Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

was tun bei hausbesuch?????
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1234567
THEMA: was tun bei hausbesuch?????
#556
Re:was tun bei hausbesuch????? vor 11 Jahren, 12 Monaten Karma: 0
aber normalerweise können die ja weder kürzen noch sperren nur wenn ich was bekomme und heute noch einspruch einlege muss ich das per anwalt oder per einschreiben an die arge machen mit auflistung aller zeugen die das gegenteil beweisen können????
ptmareike
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 13
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#572
Re:was tun bei hausbesuch????? vor 11 Jahren, 12 Monaten  
Hallo,

wenn du tatsächlich eine Sanktion bekommen würdest, was ich jedoch nicht annehme dann:

Widerspruch in schriftlicher Form an die ARGE oder den Kreisrechtsausschuss am besten per Einschreiben.

Wenn Sanktionen erfolgen sollten, müssen sie auch schriftlich begründet sein.

Hierauf kannst du im Widerspruch Stellung nehmen .... aber Vorsicht .... Überlege zuerst genau .... oder schreib mir eine Mail mit der Begründung wenn du möchtest ... dann werde ich versuchen dir ein Schriftstück vorzubereiten.

Ein Anwalt würde ich erst hinzuziehen wenn es dann wirklich erforderlich wird.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#577
Re:was tun bei hausbesuch????? vor 11 Jahren, 12 Monaten Karma: 0
also gestern war nichts im briefkasten ich warte trotzdem heute noch ab und wenn doch was kommt werde ich mich melden erstmal danke
ptmareike
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 13
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#578
Re:was tun bei hausbesuch????? vor 11 Jahren, 12 Monaten  
Waaas? Keinerlei Kleidung in der Wohnung? Alles zum Waschen gegeben? Auch keine Lebensmittel?

Und dann wunderst Du Dich, dass die Behörde von einer Scheinwohnung ausgeht? So was Ungerechtes aber auch..
Thomas

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#582
Re:was tun bei hausbesuch????? vor 11 Jahren, 12 Monaten Karma: 0
ich kann das ja beweisen wo meine sachen zum waschen hingehen das kann sogar einer meiner nachbarn bezeugen der bei mir abundzu nen kaffee trinken kommt ( ja ich habe eine kaffeemaschiene und tassen die eine sogar an dem morgen frisch benutzt)es ist doch kein problem oder ein verbrechen wenn ich jemanden kenn der einen trockner besitzt ihm die sachen mitzugeben und abends wieder zurück bekomme oder???? die pfander hätten das ja nachprüfen können das wollten die ja nicht und ich habe selten lebensmittel da! da ich keinen kühlschrank habe und nur eine singelküche(die stand in der wohnung)ich hab ja noch nichtmal töpfe da die arge mir keine erstausstattung bewilligt hat was auch in deren akten steht also warum scheinwohnung ?????das angebot von mir meine aussagen sofort nachzuprüfen hatten die pfander wenn die das getan hätten währe die sache sofort geklärt gewesen aber nein erstmal unterstellungen machen die möbel die ich habe sollten auf den speermüll die habe ich geschenkt bekommen kann ich auch nachweisen die frau wohnt 3 häuser weiter nur den schrank hab ich bei der caritas gekauft (rechnung)!!!!!selbtst die matratze vom bett (futon) hab ich geschenkt bekommen da ich nichtmal eben 99€ habe um mir eine neue zukaufen!!! alles dinge die ich beweisen kann !!!!!!!!!!!!
ptmareike
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 13
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#621
Re:was tun bei hausbesuch????? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Also, ich glaube es gibt eine Menge Grauzonen. Und natürlich Missverständnisse. Aber ob eine Wohnung bewohnt ist oder nicht, das kann man doch ganz klar erkennen.

Ich möchte mir im Ergebnis nicht anmaßen, dies hier zu beurteilen. Nur musst Du auch die Gegenseite verstehen: Diese Kontrollen sind nicht gegen irgendjemanden persönlich gerichtet, sondern richten sich vielmehr ganz allgemein gegen den Mißbrauch von Sozialleistungen. Wenn Du Dich im Recht siehst, dann gehe doch gegen die Entscheidung vor.

T.
Thomas

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1234567
Moderation: admin, , , , , Tom