Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

ALG II Antrag
(1 Leser) (1) Besucher
Gemeinschaften
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: ALG II Antrag
#13475
ALG II Antrag vor 10 Jahren, 6 Monaten Karma: 0
Hallo,

habe folgende Situation und einige Fragen dazu:

ich bin 20 Jahre alt und lebe mit meinem Mann (Ägypter) seit diesem Jahr in Deutschland. Wir leben bei meinen Eltern im Haus. Mein Mann hat vor drei Wochen seine Arbeitserlaubnis erhalten. Derzeit bin ich nicht erwerbsttätig und habe auch keine abgeschlossene Ausbildung, möchte aber jetzt mein Abitur nachholen (wahrscheinlich per Fernlehrgang). Da mein Mann auch bereits seine Verpflichtung zum Integrationskurs bekommen hat, und auch bereits angemeldet ist, wollten wir nun auch ALG II beantragen.
Wir waren bereits zum Beratungsgespräch und uns wurde der Antrag ausgehändigt.
Nun habe ich folgende Fragen: Mein Mann und ich haben zwar freies Wohnrecht bei meinen Eltern, aber gelten wir und meine Eltern deshalb als Bedarfgemeinschaft oder als Haushaltsgemeinschaft? Ich denke wir sind eine Haushaltsgemeinschaft, da ich zwar unter 25 aber verheiratet bin und somit aus der Bedarfsgemeinschaft mit meinen Eltern ausscheide und eine eigene mit meinem Mann bilde, oder?
Muss ich Angaben zum Einkommen, Vermögen, Vorhandensein von KFZ usw meiner Eltern machen?
Werden die Kosten für Heizung, Strom, Wasser gleichmäßig angerechnet? Also hätten wir demnach einen Anspruch auf Unterstützung? Schließlich können meine Eltern durchaus verlangen uns an den laufenden Kosten wie eben genannt zu beteiligen!
Wie sind die Aussichten auf eine Bewilligung des Antrags?
Und wie sieht es mit der Krankenversicherung meines Mannes aus? Schließlich bin ich bisher noch bei meiner Mutter familienversichert! Wie kann er krankenversichert werden? Klar, wenn der ALG-II-Antrag bewilligt wird, kann er krankenversichert werden! Was ist nun aber, wenn der Antrag aus etwaigen Grpnden nicht bewillgt wird?
Wenn ich mein Abitur per Fernlehrgang nachhole, habe ich bzw. meine Eltern Anspruch auf Kindergeld? Habe ich, wenn ich die Fernakademie "besuche" einen Anspruch auf ALG II?
Wie sieht es mit meiner Krankenversicherung aus, wenn ich das Fernabitur absolviere? Kann ich weiter bei meiner Mutter versichert sein, obwohl ich verheiratet bin? Oder gilt für mich der "Hausfrauentarif" oder der "Schüler/Studententarif"? Und wie sieht es dann mit der Versicherung meines Mannes aus?

Oh, soviele Fragen



Tut mir echt leid, aber ich weiß echt nciht weiter, hab mich bisher noch nie mit ALG II befasst!

Ich hoffe jemand von hier kann mir so schnell wie möglich helfen. Das mit der Versicherung meines Mannes ist nämlich echt wichtig. Und es geht auch um die Zuzahlung zum Integrationskurs! Möchte echt wissen, wie die Chanchen stehn, denn die Dame von der Atbeitsagentur sah nicht gerade zuversichtlich aus (vorallem als wir uns über die Wohn- und Lebensverhältnisse mit meinen Eltern unterhalten haben...sie hat mich dann gefragt warum ich in der "Situation" überhaupt einen Antrag stelle! wenn ihr versteht was ich meine...)
Weiß echt nicht, was ich machen soll.
Meine Eltern und ich würden es ablehnen, Angaben über ihr Einkommen, Vermögen und KFZ o.ä. zu machen

danke im Vorraus
Pido
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#13476
Re: ALG II Antrag vor 10 Jahren, 6 Monaten  
Hallo Pido,

es ist nunmehr schon recht spät und ich ehrlich gesagt nicht mehr ganz so fit ... daher entschuldige wenn ich Dir nur schnell zum Wichtigsten antworte, da es doch sehr umfangreich ist.

1. Dadurch dass du verheiratet bist, stellst du zu deinen Eltern eine Haushaltsgemeinschaft dar.
Eine Bedarfsgemeinschaft im Sinne des SGB II sehe ich hier nicht gegeben.

2. Deine Eltern müssen keinerlei Unterlagen auf Vermögen , Kfz oder sonstigem einreichen.
Sollte die ARGE darauf bestehen, so widersprecht diesem begehren.
Eine Verpflichtung besteht nicht !

3. Was nunmehr die Krankenversicherung anbelangt, so bist du selbst bei Bewilligung von Leistungen nach dem SGB II über den Leistungsbezug versichert.

4. Die KDU Kosten also Wasser,Müll etc. werden auf die Personenzahl aufgesplittet und umgerechnet, eine anderslautende Anrechnung käme nur in Betracht wenn ein Wohnungsteil erheblich größer wäre als der andere.
In der Regel wird hierbei jedoch die Personenzahl berücksichtigt.

5. Was den Kindergeldbezug anbelangt, so kenne ich die näheren Umstände und Anspruchsvoraussetzungen in deinem Falle nicht, hierbei würde ich dir raten dich mal mit der Kindergeldkasse in Verbindung zu setzen und dies dort erfragen.

Beachte hierbei jedoch: Kindergeld ist Einkommen und wird bei der Regelleistung als solches berücksichtigt.

So hoffe dies hilft auch zu später Stunde !
Kopf hoch !!!

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#13477
Re: ALG II Antrag vor 10 Jahren, 6 Monaten Karma: 0
wie sieht's eigentlich mit dem Zusatzblatt 9 aus. Muss ich das ausfüllen, da ich ja eigentlich meine Erstausbildung (Abitur) nicht abgeschlossenen habe und auch keine abgeschlossene Berufsausbildung habe. Ich meine ist es nicht so, dass Volljährige unter 25, die nicht in einer Bedarfsgemeinschaft mit den Eltrern leben und eine Erstausbildung noch nicht abgeschlossen haben Unterhalt von den Eltern verlangen können oder gar MÜSSEN? Aber eigentlich bin ich ja verheiratet und hole mein Abi ja höchstwahrscheinlich auch auf dem 2. Bildungsweg nach. Das gilt ja dann nicht mehr als Erstausbildung, oder?
Muss ich Zusatzblatt 9 ausfüllen? Wenn ja, was?
Pido
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , Tom