Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Ratlosigkeit
(1 Leser) (1) Besucher
Gemeinschaften
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Ratlosigkeit
#1146
Ratlosigkeit vor 12 Jahren Karma: 0
Hallo,

ich hab wirklich keine Ahnung was ich machen soll.
Also erst mal die Fallbeschreibung: Ich wohne, bzw. bin gemeldet, bei meinem Vater (Rentner) (2 Zimmer kein eigenes für mich)Ich bekomme nur den normalen Satz für mich 345,- Euro. Ich bekomme sonst nichts (kein Mietzuschuss und gar nichts hab auch nichts beantragt, will auch gar nichts)
Mein Vater hat bestätigt, dass er mich zwar soweit unterstützt indem er mich mietfrei bei sich wohnen läßt, mich aber sonst nicht finanziell unterstützt.

Die meiste Zeit des Jahres (vielleicht sogar ganzjährig) bin ich bei meiner Freundin. Wir haben auch mal zusammengewohnt, was ich aber Anfang des Jahres geändert habe, weil ich es nicht will das sie mich finanziell unterstützen muß. Sie verdient nämlich nicht die Welt (1200 Euro ist natürlich völlig OK, aber nicht wirklich viel wenn Sie mich damit auch noch versichern, versorgen usw muß) Sie hat sich vor Jahren ne kleine Eigentumswohnung gekauft 60 qm (damals noch ohne mich)und hat also auch Schulden und Abtragungen. Es bleibt ihr also auch nicht so viel. Anderseit stört mich diese Situation weil ich mir ja irgendwie wie ein Abzocker vorkomme, und natürlich auch Angst habe vor Konsequenzen. Was meint ihr????
WAS kann ich machen damit die Situation (ehrlicher wird) ohne dass sie mich unterstützen muß. Sie müßte mich ja dann auch krankenversichern und so weiter.
BITTE um eure Ratschläge und Hilfe

DANKEEEEE im Voraus
Maik
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#1160
Re: Ratlosigkeit vor 12 Jahren  
hallo maik!hoffe du bist nicht all zu verzweifelt.wie siehts denn aus zummbeispiel mit arbeit aus ( bitte nicht falsch verstehen? ein job würde natürlich deine ganzen probleme auf einmal lösen.auch wenn du gerne mit ihr zusammen wohnen würdest und du es der arge melden würdest wär dein anspruch auf leistung weg.deine freundin müßte dich dann mit durchfüttern und das kann es ja nicht sein was du willst oder? ich würde es alles erst einmal so lassen.du brauchst auch keine schulgefühle zu haben,das es im augenblick so ist,ist zwar nicht schön aber kopf hoch es gibt auch wieder bessere zeiten.gruss franky
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1166
Re: Ratlosigkeit vor 12 Jahren Karma: 0
Hi,

danke für die aufmunternden Worte. Ja ich versuchs mit Arbeit und ich bewerb mich auch fleißig aber wenn man mal ne Zeit arbeitslos ist, wirds nicht einfacher was zu finden. Also nochmal danke, aber wirklich ein Tipp oder ne Hilfe war nicht dabei.

Also bitte gibt mir Tipps, Ratschläge und Informationen.
Maik
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#1168
Re: Ratlosigkeit vor 12 Jahren  
hallo maik!es ist ja nun mal so wie es ist.wir sind eben arbeitslos und jeder muss das beste aus seiner lage machen. oder du lässt es drauf ankommen und ziehst bei deiner freundin mit ein und meldest es deiner arge und hoffst das du trotz des einkommens deiner freundin dann trotzdem noch geld von der arge bekommst.das wäre vielleicht ein weg.sonst wüßte ich auch nichts mehr was ich dir noch raten soll.kopf hoch.es fühlen sich andere arbeitslose auch nicht wohl von hartz4 zu leben und könnten sich bestimmt auch was anderes vorstellen. gruß franky
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1171
Re: Ratlosigkeit vor 12 Jahren Karma: 0
Ist ja richtig, würde zu gern wieder arbeiten.
Aber es kann doch nicht sein, das meine Freundin von 1200 Euro die Wohnung abbezahlt(ich weiß es ist ihre Entscheidung), sich ernährt, und dann noch mich ernähren muß, mich auch noch krankenversichern. Und das
alles mit 1200 Euro. Sie muß 520 Euro Abtragung dazu noch 200 Euro Nebenkosten aufbringen. Dann hat sie die üblichen Versicherungen noch nicht bezahlt und noch nichts gegessen.

Und dann soll sich auch mich davon ernähren und versichern???????
Maik
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#1174
Re: Ratlosigkeit vor 12 Jahren  
hallo maik!da hast du natürlich recht mit deiner äußerrung aber es gibt ja sonst kein ausweg mehr außer ein festen job.sie kann dich nicht mit durchfüttern das ist auch klar.ich kann dir sonst leider sonst auch kein tip mehr geben!vielleicht gibt es ja noch jemand anderes der dir helfen kann aus der verwandschaft oder von freunden? sonst wirst du wohl keine weitere leistung von der arge bekommen ausser dein regelsatz.die arge bezahlt ja für dich auch die rentenbeiträge und die krankenkassenbeiträge. gruss franky
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , Tom