Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Immer wieder demotivierend..Viele Fragen..
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Immer wieder demotivierend..Viele Fragen..
#8025
Immer wieder demotivierend..Viele Fragen.. vor 11 Jahren, 5 Monaten  
Hallo zusammen,

schon vor einiger Zeit habe ich meine Probleme bereits hier mal beschrieben..

Meine Sb und ich haben keinen guten Draht zueinander. Vom ersten Blick an - waren wir uns gegenseitig unsymphatisch.

Ich bin nun seit dem 01.11.05 arbeitslos.
Seither hatte ich versucht einen Englisch Kurs besuchen zu dürfen, da ich für mein Gebiet ziemlich viel Englisch brauche und ich bisher einfach nur in meiner alten Firma (10 Jahre dabei) Glück gehabt habe.
7 Besuche hatte ich bei Ihr - jedesmal wegen Englisch. Jedesmal wurde dies abgelehnt - zu überqualifiziert, ich wäre ein Job to Job Kunde, man bräuchte kein Englisch, es gäbe keine Angebote von der Agentur mehr usw...
Nachdem ich dann ein telefonisches Gespräch mit dem Vorgesetzten hinter mir hatte - und dieser mir kurz und bündig mitteilte, daß ich doch angegeben hätte, daß ich Englisch doch sehr gut beherrschen würde und ich dann dieses "Mißverständnis" ??! aufklärte, bekam ich einen neuen Termin bei meiner SB.
(Zum Glück) war meine SB an diesen Tag krank und ich wurde von einer Kollegin betreut. Diese war nett, motivierend und sie fragte mich dann, warum ich nicht schon vorher Englisch beantragt hätte. ???? Ich bekam also direkt, ohne Bitten, Betteln usw 4 Monate Englisch.

Nun sind diese 4 Monate vorbei und ein weiterer Termin stand an.
Meine alte SB war kurz angebunden und steif und wollte wieder im Kleinsten genau meine gesammten Bewerbungsaktivitäten (Anschreiben, welche Firmen, wann nachgehakt, wann angerufen, Jobvermittler, Zeitarbeitsfirmen..) erläutert haben.

Sie teilte mir zudem mit, daß ich nun 6 Monate arbeitslos wäre und ich nun dazu verpflichtet bin - mindestens 10 Zeitarbeitsfirmen anzuschreiben und ihr dann Schreiben vorzulegen aus denen hervorgeht das ich in der Kartei aufgenommen wurde. Ich müßte absofort Stellen annehmen, die weit unter meinen Qualifizierungen liegen und ebenfalls Stellen annehmen die weit unter meinen Arbeitslosengeld liegen..

Nun meine Fragen:
1. Kann ich wirklich keine andere SBìn verlangen?
2. Bin ich ab 6 Monaten Arbeitslosenzeit verpflichtet 10 Zeitarbeitsfirmen anzuschreiben
3. Muß ich weit unter meinen Qualifizierungen gehen? Und auch weit unter das Arbeitslosengeld?
4. Einen Antrag auf Überbrückungsgeld wird auch von meiner SBìn bearbeitet? Oder ist jemand anders dafür zuständig?
5. Mal ne ganz andere Frage, habe ich Anspruch auf Urlaub als Arbeitsloser? Ich bekam mal die Antwort - nein..
6. Ist es so, daß ich für durch die Zeit der Fortbildung - 4 Monate - 2 Monate längere Bezugsdauer habe?

Vielen Dank für Hilfe und Unterstützung...den ich fühle mich als wenn ich vor einem Bewährungshelfer sitzen würde. Man ist eh schon demotiviert und sie haut noch oben drauf - es kam wirklich kein nettes Wort oder etwas persönliches rüber..
debbie

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8029
Re: Immer wieder demotivierend..Viele Fragen.. vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: 1
hallo debbie,
zu 1. wegen des Sachbearbeiterwechsels, sprich mit dem Direktor des Amtes, erläutere höflich den Sachverhalt und bestehe auf einen anderen SB
zu 2. Generell spricht nichts gegen den Versuch mit den Zeitarbeitsfirmen, die Anzahl 10 ist wohl Schritt für Schritt errreichbar.
zu 3.Ein Auszug aus meinem Skript: (www.was-wenn-arbeitslos.de)
(3) Aus personenbezogenen Gründen ist eine Beschäftigung einem Arbeitslosen insbesondere nicht zumutbar, wenn das daraus erzielbare Arbeitsentgelt erheblich niedriger ist als das der Bemessung des Arbeitslosengeldes zugrunde liegende Arbeitsentgelt. In den ersten drei Monaten der Arbeitslosigkeit ist eine Minderung um mehr als 20% und in den folgenden drei Monaten um mehr als 30% dieses Arbeitsentgelts nicht zumutbar. Vom siebten Monat der Arbeitslosigkeit an; ist dem Arbeitslosen eine Beschäftigung nur dann nicht zumutbar, wenn das daraus erzielbare Nettoeinkommen unter Berücksichtigung der mit der Beschäftigung zusammenhängenden Aufwendungen niedriger ist als das Arbeitslosengeld.
(4) Aus personenbezogenen Gründen ist einem Arbeitslosen eine Beschäftigung auch nicht zumutbar, wenn die täglichen Pendelzeiten zwischen seiner Wohnung und der Arbeitsstätte im Vergleich zur Arbeitszeit unverhältnismäßig lang sind. Als unverhältnismäßig lang sind im Regelfall Pendelzeiten von insgesamt mehr als zweieinhalb Stunden bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs Stunden und Pendelzeiten von mehr als zwei Stunden bei einer Arbeitszeit von sechs Stunden und weniger anzusehen. Sind in einer Region unter vergleichbaren Arbeitnehmern längere Pendelzeiten üblich, bilden diese den Maßstab.
zu 4. Das Überbrückungsgeld wird voraussichtlich zum 1.7.06 gestrichen - also schnell zugreifen ! Du bekommst nach Vorlage eines schlüssigen Businessplanes für 6 Monate Überbrückungsgeld in Höhe Deines bisherigen Arbeitslosengeldes1. Außerdem zahlt Dir das Amt die Sozialversicherung komplett bar aus - Du kannst Dir dann überlegen in welcher Höhe Du Rentenversicherung einzahlst. Sollte Selbständigkeit nach 6 Monaten scheitern, gibts weiterhin ALG1. Auch hierzu empfehle ich Dir dringend mein Skript zu lesen.
zu 5. Ja, Anspruch auf Urlaubsgewährung hast Du
zu 6. Ja, die Fortbildungsdauer wird nur zu 50% mit der ALG1-Anspruchsdauer verrechnet
Grüße
aaahaaa
aaahaaa
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 23
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
[img size=150]Wertvolle[/img] Informationen und Hilfestellung in den Phasen "Beendigung des Arbeitsverhältnisses" über die Zeiten der "Arbeitslosigkeit" (ALG1 u. 2)dem Weg in die "Selbständigkeit" oder der "Bewerbungsoptimierung"
www.was-wenn-arbeitslos.de
 
#8040
Re: Immer wieder demotivierend..Viele Fragen.. vor 11 Jahren, 5 Monaten  
Vielen Dank für Deine Antworten..!

Ich werde mir jetzt gleich mal Deine Seite anschauen.
Wird das Überbrückungsgeld zum 01.07.06 denn geändert oder steht das quasi noch in den Sternen?
Und wenn es zum 01.07.06 geändert wird - bis wann kann ich meinen Antrag einreichen sodaß ich noch nach alten Recht abgegolten werde?
debbie

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8110
Re: Immer wieder demotivierend..Viele Fragen.. vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: 1
Hallo debbie,
ja, Du musst vor dem 1.7.06 den Antrag gestellt haben, dann bist Du auf der sicheren Seite !
Grüße
aaahaaa
aaahaaa
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 23
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
[img size=150]Wertvolle[/img] Informationen und Hilfestellung in den Phasen "Beendigung des Arbeitsverhältnisses" über die Zeiten der "Arbeitslosigkeit" (ALG1 u. 2)dem Weg in die "Selbständigkeit" oder der "Bewerbungsoptimierung"
www.was-wenn-arbeitslos.de
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom