Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Eheähniche Gemeinschaft?
(1 Leser) (1) Besucher
Gemeinschaften
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Eheähniche Gemeinschaft?
#15719
Eheähniche Gemeinschaft? vor 8 Jahren, 11 Monaten  
Ich möchte übernächsten Monat mit meinem Freund zusammenziehen. Er hat einen Job und bekommt Lohn, Ich bekomme mit meiner 17jährigen Tochter Hartz IV. Ab Februar 2009 muss ich einen Weiterbewilligungsantrag stellen. Als was schreibe ich meinen Freund dort ein, um nicht in den "Verdacht" einer eheähnlichen Beziehung zu geraten. Wenn ich dann einen Ablehnungsbescheid erhalte, wie gehe ich dann vor oder was habe ich von der ARGE noch zu erwarten?

Wer hat gute ERFAHRUNGEN DAMIT GEMACH?

WENN DAS BEI DER ARGE ÜBERHAUPT MÖGLICH IST?


Danke und frohe Weihnachten
utamartina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#15722
Re: Eheähniche Gemeinschaft? vor 8 Jahren, 10 Monaten Karma: 0
Hallo Uta wir haben es grad hinter uns ,,wobei wir ab den 1.1.2009 ofiziell zusammenziehen hat die arge sein einkommen ab okt genommen obwohl er am 19 dez 2008 die kündigung erhielt ich bekamm nur noch 127 € und soll miete allein bezahlen ,,,also der staat will betrgen werden ,,,ich würde es kein 2 mal tun . LG Annelie
Annelie
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#16083
Aw: Eheähniche Gemeinschaft? vor 6 Jahren, 7 Monaten Karma: 0
Das ist eigentlich eine riesengroße Frechheit! Vielleicht wäre es am Einfachsten du suchst dir geringfügig einen Job und hast dann das Problem mit der ARGE vom Hals!
jaschroe
Fresh Boarder
Beiträge: 5
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#16091
Aw: Eheähniche Gemeinschaft? vor 6 Jahren, 6 Monaten Karma: 0
Genau, den anderen beiden kann ich nur Recht geben ! (eig. Erfahrungen)

Bleibst du arbeitssuchend und willst dein "volles" Arbeitslosengeld ausschöpfen,
ziehst du NICHT mit ihm zusammen in eine Wohnung, sondern nebenan oder in die Nähe !

Willst du trotz alledem richtig mit ihm zusammenziehen, genügt es wenn du dir
eine Teilzeitstelle suchst, um nicht mehr von der ARGE abhängig zu sein,
wenn sie sowieso seinen LOHN bei dir (eheähnlich) mit anrechnen !

LG LENA
LENA
Fresh Boarder
Beiträge: 6
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , Tom