Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

ICH AG - Wenn Partner Hartz IV Empfänger??
(1 Leser) (1) Besucher
ICH-AG
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: ICH AG - Wenn Partner Hartz IV Empfänger??
#4289
ICH AG - Wenn Partner Hartz IV Empfänger?? vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 0
Hallo an alle,
wer kennt sich gut mit Ich Ag`s aus?? Wird mein Einkommen, bzw. meine Förderung zum Hartz Iv meines selbstständigen Partners angerechnet??
Viele Grüße an euch alle!!
KimsyNP:S
KimsyNP
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 5
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4384
Re: ICH AG - Wenn Partner Hartz IV Empfänger?? vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 0
HALLO???????????????????????????

WARUM ANTWORTET MIR NIEMAND?? ICH BRAUCHE EURE HILFE!!!!

Grüße an Alle!!!!

KimsyNP:(
KimsyNP
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 5
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4386
Re: ICH AG - Wenn Partner Hartz IV Empfänger?? vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 11
Hallo KimsyNP,

zu Deiner Frage. Die Förderung wird nicht angerechnet, da sie für die soziale Absichrung da ist. Das Einkommen ja. Jetzt stellt sich aber die Frage, was ist bei einer ICH-AG Einkommen? In der Zeit der Existensgründung ist noch nicht mit Gewinn zu rechnen, da sehr viel Investitionen getätigt werden müssen.
Es bleibt in dn ersten Monaten so gut wie nichts übrig.
Ich würde dieses Problem mit dem Steuerberater besprechen und monatlich eine Gewinnverlust Aufstellung machen lassen. Es muß auch berücksichtigt werden, dass nicht der ganze Gewinn zur Eigennutzung genutzt werden kann, sondern das ein bestimmter Prozentsatz im Betrieb verbleibt um ein Betriebskapital auf zu bauen.
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
#4404
Re: ICH AG - Wenn Partner Hartz IV Empfänger?? vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 0
Hallo Falke,

danke für deine Antwort!!
Mal ne andere Frage, bekomme ich dann mein Arbeitslosengeld weiter?? Oder wie funktioniert das?? Die Förderung ist ja eigentlich nur für den Betrieb gedacht, oder?? Dann wird warscheinlich das Arbeitslosengeld (vorrausgesetzt das wird weitergezahlt?!) weiterhin beim Hartz IV angerechent, aber wenn das so wäre, dann wäre die Förderung weniger, als das Arbeitslosengeld!! Stimmt vom Einkommen werden Sie sowieso die erste Zeit nicht viel anrechenen können!! Ach das ist alles so kompliziert!! Vielleicht kannst du mich ja nochmal aufklären!! Wäre supi!!

Vielen DANK
KimsyNP
KimsyNP
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 5
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4417
Re: ICH AG - Wenn Partner Hartz IV Empfänger?? vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 11
Hallo KimsyNP,

Folgendes: Wenn Du Fördermittel für die Existenzgründung, in diesem Fall ICH-AG, erhältst, hast Du keinen Anspruch mehr auf ALG. Die Gelder sind bei ICH-AG für die soziale Absicherung gedacht, d.h. für Krankenkasse und Rentenversicherung. Man geht davon aus, dass Du Deinen Lebensunterhalt selbst bestreitest. In welcher Höhe ist eine andere Frage.
Ich lese aus Deinen Fragen herraus, dass Du selbst noch nicht richtig überzeugt bist von der Richtigkeit der Selbstständigkeit für Dich. Ich werde jetzt versuchen Dir einige Tipps zu geben, die Dir in Deiner Entscheidung helfen sollen.

Du brauchst an Anfang eine gewisse Menge an Eigenkapital. Nur mit der Förderung funktioniert das nicht. Überprüfe ob die Förderung einer ICH-AG die richtige Form für Dich ist oder ob Du mit einer anderen Förderung besser fährst.
Mach eine Rentabilitätsrechnung für die nächsten 3 Jahre. Aber mach dabei nicht den Fehler und rechne Dich reich. Daran sind schon viele gescheitert. Eine "Milchmädchenrechnung" nützt Dir nichts.

Aus meinen Erfahrungen würde ich Dir bei Deinen Bestehenden Zweifel zum jetzigen Zeitpunkt von der Selbstständigkeit abraten. Über denke alles noch einmal in aller Ruhe. Wenn Du dann von Deinem Vorhaben und vor allem von Deinem Konzept 100 %-ig überzeugt bist, dann Gründe Dein Unternehmen.
Denke immer daran, dass Dein Betrieb Dich und Deine Familie ernähren soll.
Setze Dich mit Deiner zuständigen IHK in Verbindung. Dort erhälts Du eine sehr gute Beratung. Besuche ein "Existenzgründerseminar". In vielen IHK-s sind diese Seminare kostenlos. Nutze im Vorfeld alles, was Dir bei der Entscheidungsfindung helfen kann.
Ich drücke Dir fest die Daumen.
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , Tom