Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

ALG II und Heizkostenanteil bei Nachtspeicherofen
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: ALG II und Heizkostenanteil bei Nachtspeicherofen
#4985
ALG II und Heizkostenanteil bei Nachtspeicherofen vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
Mein Unwissen ist sehr groß, Informationen von der ARGE bekomme ich nur teiwise, deshalb frage ich hier nach:
Miete und Nebenkosten werden von der ARGE übernommen, den Strom muss ich selbst zahlen, wie sieht das aber mit den Heizkosten bei Nachtspeicheröfen aus, die ja über den Stromversorger abgerechnet werden? Laut Aussage der Arge muss ich die Kosten tragen, mit dem Strom haben sie nichts zu tun. Stimmt das? Wenn nein, früher gab es beim ergänzender Sozialhilfe in strengen Wintern eine Heizkostenzuschuss, gibt es die heute auch noch?
alien_georg
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 10
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4987
Re: ALG II und Heizkostenanteil bei Nachtspeicherofen vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: -6
Hallo alien- georg!

Ich bin`s wieder, das ist ja nun wirklich ne blöde Sache, schau doch mal auf dieser Seite in der blauen Spalte auf die Urteildatenbank, dort steht auch was zu fragen der Unterkunft und Mietnebenkosten, vielleicht hilft dir das ja etwas weiter, viele Grüße
Tammy
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 203
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Wir brauchen mehr Arbeitsplätze, nicht mehr Druckmittel gegen Arbeitslose ( Heinrich Franke)
 
#4993
Re: ALG II und Heizkostenanteil bei Nachtspeicherofen vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo alien_georg,

zuerst einmal Kopf hoch !!!!!

Weiterhin ist es Unsinn was der SB vom Amt dir sagte !

Heizkosten werden/müssen übernommen werden, es spielt dabei keine Rolle um welche Art der Heizung es geht.

Der SB möge die Rechtsgrundlage dafür bitte vorlegen aus der hervorgeht das der Hilfebedürftige nur eine Ölheizung betreiben darf.

Natürlich werden Stromkosten nicht übernommen, dies ist klar allerdings wenn die Heizung wie in deinem Falle durch Nachtspeicher betrieben wird müssen die Kosten der Heizung übernommen werden.

Sollte kein Verbrauchszähler für die Heizung angebracht sein, wäre dies bestimmt durch deinen Vermieter bzw. Versorger machbar, wenn nicht wird das Amt lediglich eine Pauschale bemessen auf den Wohnraum gewähren.

Mein Tipp:

schriftlicher Antrag beim Amt auf Übernahme der Heizungskosten stellen (Einschreiben) damit du einen Rechtsmittelfähigen Bescheid vom Amt bekommst.
Wird dein Antrag abgelehnt, so lege umgehend Widerspruch ein.

Nun ....was sagte ich ???? Genau Kopf hoch es wird schon ...

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom