Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Kontoauzüge
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 12345678...10
THEMA: Kontoauzüge
#8561
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten  
Hallo ihr Lieben,

hier mal ein informativer Link zum Thema Kontoauszüge:

www.geocities.com/bgb_hamburg/sozhilfe/kontoauszuege

Liebe Grüße
ramona35

Danke Ramona lieb von Dir
Sabrina<br><br>Post ge&auml;ndert von: Sabrina, am: 13/06/2006 17:07
ramona35

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8563
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten Karma: 0
Hallo zusammen,

einer guten Freundin von mir, mit der ich zusammenwohne und die schon eine ganze Weile auf Stellensuche ist, geht es da ziemlich genauso (habe gestern die Frage unter Gemeinschaften mal ins Forum gestellt, aber leider noch keine Antwort bekommen ).

Nachdem sie den Bescheid bekommen hatte flatterte vom Amt ein Schreiben ins Haus in dem sie aufgefordert wurde die Kontoauszüge der letzten drei Monate sowie die letzte Abrechnung des Energieversorgungsunternehmens vorzulegen.
Bei Nichteinhaltung drohe ihr Leistungsstreichungen.
Da sie sich das nicht leisten kann hat sie die Kontoauszüge vorgelegt, von denen dann Kopien gemacht wurden.
Hinsichtlich der Jahresabrechnung teilte sie mit, dass in dieser Hinsicht alles beim Alten geblieben ist (Die Wohnung läuft auf mich. Da wir uns schon seit unserem Zusammenzug die Mietkosten teilen, habe ich ihr einen Untermietvertrag ausgestellt.
In diesem sind die monatlichen Abgaben für Miete und Energieversorgungsunternehmen aufgeführt. Bei ihrem letzten Antrag hat sie dem Amt mitgeteilt, dass die im Untermietvertrag aufgeführten Kosten gleichgeblieben sind.)

Das Amt hat ihr nun mitgeteilt, dass sie als Nachweis den letzten Kontoauszug des Energieversorgers vorlegen soll?! Bei Nichteinhalten der Frist drohen sie ihr mit der &quot;Einstellung&quot; (nicht mehr Streichung oder Kürzung) der Geldleistungen bis zum Erhalt der geforderten Unterlagen .

Wie sollen wir uns denn nun verhalten?
Die monatlichen Abgaben haben sich seit Ausstellen des Untermietvertrages zwar erhöht, aber ich habe mit ihr vereinbart, dass ich die Mehrkosten übernehme (um dem Bürokratiewahn der Ämter zu entgehen). Meiner Meinung nach sollte doch eigentlich der Untermietvertrag ausreichen?

Ich möchte aber auch nicht, dass sie Schwierigkeiten, bzw. evtl. keine Zahlungen mehr bekommt, und bin auch gerne bereit ihr den Kontoauszug des Energieversorgers mitzugeben. Soll ich jedoch hierbei ein Schreiben mitgeben, in dem ich mitteile, dass trotz der Erhöhung der Nebenkosten die im Untermietvertrag festgelegte Summe gleichbleibt (hättet ihr evtl. ein Muster, wie man ein solches Schreiben optimal formulieren könnte?)

Geht das jedoch das Amt überhaupt etwas an wenn die Nebenkosten in einem Untermietvertrag geregelt sind?

Ich hoffe, dass ihr uns bei der Beantwortung der Frage weiterhelfen könnt.
Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Unterstützung.

Schöne Grüsse sendet euch
HP

Weiterhin viel Erfolg mit dem Forum. Ich hoffe, dass der Alptraum Hartz 4 und CO. irgendwann einmal ein Ende hat und die Ämter sich wieder auf ihre ursprüngliche Aufgabe besinnen, die Arbeitssuchenden bei der Jobsuche helfen... (die Hoffnung sollte man ja schliesslich nicht aufgeben...)
HPE
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#8736
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten  
hallo zusammen!

leute habt ihr nicht noch ein paar infos zu diesem thema,dieses thema ist doch sehr umfangreich,da gibt es doch bestimmt noch einige erlebnisse die ihr selbst gemacht habt und anderen leuten könnt ihr mit euren tip auch sicherlich sehr gut helfen,also leute postet zu diesem thema.

gruß frank;)
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8863
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten  
hallo zusammen!

leute schreibt doch bitte mal ruhig eure meinung zu diesem thema, auch wenn es schwer fällt darüber zu sprechen,denn es kann ja nicht angehen,das die argen machen mit einen was sie wollen.

also leute haut in die tasten!

gruß frank
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8896
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten  
Hallo Leute,

ich war soeben auf dem Amt.

Habe nur den letzte Kontoauszüge gegeben. Auch habe ich das Az. L 7 AS 32/05 vorgelget.

Doch davon wollte die Sachbearbeiterin nichts wissen.
Ich habe die Auszüge bis zum 01.12.05 vorzuelegen, sonst droht Sperrung.

Auf meine Frage hin, wo es steht, das ich dazu verpflichtet bin, diese vor bis zum o.g Datum vorzulegen, Bekomme ich die Antwort &quot;Dies ist eine Dienstanweisung von oberste Stelle.&quot;

Was soll ich machen?

Uschi
Uschi

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8900
Re: Kontoauzüge vor 11 Jahren, 4 Monaten  
Hallo Uschi,

lies doch bitte mal hier nach:
www.arbeitslosen.info/content/view/382/82/

Hoffe es hilft!

Liebe Grüße
ramona35
ramona35

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345678...10
Moderation: admin, , , , , Tom