Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Stellenangebot ablehnen
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1234
THEMA: Stellenangebot ablehnen
#627
Stellenangebot ablehnen vor 12 Jahren Karma: 0
hallo zusammen
ich habe vom arbeitsamt ein stellenangebot bekommen. Es ist eine Leifirma und ein absolut mieses Angebot. Da ich selbst überzeugt bin selbst wieder arbeit zu finden. suche ich nach einer Möglichkeit dieses Angebot abzulehnen, ohne gesperrt zu werden. Wie komm ich da raus? PS: ich bin echt kein fauler Mensch. Ich komme wieder in Arbeit! Wäre für jeden Hinweis dankbar!
Meier
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Das Thema wurde geschlossen!
NULL
 
#629
Re:Stellenangebot ablehnen vor 12 Jahren  
Hallo,

erst einmal vorneweg weis ich nicht um welche Art von Arbeit es sich handelt.

Leider ist es in Hartz IV so das jede zumutbare Arbeit, einem Arbeitslosen zugemutet werden kann.

Es sei denn, z. B. du wärst Metzger und solltest jetzt als Augenarzt arbeiten.
oder
du bist Psychisch krank, geistig,seelisch und körperlich nicht in der Lage diese Arbeit zu verrichten.
Den Nachweis müsstest du jedoch bringen, da die Beweislast in diesem Falle bei dir liegen würde.

Ansonsten gilt das Zumutbarkeitsprinzip, natürlich darf die angebotene Arbeit nicht Sittenwidrig sein .. klar .... jedoch möchte der Gesetzgeber alle Möglichkeiten ausschöpfen das Arbeitslose sich selbst ernähren können.

Ich mache die Gesetze leider nicht

Mein Tipp:
Wenn die Arbeit halbwegs zu machen ist, dann versuche einfach diese zumindest solange zu machen bis du eine gute Stelle gefunden hast ... und irgendwie hab ich das Gefühl, dass du diese auch finden wirst !!!

Lasse den Kopf nicht hängen, denke an mein Gefühl ... es wird schon wieder !!!!
Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Das Thema wurde geschlossen!
 
#632
Re:Stellenangebot ablehnen vor 12 Jahren  
hi Meier,
es passiert auch schon mal in Zeitarbeitsfirmen, das man dadurch eine feste Anstellung bekommt.Dies ist vielleicht selten, aber immerhin die Mäglichkeit besteht. Interesant wäre noch zu wissen, was du gelernt hast?! Und wie Sabrina schon geschrieben hat, für eine Übergangslösung bis du was gefunden hast ist das doch ok?!
Ich arbeite Aushilfsweise in einer Zeitarbeitsfirma im Büro und weis wovon ich "spreche"
ramona34

Das Thema wurde geschlossen!
 
#638
Re:Stellenangebot ablehnen vor 12 Jahren Karma: 0
Also ich sag danke für die Antworten.
Also bei Hartz 4 bin ich noch nicht. ALG 1 seit 1 Monat.Das mit den Zeitarbeitsfirmen ist klar. hab ich selbst die letzten 3 Monate gemacht war auch ok. weil Industriebetrieb.
Ich hab Mechaniker gelernt.Die Stelle um die es geht wird 100% keinen festen arbeitsplatz bringen.Weiß ich sicher. Naja scheinbar gibts hier keine pauschal Antwort.
Ich hoffe ihr kriegt keinen falschen Eindruck, aber für jeden spaß bin ich dann auch wieder nicht zu haben. Ich danke auch für die aufmunternden Worte!

Ich weiß nur es gibt Arbeitslose die sich vor jedem Jobangebot drücken. und da hätt ich jetz gern gewußt wie die das hinbringen. danke nochmal!
Meier
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Das Thema wurde geschlossen!
NULL
 
#755
Re:Stellenangebot ablehnen vor 12 Jahren  
Hallo alle zusammen,ich hab die selbe problem wie Meier
und ich bin auch ALG(I)seit ein Monat.Darf ich Stellangebot ablennen oder nicht? Wenn Ja wie soll besser schriflich formulieren?
Danke für antwort.
Bernhardt

Das Thema wurde geschlossen!
 
#875
Re:Stellenangebot ablehnen vor 12 Jahren Karma: 11
Hallo Bernhard,
wenn die Vermittlung von Amt kommt,ist es besser sie nicht abzulehnen,weil sonst Sperre droht!
Noch ein Wort zur Übernahme.Also so selten ist es nicht,dass Kunden einer Zeitfirma Leute übernehmen.
Das liegt an jedem selbst.Wenn der Kunde sieht,das der "Leiharbeiter" gut arbeitet und auch zum Bild der Firma passt steht in der Regel einer "Übernahme" nichts im Wege.
Viele Firmen gehen dahin,sich Zeitarbeiter zu mieten und sich aus diesen Arbeitern Mitarbeiter für ihr eigenes Unternehmen zu selektieren.
Gibt es eine bessere Referenz? Das Unternehmen sieht wie man arbeitet und was man leisten kann.
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Das Thema wurde geschlossen!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1234
Moderation: admin, , , , , Tom