Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Anwartschaft auf ALG 1
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Anwartschaft auf ALG 1
#5091
Anwartschaft auf ALG 1 vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo zusammen,

wer kann mir helfen?
Wann bekommt man eigentlich wieder ALG 1, wenn man ALG 2 bekommen hat, aber zwischenzeitlich gearbeitet hat.
Ich weiß, das die Anwartschaft 12 Monate beträgt, wenn man in den letzten zwei Jahren gearbeitet hat. Aber gilt das auch für Unterbrechungen oder müssen die 12 Monate zusammenhängend sein?

MfG
Uwe Vogler
Vogler1970

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7329
Re: Anwartschaft auf ALG 1 vor 11 Jahren, 6 Monaten  
Man muss innerhalb von 2 Jahren mindestens 1 Jahr, also 360 Tage angemeldet gearbeitet haben, um wieder Anspruch auf ALG I zu haben. Egal wie oft die Stelle gewechselt wurde, egal wie viele Jobs angenommen wurden und egal bei welcher Firma. Wichtig ist nur die Anzahl der Tage, die vom Arbeitgeber auf der Arbeitsbescheinigung als Arbeitsbeschäftigungsdauer angegeben werden. Gezählt wird die Anwartschaftszeit ab dem Tag, an dem man das letzte Mal erstmals wieder ALG I berechtigt war und einen Antrag auf ALG I gestellt hat.
Beispiel:
Ich arbeite als Filmschaffender ca. 6 Monate im Jahr (mal mehr, mal weniger) für bis zu fünf verschiedene Produktionsfirmen. Das reicht nicht immer, um ALG I Anspruch zu haben, womit ich immer wieder auch mal ALG II beantragen muss. Läuft nun mein Anspruch auf ALG I aus, muss ich ALG II beantragen, auch wenn ich nach z.B. schon zwei Wochen Arbeitslosigkeit wieder für einen neuen Film anfange. Nun brauche ich wieder 360 Tage angemeldete Jobs innerhalb von zwei Jahren, um neue Anwartschaftszeit zu erwerben. Und die Zählung der Tage und der Beginn des Zeitpunkts des "Sammelns" ist der Tag, nach dem ich das letzte mal ALG I beantragen konnte und durfte. Ungeachtet der Unterstützung, die ich momentan erhalte.
Das ist eine recht komplizierte Sache und ich habe Jahre gebraucht, um es zu beherrschen. Aber ein Sachbearbeiter beim AA verlässt sich immer nur auf sein Computerprogramm und rechnet nie selbst aus, gibt auch keine Auskunft über deine Anwartschaftszeitkonto und verweist immer auf die Leistungsabteilung, die wiedrum erst zuständig für dich ist, wenn ein Antrag angenommen wurde. Daher musste ich lernen meine Anwartschaftszeit selber zu errechnen, denn wenn ich unberechtigterweise einen ALG I Antrag stelle anstatt nur einen ALG II Antrag, dann verliere ich echte Zeit, wenn der ALG I-Antrag abgelehnt wird, denn bis zur ALG I-Ablehnung und neuer Antrag auf ALG II können vier bis sechs Wochen vergehen, die einfach unter den Tisch fallen und für die man keine Unterstützung bekommt, denn ALG II wird erst ab Antragsstellung gewährt und nie rückwirkend.
Um klarzustellen, warum ich das weiss: Ich arbeite seit 12 Jahren in der Medienbranche, immer nur mit befristeten Arbeitsverträgen von 5 Tagen bis zehn oder 15 Wochen. Ich melde mich pro Jahr bis zu fünf, sechs mal arbeitslos. Ich fülle jedes Jahr fünf oder mehr Anträge auf ALG I, Arbeitslosenhilfe und nun ALG II aus. Ich habe nie betrogen, oder unberechtigt was erhalten, ich habe nie größere Beträge zurückzahlen müssen, wenn, dann nur mal den einen oder anderen zu viel berechneten Tag (der meist daraus resultierte, dass das AA die Arbeitsbescheinigung des letzten Arbeitgebers nicht abwartete und voreilig berechnet hat) und ich habe immer finanzielle Unterstützung erhalten. Ich war zu meinen Sachbearbeitern immer freundlich und war immer neugierig nach Informationen. Ich habe nie, wirklich nie in diesen zwölf Jahren auf eine Stellenvermittlung durch das Amt gebaut oder sie gefordert und auch keine erhalten. Ich habe nie was vom Arbeitsamt erwartet, sondern geduldig und höflich aufgeklärt und meinen Sachbearbeitern das Gefühl vermittelt, sie hätten sich echt für mich eingesetzt.
Manchmal habe ich gezweifelt, ob meine Berufswahl richtig war, doch meinen Namen im Abspann eines Films zu sehen, entschädigt ein wenig. Am meisten befriedigt aber die Tatsache, dass ich, im Gegensatz zu einem AA-Sachbearbeiter, meinen Job liebe, dabei Spass habe, mich nie gelangweilt habe und noch nie das Wochenende herbeigesehnt habe. Ich bin reich...
otto-cgn

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7330
Re: Anwartschaft auf ALG 1 vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 3
Hi @ otto-cgn

what a lucky man...

schön auch einmal so etwas zu hören.

lieben Gruß kittie
kittie
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 110
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom