Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

wo beschwert man sich über argen???
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: wo beschwert man sich über argen???
#11509
Re: wo beschwert man sich über argen??? vor 11 Jahren Karma: 1
Hallo Gast - und guten Abend,

Nun hast Du uns ja ausführlich die Probleme Deiner Kollegen(?) und von Dir geschildert, und ich kann recht gut nachempfinden, mit welchen Nöten da manch einer zu kämpfen hat. Konnte ich übrigens schon zuvor, denn als ich noch in meinem Job war, arbeitete ich im Kundensupport (zwei Piepels mit zusammen ca. 2300 Kunden) und kann mir von dieser Arbeit her in etwa eine Vorstellung machen, was ein so Mitarbeiter zuweilen zu bewältigen hat.

Allerdings gibt es zwar wenige, doch gravierende Unterschiede, und ich glaube, die machen 'ne Menge aus:

Mag sein, der Mitarbeiter wollte den Job gar nicht tun, den er da tut und mußte sich schlicht den Anweisungen seines Dienstherrn fügen. Das ist sicher übel. Aber er hat ein regelmäßiges Einkommen, um das er normalerweise nicht immer wieder betteln muß. Er muß sich nicht in seine intimsten Karten blicken und seine gesamten persönlichen Verhältnisse durchleuchten lassen. Er muß in der Regel auch nicht fürchten, irgendeinen Verfahrensfehler zu begehen und daraufhin abgestraft zu werden, wie ein Betrüger. Er senkt in einer Runde von Freunden nicht verlegen den Blick, wenn man auf die Arbeit zu sprechen kommt. Er spürt wohl nur selten dieses scheußliche "Du bist nix mehr wert. Dich braucht keiner. Du gehörst zum Dreck. Du bist ein Schmarotzer."

Ich kenne keinen Arbeitslosen, der seine Situation wollte. Zu seiner Situation kommt äußerst erschwerend hinzu: Er bekommt oder hat knallharte Existenzangst. Er gehört zur unteren Charge unsere Gesellschaft und ich weiß aus eigener Erfahrung, wie beschissen man sich fühlt, keinen Job zu haben. Auch, wenn das heute vielleicht ob der Häufigkeit dieser Erscheinung "Arbeitslosigkeit" etwas abgeflacht sein mag.

Ich weiß, ich weiß - diese und vergleichbare Argumente sind sicherlich schon oft getauscht worden. Mir geht es im Kern auch um etwas anderes: Wir stehen hier von einem nach meiner persönlichen Einschätzung unlösbaren Konflikt. Der vergleichsweise gut versorgte Mitarbeiter der Behörde auf der "Geberseite" - der oft in Not und Existenzangst befindliche "Leistungsempfänger" auf der "Nehmerseite". Jeder, der sich auch nur etwas im Menschsein auskennt weiß, daß Angst viele Menschen aggressiv macht. Eine Reaktion, die man nicht unbedingt kontrollieren kann. Die Aggression richtet sich meistens auf das, was am nächsten liegt - beispielsweise den Mitarbeiter der Behörde. Weil diese Wut irgendein Ventil braucht, kracht es dann oft genug bei dem Mitarbeiter - den wiederum dieser in seinen Augen unnötige und überflüssige Verbalangriff in Rage bringt. Der Direktor und andere höhere Tiere sind nun einmal - erraten - nicht da! Und wieviele Arbeitslose sind allein schon von ihrem kaum noch vorhandenen Selbstwertgefühl her wohl in der Lage, einen Disput mit einem Behördenleiter aufzunehmen? Schriftlich natürlich? Die wenigsten, vermute ich. Aber da gegenüber - da sitzt einer, der hat nur etwas mehr Glück gehabt, als ich selbst. Sonst isser nix Besseres. Dem kann ich meinen Frust an die Birne werfen.

Nicht edel, negativ, kontraproduktiv - menschlich nicht ok aber verständlich.

Wer könnte angehen, das Problem zu lösen? Die Politik?

An den Weihnachtsmann glaube ich nicht. Noch weniger an die Politik. Was mir schon geholfen hat, war - die Öffentlichkeit. Drohen mit derselben. Und zuvor sicherstellen, daß man Drohungen auch in die Tat umzusetzen vermag. Doch dazu bedarf es heute geradezu dramaturgischen und literarischen Geschicks. Denn mit einer "normalen nullachtfuffzehn-Geschichte", sei sie noch so empörend-aberwitzig, bekommt man "die Öffentlichkeit" nicht mehr hinter'm Ofen hervorgelockt. Zu oft hört man heute von "solchen Sachen".

Der Konflikt und das Problem werden ungelöst bleiben. Der "Kampf um Komma und Kohle (KuKuK)" wird weitergehen.
Alcan
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12798
Re: wo beschwert man sich über argen??? vor 10 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
hallo an alle,
also ich schreibe demnächst an das zuständige landesarbeitsamt, abteilung kundenreaktionsmanagement.kopien gehen an die BA-zentrale in nürnberg mit aufforderung um stellungnahme.weitere kopien gehen an die presse (magazine, nicht die bildzeitung),evtl. auch radiosender. weitere kopie an münte mit aufforderung um stellungnahme. es geht dabei um die grundsätzliche unfähigkeit und ignoranz meiner arge.
bin gespannt, was rauskommt
weiteres demnächst in diesem theater...
discoverer
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 14
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14206
Re: wo beschwert man sich über argen??? vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: 0
Ich kann dich sehr gut verstehen, dass was du vorhast müssten mehr Leute tun!

Wir das heißt ich als Beistand und Zeuge für eine junge Frau(Schwanger und kein Geld) haben die ARGE wegen Körperverletzung wegen Unterlassung ( es ging um einen Vorschuß) angezeigt.sache geht wohl jetzt zur Staatsanwaltschaft. Wir sind gespannt was daraus wird.
Melde mich dann zur Berichterstattung.
2257
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#15260
Re: wo beschwert man sich über argen??? vor 9 Jahren, 8 Monaten  
ANLEITUNG FÜR SCHNELLES GELD!!

: Kein Scherz - schnelles Geld !!!
: Wenn du zu geld kommen willst legal, lies diesen Artikel und Befolge ihn!!!
: Ich habe diesen Artikel im Internet gefunden und ich entschied
: mich, das mal auszuprobieren.
: Vor einigen Tagen habe ich die Zeitungen durchstöbert und stieß dabei auf
: einen
: Artikel, ähnlich wie diesen hier, der sagte, man kann Tausende von Euros
: innerhalb von ein paar Wochen verdienen. Einzige Bedingung ist eine
: Investition
: von 30,00 EUR ! Ich habe mir gedacht, das dass irgendein Scherzartikel ist
: und
: war, wie die meisten von uns wahrscheinlich, erst mal skeptisch und so las
: ich
: weiter. Auf jeden Fall stand da geschrieben, dass man 5,00 EUR zu jedem
: der 6
: Namen und Adressen, die im Artikel angegeben sind, senden soll. Dann setzt
: du
: deinen Namen an die 6te Stelle der Liste und postest den Artikel in
: mindestens
: 200 Newsgroups. (Es gibt Tausende) Kein Haken, das war es. So, nachdem ich
: so
: drüber nachgedacht habe und ich es erst mal ein paar Leuten erzählt habe,
: spielte ich mit dem Gedanken, es auszuprobieren. Ich habe mir gedacht, was
: soll's, was habe ich schon groß zu verlieren außer 30,00 EUR und 6
: Briefmarken?
: Schließlich gab ich dann die lächerlichen 30,00 EUR aus.
: NUN RATET MAL!!!! Innerhalb von 7 Tagen bekam ich Geld per Post! Ich war
: verblüfft!!! Ich habe mir gedacht, dass würde bald enden, aber es kam
: weiterhin
: Geld. In meiner ersten Woche habe ich ca. 25,00 EUR verdient. Am Ende der
: zweiten Woche hatte ich dann schon insgesamt über 470,00 EUR ! In der
: dritten
: Woche habe ich über 1.000,00 EUR abgesahnt und es wurde noch mehr!! Dies
: ist
: nun meine vierte Woche und alles in allem habe ich etwa 2.500,00 EUR
: verdient
: und es kommt weiterhin schnell mehr dazu!! Das alles mit nur 30,00 EUR und
: 6
: Briefmarken. Ich habe meine Aktivitäten hier hinein gesteckt, statt Geld
: für
: Lotto oder ähnliche Glückspiele auszugeben! Lasst mich erzählen wie das
: funktioniert und noch wichtiger, warum es funktioniert. Nun, am besten Ihr
: macht
: JETZT eine Kopie von diesem Artikel, damit Ihr diesen Bericht auch offline
: zur
: Hand habt, wenn Ihr ihn braucht. Ich verspreche Euch, dass, wenn Ihr den
: Anweisungen genau folgt, Ihr mehr Geld verdient als Ihr gedacht habt und
: das auf
: eine so einfache Art und Weise! Vorschlag: Lest aufmerksam den ganzen
: Artikel!
: (Druckt ihn aus oder loaded ihn Euch down.) Folgt den einfachen
: Anweisungen und
: schaut dabei zu, wie das Geld rein kommt! Es ist einfach. Es ist legal.
: Und
: Deine einzige Investition
: sind 30,00 EUR (plus Briefmarken). WICHTIG: Es ist kein Märchen;
: es ist nicht unsittliches; es ist nicht illegal; und virtuell bestehen
: keine
: Risiken - es funktioniert wirklich!!! Wenn Du Dich an alle der folgenden
: Regeln
: hältst, dann wirst du einiges an Erträgen bekommen. BITTE BEACHTET: Folgt
: diesen
: Anweisungen GENAU und über 3.000,00 EUR oder mehr innerhalb von 20 bis 60
: Tagen
: können Deine sein. Dieses Programm ist so erfolgreich, weil es auf der
: Höflichkeit und Ehrlichkeit der Beteiligten beruht. Bitte setzt diesen
: Erfolg
: weiter fort, wenn Ihr ernsthaft und aufmerksam die Anweisungen befolgt. Du
: wirst
: nun Teil am Mail Order Business. In diesem Geschäft ist dein Produkt
: nichts
: greifbares oder solides, es ist eine Dienstleistung. Dein Geschäft befasst
: sich
: damit, Mail-Listen zu entwickeln. Viele große Unternehmen zahlen frohen
: Mutes
: hohe Summen für Qualitätslisten. Wie auch immer, dass Geld das sie durch
: die
: Mail-Listen verdienen ist sekundär im Gegensatz dazu, was Leute wie Du und
: ich
: bekommen, wenn man auf der Liste steht. Hier sind die 4 einfachen Stufen
: zum
: Erfolg:
: STUFE 1: Lege Dir 6 einzelne Stück Papier zurecht und schreibe folgendes
: auf
: jedes dieser Papiere: BITTE SETZ MICH AUF DEINE MAIL-LISTE. Darunter
: schreibt
: ihr eure EMailadresse.
: Besorgt Euch nun 6 einzelne 5,00 EUR - Scheine. Jetzt faltet Ihr das
: Papier
: um den Euroschein (hat den Zweck, dass man ihn nicht durch den
: Briefumschlag sehen
: kann. Das soll Diebstahl verhindern). Als nächstes steckt Ihr das Papier
: mit
: dem Euroschein in einen Umschlag und schließt diesen. Jetzt solltest Du 6
: Briefumschläge vor Dir liegen haben, in denen JEWEILS ein Papier,
: der den o. g. Satz beinhaltet, und eine Fünf-Euro-Note drinnen sein
: sollte.
: Somit gründest du gerade einen Service. DIES IST 1000%ig LEGAL!
: Du forderst einen legitimen Service an und bezahlst dafür! Wie die meisten
: von uns, war ich sehr skeptisch und besorgt was die gesetzlichen Aspekte
: anbelangt.
: Ich habe beim U.S. Post Office (1-800-725-2161) nachgefragt und sie
: bestätigten
: mir, dass es wirklich legal ist! (wird wohl auch bei uns legal sein, habe
: schließlich noch nichts Verbotenes darüber gehört. Warum auch?).
: Sende die Briefumschläge zu folgenden Adressen:
:
: (#1) Jasmin Hoffmann, Pramergasse 8-10/1/27, 1090 Wien, Austria
: (#2) Rumpold Robert, Haupstrasse 14, 2451 Hof am Leithaberg, Austria
: (#3) Simone Cox, Bolderkamp 30b, 48683 Ahaus, Germany
: (#4) Erwin Spreitzgrabner ,haupstrasse 41, 2451 Hof am Leithberg, Austria
: (#5) Fatih Yigitusagi, Römerstrasse 206, 56075 Koblenz, Germany
: (#6) Kapaun Beate, Enzersdorferstrasse,28/4, 2345 Brunn am Gebirge,Austria


: STUFE 2: Nun streich die #1 von der Liste die Du oben siehst und rücke die
: anderen Namen nach (die sechste Nummer wird 5, 5 wird 4, usw...) und füge
: DEINEN
: Namen an die sechste Stelle in der Liste.
: STUFE 3: Ändere an diesem Artikel so wenig wie möglich, nur was wirklich
: sein
: muss. Er sollte möglichst original erhalten bleiben.
: STUFE 4: Jetzt postest (also veröffentlichst) Du Deinen ergänzten Artikel
: in
: mindestens 200 Newsgroups. (Ich denke es gibt ungefähr 24.000). Alles was
: du
: brauchst sind 200, aber bedenke, je mehr du postest um so mehr Geld machst
: Du!
: Das ist lückenlos gesetzmäßig! Wenn du irgendwelche Zweifel hast, dann
: schlag
: unter Titel 18 Sec. 1302 & 1341 der Post Lotteriegesetze nach.
: Behaltet eine Kopie von diesen Stufen und wann immer Ihr mal wieder Geld
: braucht, könnt Ihr das wieder und wieder verwenden. BITTE DENKT DARAN,
: dass der
: Erfolg dieses Programms auf der Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit der
: Menschen
: basiert und deren gewissenhaften Befolgung der Regeln. Nur dadurch habt
: auch IHR
: was davon!!! Wenn Du ernsthaft und ehrlich bist, wird dieses Programm
: weiterbestehen und das Geld was so viele andere bekommen haben wirst auch
: Du
: besitzen.
: ANMERKUNG: Ihr solltet vielleicht jeden Namen und Adresse von den Leuten,
: die
: Euch Geld zugesendet haben irgendwo speichern, z.B. auf dem Computer. Das
: bestätigt die
: ECHTHEIT das Ihr wirklich einen Service anbietet und es bietet die Kontrollmöglichkeit für jeden das auch ihr Geld investiert habt. (Eure Vorgänger bezahlt habt) Wenn jetzt jede Adresse
: aufgeschrieben oder ausgedruckt wurde und die Anweisungen aufmerksam
: befolgt
: wurden, dann sind sechs Mitglieder als Listenersteller mit jeweils 5,00
: EUR
: vergütet worden. Dein Name wird in der Liste nach oben rutschen und wenn
: er dann
: die Position 1 übernommen hat wirst du Tausende von Euro in CASH
: bekommen!!!!
: Was für eine Gelegenheit für nur 30,00 EUR (5,00 EUR für jeden der sechs
: Leute
: in der obigen Liste). Versende die Umschläge jetzt, füge Deinen Namen
: hinzu in
: der Liste und Du bist im Geschäft!
: TIPPS WIE MAN IN
: NEWSGROUPS POSTET--------
: STEP 1) Du musst nicht noch mal den ganzen Artikel schreiben für Dein
: eigenes
: Posting.
: Markier einfach den ganzen Text und wähle Kopieren.
: STEP 2) Öffne eine leere Notepad Textdatei und füge nun mit dem Befehl
: Einfügen
: den Text ein. Jetzt kannst Du Deinen Namen der Liste hinzufügen.
: STEP 3) Speicher Deine Notepaddatei als Textdatei. Du kannst nun immer
: wieder
: darauf zurück greifen.
: STEP 4) Benutz Netscape oder den Internet Explorer und suche nach
: verschieden
: Newsgroups (Online Foren,
: Massage Boards, Chat Seiten, Diskussionen.)
: STEP 5) Besuch diese Massage Boards und poste diesen Artikel als eine neue
: Nachricht und hebe diese besonders hervor. Einfach den kopierten Text
: einfügen.
: Schreib nun noch was interessantes in die Betreffzeile, dass es auffallend
: ist.
: (Es sollen ja möglichst viele lesen!) Klick auf den Post Message Button
: und
: FERTIG bist du mit Deinem ersten Eintrag! Gratulation.... DAS IST ES!!!
: Alles was Du machen musst ist, von einer Newsgroup zur nächsten zu
: springen und
: diesen Prozess fortzusetzen. Bist Du erst mal im Trott, dauert es nicht
: länger
: als 30 Sekunden für jede Newsgroup.
: Und als Schlusswort für die Superschlauen:
: Dieses Programm funktioniert auch ohne die Investition der 30 Euro und der 6 Briefmarken
: Allerdings ist das gegen die Regeln und damit- ILLEGAL. Und wenn keiner Geld verschickt wird es juristisch verfolgt!!! Also tut euch den Gefallen denn 30 Euro sind nicht die Welt. für so ein nettes einkommen.Also Ehrlich werd am längsten - Viel Spaß und gutes Gelingen.
robi82

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: admin, , , , , Tom