Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Kontoauzüge
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 12345678...10
THEMA: Kontoauzüge
#8379
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten Karma: -6
Kontoauszüge ohne Umsatzangaben wurden bei mir bis jetzt immer wortlos akzeptiert, einfach mal versuchen, aber kommentieren würde ich das nicht auch noch freiwillig, du hast es nicht nötig derart zu offenbaren. Gruß tammy
Tammy
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 203
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Wir brauchen mehr Arbeitsplätze, nicht mehr Druckmittel gegen Arbeitslose ( Heinrich Franke)
 
#8384
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten  
Ich dachte seit diesem Jahr könnte das Arbeitsamt sowieso auf mein Konto zugreifen ?
Ich habe heute nochmal mit meinen Sachbearbeiter Telefoniert, er meinte wenn ich die Kontoauszüge nicht vorlege werde ich erstmal gesperrt. Das kann ich mir wirklich nicht leisten, auch wenn ich dann Widerspruch einlegen kann, ohne Geld kann ich erstmal nicht leben.

Wenn ich die Auszüge jetzt unkommentiert vorlege ? Kann ich dann Ärger bekommen?
Und wenn die mir Eingänge anrechnen wollen, machen die das dann einfach so oder werde ich dann vorher noch dazu angehört.

Sven
Sven

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8449
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten  
hallo sven!

lasse dich doch nicht von so einer flitzpiepe von sachbearbeiter einschüchtern,der kann dir garnicht so einfach die leistung streichen,das ist nur einschüchterungstaktik,das würde ich mir an deiner stelle nicht gefallen lassen,mache es so,wie schon in vorberichten beschrieben,zur not mit hilfe eines anwaltes.

hoffe du hast erfolg!
gruß frank
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8453
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten Karma: 11
Hallo Seven,

mache eine montl. Aufstellung der Verkäufe, mache mit Deinem Bruder eine schriftliche Vereinbarung, dass Du Dinge von ihm über Deinen eBay-Namen verkaufst. Am ist eine Artikelaufstellung.
In der Vereinbarung verankerst Du, das der komplette Verkauserlös an Deinen Bruder geht und er auch die Gebührenkosten für eBay zu tragen hat.
Ob Du Deinem Bruder den Erlös aufs Konto überweist oder in bar gibts ist Deine Sache. Wichtig ist aber diese Vereinbarung und die muß jedes mal wenn Du etwas einstellst erfolgen. Noch besser, wenn Dein Bruder für die Vergangenheit eine Eidesstattliche Versicherung macht, dass Du für ihm unter Deinem Namen folgende Artikel (kompl. Aufführung) bei eBay versteigert hast und er den gesamten Kaufpreis erhalten hat. Im Gegenzug
bestätigst Du schriftl. die angefallenen Gebühren er halten zu haben.
Vieleicht hilft Dir das bei Deinem Problem etwas weiter.
Mit freundlichen Grüßen
Der Falke
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
#8457
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten  
Sven schrieb:
[quote]Ich dachte seit diesem Jahr könnte das Arbeitsamt sowieso auf mein Konto zugreifen ?
Uschi

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8458
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten  
Hallo,

ich war eben etwas zu schnell.


Darf das Arbeits- bzw Sozialamt die Daten bei der Bank abrufen. Wie sieht es mit dem Bankegeheimnis aus

Uschi
Uschi

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345678...10
Moderation: admin, , , , , Tom