Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

krankenhausaufenthalt
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: krankenhausaufenthalt
#4598
krankenhausaufenthalt vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
hi zusammen!
wie sieht es eigentlich aus, wenn man ins krankenhaus muss, soweit ich weiß kostet dies am tag 10,-euro? war heute beim doc,habe eine ziemlichen bandscheibenvorfall(der 2.)der doc meinte, z.zt. hilft weder eine sprizte, noch tabletten, weder krankengymnastik. werde jetzt ab norgen alle 2 tage eine infusion aus einem medikamentenmix bekommen. diesen mix darf man aber nur 8mal nehemen. wenn sich dann nichts bessert, liegt eine op an. nur wie soll ich das denn finanzieren? die fixen kosten laufen weiter, ich im krankenhaus, meine tochter(16J) muss ja auch was essen, also doppelte kosten. kann man da was beantragen bei der krankenkasse? ich hoffe ja nicht das es zu der op kommt, aber wenn, wollte ich schon mal wissen was da finanziell auf mich zukommen könnte. weiß jemand von euch was?
lieben gruß
devil
devil
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 100
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4599
Re: krankenhausaufenthalt vor 11 Jahren, 9 Monaten  
hallo devil,

für alg II bezieher gibt es eine belastungsgrenze für zuzahlungen.

diese beträgt in den alten bundesländern 82,20 €,
für chronisch kranke 41,70 €.

diese beträgt in den neuen bundesländern 79,44 €,
für chronisch kranke 39,72 €.

also fleissig belege sammeln und sobald die o. gen. belastungsgrenze erreicht ist bei der krankenkasse einen befreiungsantrag stellen. die krankenkasse befreit sodann für das restliche jahr von den zuzahlungen. da du derzeit in einer aufwendigen behandlung stehst gehe ich davon aus dass du diese belastungsgrenze wohl schon erreicht hast.

falls nicht wartest du die rechnung für die zuzahlung deiner krankenhausbehandlung ab, bezahlst diese und machst nachträglich einen antrag auf rückerstattung der überzahlten zuzahlungen bei deiner krankenkasse.

beachte bitte !:

der leistungsträger ( zb. arge )kann dir für die zeit deines krankenhausaufenthaltes deine leistungen geringfügig kürzen, mit der begründung dass dir ja während deines krankenhausaufenthaltes keine verpflegeungskosten entstehen bzw. diese sich wesentlich reduzieren.
luggi

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4602
Re: krankenhausaufenthalt vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 3
ja das hat luggi recht nur das das amt für die zeit des krankenhausaufenthalts die regelleistung gering kürzt ist nicht ganz richtig die kürzen um die tage in denen man im krankenhaus liegt also gerechnet auf 30 tage. das ist mir passiert ich war 9 tage im krankenhaus und die haben mir die 9 tage gerechnet auf 30 tagen der regelleistung abgezogen also 93,30€ von 345€ haben die abgezogengruss heinz
Heinz59
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 73
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4607
Re: krankenhausaufenthalt vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
hallo heinz,

inhaltlich sind wir wohl gleicher meinung. der regelsatz wird während des krankenhausaufenthaltes gekürzt.

meine aussage "geringfügig" ist vielleicht etwas unglücklich. letztendlich tut jeder euro sehr weh wenn er von dem eh schon sehr besch(.......)eidenen regelsatz abgezogen wird. mal abgesehen davon dass so ein krankenhausaufenthalt bestimmt zusätzliche belastungen mit sich bringt.
luggi
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 8
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4623
Re: krankenhausaufenthalt vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
na das sind ja tolle aussichten, auch noch leistungskürzungen! und was soll meine tochter(16J) in der zeit essen? eine 16jährige isst ja nun auch schon wie ein erwachsener:(
vielen dank für eure antworten
gruß
devil
devil
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 100
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4625
Re: krankenhausaufenthalt vor 11 Jahren, 9 Monaten  
hi devil............


ich weiß aus sicherer quelle das bei genehmigte kuraufenthalte (mutter-kind,normale kur) die RL nicht ,JA nicht , gekürzt wird!!!!!!!

und widerspruch an sich ists das bei einem krankenhaus auffenthalt die RL um 35% gekürzt wird!!!!!


inhaltlich bleibts im grunde genommen gleich...........


frage mal ob diese op ambulant gemacht werden kann.

ich würds so machen, ich würde der ARGE / träger nicht mitteilen das ich ins krankenhaus muß..........gesetzt der fall das ich da nur 4-5 tage bin.mittlerweile ist ein patient ja nicht mehr so lange drinne............erkundige dich da mal.wie lang der auffenthalt ist.



gruß manu
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , Tom