Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Arzt meint: Krankschreibung je nach Bedarf
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Arzt meint: Krankschreibung je nach Bedarf
#5411
Arzt meint: Krankschreibung je nach Bedarf vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
Hallo,

ich habe momentan starke gesundheitliche Beschwerden, aber meine Ärztin meint, sie müsse mich als Alg-II-Empfänger nur krankschreiben, sobald ich ein Stellenangebot bzw. Schreiben vom Amt erhalte. Ich kann aber doch nicht jedesmal zu ihr laufen, sobald ich was kriege und mich dann nur für diesen einen Tag krankschreiben lassen. Außerdem meint sie, sie dürfe mich eh nur für 7 Tage am Stück krankschreiben, bei längerer Dauer würde die Krankenkasse nicht mitmachen. Da meine Krankheit aber wohl etwas länger (mehrere Wochen) dauern wird, stellt dies für mich ein echtes Problem dar. Überweisen in eine Klinik oder zu einem Facharzt will mich meine Ärztin aber auch nicht, da sie es nicht für nötig hält, trotz meiner chronischen Schmerzen.

Wie erkläre ich so etwas dem Arbeitsamt?

PS: Bitte nehmt meine Frage ernst, ich bin kein Simulant. Außerdem bin ich mit meiner Ärztin generell sehr zufrieden, also bringen auch solche Antworten wie: "Arzt wechseln" wohl nichts.
Tiger
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#5414
Re: Arzt meint: Krankschreibung je nach Bedarf vor 11 Jahren, 9 Monaten  
wilkommen @tiger............


nimm den rat von deiner ärztin ernst,sei froh das du SO eine kulante ärztin hast. sie hat recht...desweiteren läufst du in die gefahr bei "fortlaufender" krankschreibung in die sozialhilfe oder SGB IV-V reinzurutschen.


desweiteren ist auch eine 2 wochen krankschreibung möglich.das heißt erste krankschreibung und eine folge krankschreibung. jedoch ist zu bedenken das bei wiederholter krankschreibung ein anderer sollpunkt angegeben werden muß.



gruß manu
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#5421
Re: Arzt meint: Krankschreibung je nach Bedarf vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
Hallo Manu,

danke für Deine Antwort, aber ich bin auf diesem Gebiet Neuling, deshalb habe ich weitere Fragen

"...desweiteren läufst du in die gefahr bei "fortlaufender" krankschreibung in die sozialhilfe oder SGB IV-V reinzurutschen..."

1. Über welchen Zeitraum definiert sich "fortlaufend"?
2. Was hat Sozialhilfe bzw. SGB IV-V für Folgen für mich?

-------------------------------

"...jedoch ist zu bedenken das bei wiederholter krankschreibung ein anderer sollpunkt angegeben werden muß..."

Was bitteschön ist der Sollpunkt? Ein neues Datum bei "Tag der Feststellung" oder so?
Tiger
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#5423
Re: Arzt meint: Krankschreibung je nach Bedarf vor 11 Jahren, 9 Monaten  
hi tiger........


punktesystem:

deine krankheit hat im kataloque einen bestimmten abrechnungspunkt.........

diese zahl-auch punkt steht auf der krankmeldung


fortlaufend:

sorry habe den SGB XII gemeint...........das heißt wenn du auf "absehbarer zeit" nicht arbeiten gehen kannst,kann man dich dorthin rein schmeißen.somit sind krankschreibungen die nicht "am stück" sind besser als welche die zb. an einem stück 2-3 monate dauern.also quasi erstkrankschreibung und dann fortlaufende folgemeldungen..........


SGB XII ist eine noch schärfere variante von hartz!!!!!


gruß manu
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom