Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Hartz4 und Arbeit ablehnen
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Hartz4 und Arbeit ablehnen
#7559
Hartz4 und Arbeit ablehnen vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: -7
Hallo allerseits, hätte eigentlich nie gedacht das ich mal eine Stelle ablehnen würde. Aber zum einen würde mich mal eure Meinung dazu interressieren zum anderen würde ich gerne wissen ob das eventuelle Folgen wegen Hartz4 haben könnte.


Also:

Die Stelle wurde mir durch zufall angeboten, keine Bewerbung, kein Angebot seitens Arbeitsagentur oder Arge. Habe dort meine Unterlagen abgegeben und bekam nach 2 Monaten einen Anruf ob ich noch Arbeit suche.

Klar suche ich, ok - also sind wir zu meinem eventuellen Arbeitsplatz gefahren um mal zu gucken welche Tätigkeit das ist und wie ich mit den Leuten und Transportgeräten klar komme.

Nu kommts: Ich fahre mit den Leuten aus der einen Stadt weg zum eigentlichen Arbeitsort etwa 1h.

Dort sortieren die unter freiem Himmel und jeglichem Witterungsverhältnissen ausgesetzt Bierkästen.

Arbeitszeit für mich wäre: 12h da ich ja die Leute auch abhole und fahre. Staplerfahren, sortieren usw.

Aber:
a) Bei Wind und Wetter ohne schutzmöglichkeiten draußen - vor allem im Sommer bestimmt klasse!
Hatte bereits letztes jahr einen Hitzschlag
und erst gestern ist dort wohl einer umgekippt.

b)Wenn ich die Leute fahre bis zu 9 Personen (Firmenwagen) wie ist das mit der Versicherung ??

c) ok überstunden sind kein problem aber 12h ist doch wohl nicht mehr zulässig oder sehe ich da was falsch ?

Naja, wie auch immer - ich denke ich werde mich gegen diesen Job entscheiden. Alleine aus Gesundheitlichen Gründen ist das nicht zumutbar.

Ach ja Lohn - glaube es sollten 7,- €/h sein
weiß es nicht mehr genau.

Könnten da noch probleme seitens der Arge auftauchen wenn die das mitbekommen würden das ich den Job nich angenommen habe / nehmen werde ??

Nun bin ich ja mal auf Eure Meinung gespannt.

Grüße
Dreamer
Dreamer37
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 46
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7564
Re: Hartz4 und Arbeit ablehnen vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: -6
Hallo Dreamer!
Erst mal ist klar, es können in diesem Fall Sanktionen auf dich zukommen weil du verpflichet bist jede Arbeit anzunehmen. Kein wichtiger Grund dafür ist wenn die Arbeitsbedingungen ungünstiger sind als früher naja und das Überstunden heute auch über das maß hinaus üblich sind ist bekannt.
Keine Sanktionen kommen auf dich zu wenn du zu bestimmten Tätigkeiten körperlich, geistig oder seelig nicht in der Lage bist.
Du schreibst, du mußt deine Mitarbeiter Chaufieren, gibt es da nicht was das besagt das man eine größere Anzahl Passagiere nur befördern darf wenn man in Besitz eines gewissen Beförderungsscheines ist wegen der Versicherung (Taxi, Bus), da würde ich mich mal kundig machen. Laß mal sein es passiert wirklich was, dich haben sie am Kragen und deinem Arbeitgeber wird das dann ziemlich egal sein. In diese richtung würde ich da auch mal denken, mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen, Gruß tammy!
Tammy
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 203
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Wir brauchen mehr Arbeitsplätze, nicht mehr Druckmittel gegen Arbeitslose ( Heinrich Franke)
 
#7571
Re: Hartz4 und Arbeit ablehnen vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: -7
Tammy schrieb:
Hallo Dreamer!
A) Erst mal ist klar, es können in diesem Fall Sanktionen auf dich zukommen weil du verpflichet bist jede Arbeit anzunehmen.

Kein wichtiger Grund dafür ist wenn die Arbeitsbedingungen ungünstiger sind als früher naja und das Überstunden heute auch über das maß hinaus üblich sind ist bekannt.

C) Keine Sanktionen kommen auf dich zu wenn du zu bestimmten Tätigkeiten körperlich, geistig oder seelig nicht in der Lage bist.

D)Du schreibst, du mußt deine Mitarbeiter Chaufieren, gibt es da nicht was das besagt das man eine größere Anzahl Passagiere nur befördern darf wenn man in Besitz eines gewissen Beförderungsscheines ist wegen der Versicherung (Taxi, Bus), da würde ich mich mal kundig machen.


Hallo, schön das bereits eine schnelle Antwort da ist, mal sehen was noch alles kommt.

Also:
A + C) Erklärt sich selbst, denn wenn man körperlich nicht dazu in der Lage ist hat sich das erledigt.

B)Klar das man nicht erwarten kann einen gleich guten oder besseren Job zu bekommen als vorher.
Mach ich ja auch nicht

D) ich meine auch ab einer bestimmten Personenanzahl muß man einen solchen schein haben.

Wie auch immer - es gibt gewisse grenzen.
Erstens ist mir meine Gesundheit wichtiger und aus erfahrung weis ich wie schnell man unter solchen bedingungen Gesundheitlich probleme bekommen kann.

Ich habe mal 3 Tage nebenbei als Sicherheitskraft auf einer Messe gearbeitet, dort waren 2 Mitarbeiter 10h in der prallen Sonne und die hatten "keine" körperliche Arbeit. Beide konnten am Abend nicht mehr Selbst nach hause fahren und mußten Ärztlich behandelt werden. Ich selbst lief 10h durch die gegend und war auch ständig in der Sonne - hatte am Abend Übelkeit und Kopfweh zu beklagen. War also knapp davor einen Hitzeschlag zu bekommen.

Naja, wie auch immer - zurück zum aktuellen: Wenn ich dort wäre so bin ich auch der unmittelbare Vorgesetzte sprich ich sollte die Leute an der Arbeit halten Tja ist ja gut - aber das heißt auch das ich Verantwortlich dafür bin wenn dort etwas passiert.

Sorry - also das ist mir dort etwas zu unsicher!
Dreamer37
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 46
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7577
Re: Hartz4 und Arbeit ablehnen vor 11 Jahren, 6 Monaten  
soweit mir bekannt heisst der wisch personenbeförderungsschein

den man aber nur benötigt wenn man beruflich personen durch die gegen kutschiert sprich bus oder taxifahrer ist und das geld von den leuten bekommt.

man also selber im dienstleistungsgewerbe tätig ist.

wenn er mit dem dienstwagen sozusagen die leute hin und her fährt glaub ich das er keinen braucht und der spass ist eh über die firma versichert

best regards

Shaitan

ps. angaben ohne gewehr
Shaitan

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7579
Re: Hartz4 und Arbeit ablehnen vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 1
Hallo Dreamer,
egal ob du privat oder beruflich 9 Leute in einem zugelassenem Fahrzeug bewegst, man muss einen Personbeförderungsschein haben, Ausnahmen sind Großfamilien.

Hast du diesen Schein nicht, würdest du dich strafbar machen, ebenso der Chef. Somit braucht man keine Arbeit annehmen, wo man sich strafbar machen würde. Es sei denn, dei Chef würde den Schein bezahlen.
Hast du solch einen Schein und es sollte was passieren, seid ihr abgesichert und es würde die Berufsgenossenschaft aufkommen, weil es sich um einen Arbeitsunfall handelt, aber nur der direkteste Weg.

Was die Fahrzeit betrifft, sagt man, das es zumutbar sei, eine Wegstrecke von bis zu 2 Stunden zu zumuten.

Dein Chef müsste für ausreichenden Schutz vor Sonne und Hitze sorgen, weil sonst die Arbeitssicherheit gefährdet sei. Eine ablehnung, weil diese als selbst nicht zu zumuten sein ist daher für die Arge kein Grund, weil es genügend Berufe gibt, die auch überwiegend draußen arbeiten und somit den Witterungsbedingungen ausgesetzt sind...... Da wäre Tiefbauer, Maurer, Dachdecker, Gärtner usw.
racerwhv
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 90
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7587
Re: Hartz4 und Arbeit ablehnen vor 11 Jahren, 6 Monaten  
Ich kann Dich absolut verstehen.

Wenn man das gleiche Geld bekommt, wenn man zu Hause bleibt, warum sollte man dann morgens früh aufstehen und schauen, wie man "mit den Leuten und Transportgeräten klar kommt."

Es könnte sich da ja was Positiv auf den Lebenslauf auswirken und dieser Job könnte womöglich als Sprungbrett dienen, um später eine bessere Arbeitsstelle zu bekommen - um Himmels willen!

"Bei Wind und Wetter ohne Schutzmöglichkeiten draußen" - jaja, die ganzen Bauarbeiter, Dachdecker, sonstige Handwerker da draußen - ich frage mich auch immer wieder, warum die das machen ...

Der Arbeitsweg von 1 h - das als Gegenargument anzuführen kann ja wohl nicht Dein Ernst sein. Aber es ist ja sehr luxuriös, dass Du dies in Deine "Abwägung" einbeziehen kannst.

Hier läuft wirklich einiges verkehrt!

Bislang war ich immer immun gegen bestimmte Stammtischparolen - aber seit ich dieses Forum entdeckt habe, haben sich meine Ansichten drastisch geändert ...
Gast

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , Tom