Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

ALG II um 100% zu unrecht gekürzt was tun?
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: ALG II um 100% zu unrecht gekürzt was tun?
#7912
ALG II um 100% zu unrecht gekürzt was tun? vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 0
Guten Tag,

BRAUCHE DRINGEND HILFE

Das Arbeitsamt hat mir eine Sperrfrist von 3 Monaten gegeben, die ich nicht verstehe. Was kann ich dagegen tun?

Folgende Vorgeschichte:

Ende März habe ich ein Stellenangebot bekommen, wo ich mich bewerben sollte. Zugleich besuchte ich vom Arbeitsamt aus einen Bewerbungstrainingskurs. Um die Bewerbung perfekt zu schreiben, wartete ich bis der Kurs zu Ende ist, das war bis zum 10 April. Am 15 April hatte ich jedoch über einen Freund eine Stelle bekommen.

Dort hieß es ich könnte bis Ende August arbeiten, wurde jedoch nach 3 Wochen gekündigt, da die Firma sich verkalkuliert hatte und eine Umzugsfirma eingestellt hatte. (Es handelte sich dabei um Lagerausräumarbeiten die ich getätigt hatte).

Am 25 April kam eine Mahnung vom Arbeitsamt, und die Drohung der Kürzung des Arbeitslosengeldes. Der Grund war das ich mich immer noch nicht bei der ihnen vorgestellten Stelle beworben habe. Ich entschuldigte mich mit dem anliegen, das ich es bisher verpasst hatte die Bewerbung zu schreiben, da ich es für unnötig hielt, da ich ja jetzt eine Arbeitstelle hätte.
1 Woche darauf wurde ich ja schließlich gekündigt und da kam dann schon ein Brief vom Arbeitsamt, dass das Arbeitslosegeld um 100% gekürzt wird. Im April habe ich jedoch 2 Briefe an das Arbeitsamt geschrieben, warum die Bewerbung auf sich warten hat lassen und wollte einen Termin vereinbaren. Keine Antwort, Keine Reaktion, NICHTS. Nur das jetzt mein Arbeitslosengeld gekürzt ist!

Was kann ich jetzt dagegen tun und wie sollte ein Widerspruch daraufhin lauten. Weil ich mich um einen Arbeitsplatz sehr bemühe!

Vielen Dank für eure Antworten
Zwirbler
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 10
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#7913
Re: ALG II um 100% zu unrecht gekürzt was tun? vor 11 Jahren, 6 Monaten  
Hallo,

das tut mir sehr leid für dich.
Ist ja auch alles ziemlich durcheinander gelaufen.
Auf jeden Fall erst mal Widerspruch einlegen!
Davon hast du zwar jetzt kein Geld, aber wenn du Erfolg hast, wird es dir ja nachgezahlt.
Hoffentlich hast du dir Kopien von den 2 Schreiben ans Amt gemacht!? Die würde ich auch noch in den Widerspruch legen und alles noch mal genau beschreiben.
Achso, und dann gibt es noch §31 sgb II indem steht, dass sie erst mal 30% kürzen müssen und nicht gleich volle 100%.
Viel Erfolg!

Lg
Chrissy
Chrissy

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom