. Im Internet haben wir gelesen, dass

1. die Wohung für 3 Personen auch 3 Zimmer haben muss, 75 m² groß sein soll und eine Kaltmiete von 333,75 € betragen soll. Ok.

Dann lesen wir aber wieder, dass NUR

2. die Wohung eine Bruttowarmmiete von 542 € nicht überschreiten soll

Von Bekannten hören wir, dass 1. stimmt.

Heute riefen wir bei einem Wohnungsangebot an, dass GENAU auf 1. zutrifft. Die Nochmieterin aber meinte, das wäre jetzt so, dass 2. stimmt und es nicht mehr nach 1. geht.

NA WAS DENN NUN?

Könnt ihr vielleicht Licht ins Dunkel bringen?

Freuen uns auf eure Antworten.

Viele Grüße
i. A. Blunatic
Blunatic
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 16
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#1148
Re: Total verwirrt...was zählt nun Kalt-oder Warmmiete vor 12 Jahren  
Hallo,





Wohnkostenberechnung - Fehlerhafte Berechnungen führen immer häufiger zu Klagen.
Hart IV ist seit wenigen Monaten in Kraft getreten und bereits schon jetzt häufen sich die Klagen. Falsche Berechnungen bei der Berechnung der Wohnkosten führen immer mehr zum Streit und zu Klagen. Viele Behörden versäumen es, ihre Ermessensspielräume auszunutzen, was letztlich wieder zu schematischen Massenentscheidungen und grundsätzlichen Rechtsfehlern führt.
Fakt ist, dass die Kosten sowohl für Unterkunft als auch für Heizung grundsätzlich gegenüber den Arbeitslosengeld-II-Beziehern in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen zu erstatten sind. Voraussetzung hierfür ist lediglich, dass die Kosten angemessen sind. Was bedeutet: Die Behörden sind verpflichtet, die Mietkosten bei nachgewiesener Angemessenheit vollständig zu übernehmen. Hierzu gehören auch die Aufwendungen für kalte Betriebsosten (z. B. Wasser, Abwasser, Grundsteuer, Hausversicherungen, Müllabfuhr, Straßenreinigung). Die Erstattung richtet sich hier nach der tatsächlichen Höhe.
Wichtig: Die Behörden dürfen in diesem Zusammenhang weder bestimmte Obergrenzen noch irgendwelche Höchstsätze anwenden. Doch gerade in diesen Punkten werden Hartz-IV-Bezieher immer mehr zum Spielball eigenmächtiger Handlungen durch die Haushaltspolitiker, die zunehmend angesichts leerer Kassen immer wieder versuchen, durch juristische Spitzwindigkeiten eine Falschberechnung herbeizuführen. Obwohl jedem klar sein sollte, dass der einzelne Mieter so gut wie gar keine Möglichkeit hat, die Höhe der laufenden Betriebsosten in einem Mietshaus zu beeinflussen.
Auf diese Weise wird auch immer wieder versucht, Hartz-IV-Empfängern eine Pauschale bei den Heizosten „unterzujubeln“. Auch diese Vorgehensweise ist unzulässig, vielmehr müssen die anfallenden Kosten für eine Heizung in der tatsächlichen Höhe gezahlt werden. Gleiches gilt übrigens für eventuell anfallende Nachzahlungen aus dem Jahre 2004. Auch diese Kosten müssen vollständig übernommen werden. Dies ist auch nichts ungewöhnliches, denn insbesondere wegen der drastisch gestiegenen Energiepreise ist mit Nachforderungen vor allem bei den Heizkosten zu rechnen. Obwohl viele Behörden dementieren, gehören diese Mehrkosten sehr wohl zu den tatsächlichen Aufwendungen für die Unterkunft.
Aufgrund weiterer Korrekturen bei den Hartz-IV-Gesetzen müssen künftig a l l e Nachzahlungen aus den Betriebsostenabrechnungen vollständig übernommen werden. Dies gilt selbstverständlich für die daraus abgeleiteten Erhöhungen der jeweiligen monatlichen Vorauszahlungen. Ermessensspielräume ergeben sich lediglich für die Wohnkosten. Denn sowohl die Höhe als auch die tatsächliche Übernahme bedarf stets der Einzelfallprüfung. Dennoch darf eine Bearbeitung nicht zu absurden Ergebnissen führen.
Der Grund: Die Bearbeitung wird zu sehr systematisch durchgeführt. So werden bspw. wegen Umzugsaufforderungen und einem anfallenden Berag in Höhe von 10 Euro gleich ganze Wohngeldzahlungen boykottiert. Zudem hält man an vollkommen unsinnige Zeitspannen fest wie zum Beispiel einer Frist, die für den Betroffenen völlig unzumutbar kurz ist. Die Behörden bombardieren die Betroffenen mit unnötigen und zweifelhaften Entscheidungen, die in vielen Fällen selbst vor Gericht nicht haltbar sind. Das Ergebnis: Man provoziert bewusst unnötige Gerichtsprozesse, die dem Staat unnötig viel Geld kosten, weil sie letztlich zugunsten der Betroffenen ausfallen. Dafür aber haben die Ämter sich erst einmal „Luft“ verschafft, anstatt sich mit den Mietvereinen oder Wohnungsunternehmen zusammen an einen Tisch zu setzen, um entsprechende Lösungen zu entwickeln. Das Gesetz jedenfalls ist nicht nur des Rätsels Lösung, es gibt in allen Fällen klare Anweisungen, die allerdings auch beachtet werden müssen.


Gruß
Remhagen
Remhagen

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1149
Re: Total verwirrt...was zählt nun Kalt-oder Warmm vor 12 Jahren Karma: 0
Hallo Remhagen,

vielen Dank für deine Antwort. Leider kann ich aus dem Text nicht ganz die nötige Information ziehen, ob nun Kaltmiete oder Warmmiete als Grundlage genommen wird. Uns ist schon bewusst, dass alles einer Einzelprüfung bedarf, aber trotz allem gibt es Richtlinien. Eben diese, die schon aufgezählt wurden im 1. Beitrag. Und ist da nun die Grundlage, die Nettokaltmiete oder die Bruttowarmmiete??
Blunatic
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 16
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#1155
Re: Total verwirrt...was zählt nun Kalt-oder Warmm vor 12 Jahren  
Hallo,

wie du bereits selbst richtig geschrieben hast, wird wir 3 Personen eine Wohnung bis zu 75qm gestattet.

Die Miete für die Wohnung (Kaltmiete) ist von Region zu Region unterschiedlich.

Für Berlin:


Altbau bis einschl. 1948 --Berlin/West 4,60, Berlin/Ost 3,70
Altbau von 1949 bis heute West: 5,50 , Ost:4,00
Neubau: West: 6,00 , Ost:5,80

jeweils pro qm in deinem Fall x 75

Auf Kaltmiete bezogen.

Nähere Angaben findest du auf unseren Seiten unter Hartz IV Spezial --- KDU Regelements (Button links)

Hoffe dir ein wenig habe helfen zu können.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1157
Re: Total verwirrt...was zählt nun Kalt-oder Warmm vor 12 Jahren Karma: 0
Sabrina schrieb:
Hallo,

wie du bereits selbst richtig geschrieben hast, wird wir 3 Personen eine Wohnung bis zu 75qm gestattet.

Die Miete für die Wohnung (Kaltmiete) ist von Region zu Region unterschiedlich.

Für Berlin:


Altbau bis einschl. 1948 --Berlin/West 4,60, Berlin/Ost 3,70
Altbau von 1949 bis heute West: 5,50 , Ost:4,00
Neubau: West: 6,00 , Ost:5,80

jeweils pro qm in deinem Fall x 75

Auf Kaltmiete bezogen.

Nähere Angaben findest du auf unseren Seiten unter Hartz IV Spezial --- KDU Regelements (Button links)

Hoffe dir ein wenig habe helfen zu können.

Liebe Grüße
Sabrina


Hi Sabrina,

oh vielen lieben Dank, das ist wirklich sehr aussagekräftig. Begebe mich auch gleich zu den KDU Regelements. Danke dir wirklich! Dann siehts ja doch nicht so schlecht aus Denn wenn das Arbeitsamt mitspielt, dann könnten wir die Wohnung haben *freu*...

Liebe Grüße
Blunatic
Blunatic
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 16
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#1159
Re: Total verwirrt...was zählt nun Kalt-oder Warmm vor 12 Jahren  
hallo blunatic! bin auch gerade bei den umzugsvorbereitungen,wie ht die arge denn bei euch reagiert? hoffe die machen nicht soviel stress bei der arge.wohne in malzahn.was habt ihr für erfahrungen gemacht? gruss franky
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: admin, , , , Tom