Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

ARGE und zusätzliche Kleiderbeihilfe
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: ARGE und zusätzliche Kleiderbeihilfe
#4568
ARGE und zusätzliche Kleiderbeihilfe vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 0
Hallo, habe tierische Probleme mit meiner ARGE. sicherlich ist mir bekannt das in der Regelleistung eine Pauschale für Kleidung gezahlt wird, brauchte aber nun Schuhe und Winterjacke sowie eine Hose, habe nämlich nur noch 1 Hose und die ist zerschlissen und hat einen def. Reißverschluß. Nun habe ich bei der ARGE ein zusätzliches Kleidergeld beantragt. Dieses wurde abgelehnt, auch auf Darlehensbasis. Da ich aber recht übergewichtig bin bekomme ich weder Billigjeans vom Wühltisch noch Secondhandsachen. Eine Jeans vom Spezialversand für Übergrössen o. v. Herrenausstatter. Das hab ich der ARGE auch mitgeteilt. Leider benötige ich halt alles Übergrössen, was natürlich auch die Schuhe tierisch teuer gemacht hat und die Winterjacke. Beim nächsten Besuch kommende Woche werde ich in Shorts und TShirt fahren, damit die endlich einsehen das ich eine Hose benötige oder was soll ich machen?
alien_georg
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 10
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4569
Re: ARGE und zusätzliche Kleiderbeihilfe vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hi alien_georg................


wir alle kennen das problem..........


ich würde an deiner stelle so vorgehen!!!!


widerspruch!!!! sofort!!!


begründung:

hier ist eine unabwendbare notlage gegeben...desweiteren sehe ich eine gefahr für leib und leben..


keine ausreichende bekleidung.

gewicht spielt hier keine rolle...................


da ich selbst aus erfahrung spreche .... hatte bis zu 1995 165 kg auf 160cm........ und habe dank eines gastric-bandings gott sei dank abnehmen können.... leutz.bitte nu keine buh---rufe............ so ne op ist nicht leicht und danach ist alles schwieriger als zuvor......will nu mal nicht näher eingehen......und wiege dato...........zwischen 60-70 kg....................

große kleidung ist numal sehr teuer..............!!!!!!!!


begründe deinen widerspruch mit dem was ich s.o. aufgelistet habe...............


ggf. einen anwalt einschlaten da die ARGE/ etc. nicht aus der hefe kommen wird..........

ab zum gericht,beratungsschein holen und damit zum anwalt für sozialrecht..........der wird sich deiner annehmen.



gruß manu


ps............ dieses gilt auch für kids.. da die ja wachsen und nach der meinung vom staat bei der größe des hartz bezuges ja in ihrere entwicklung stehen bleiben!
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4573
Re: ARGE und zusätzliche Kleiderbeihilfe vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 0
Danke für den Tipp, werde am Montag in Shorts zur ARGE und werde den Widerspruch abgeben und beim Gericht per einstweiliger Verfügung einen eilbescheid erwirken, da ich schon 2 Widersprüche laufen habe, den ersten habe ich im März 2005 den anderen im Juni 2005 eingereicht, von beiden noch keine Reaktion, nur das sie eingegangen und bearbeitet werden.
Die ARGE hat wohl keine Ahnung was solche Sachen kosten, du weisst sicherlich, wie teuer Klamotten in der Größe sind. Das mit der OP krieg ich bei meiner Krankenkasse nicht durch, aber das ist ein anderes Thema!
Ich habe bei der ARGE schon bei der Antragstellung begründet warum ich dieses Kleidergeld benötige, anscheinend ohne Erfolg!
alien_georg
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 10
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4603
Re: ARGE und zusätzliche Kleiderbeihilfe vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: -6
Hallo alien-georg, bei uns in der Stadt wurde jetzt ein sogenanntes "Umsonstkaufhaus" eingerichtet,als Arbeitsloser hast du das Recht dort wie der Name schon sagt umsonst "Einkaufen" zu gehen,möglicherweise gibts ja sowas auch in deiner Umgebung,einfach mal umhören, wünsche dir auf alle Fälle erst mal ganz viel Glück mit dem Wiederspruch, >Daumendrück<
Tammy
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 203
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Wir brauchen mehr Arbeitsplätze, nicht mehr Druckmittel gegen Arbeitslose ( Heinrich Franke)
 
#4638
Re: ARGE und zusätzliche Kleiderbeihilfe vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
Danke, wenn es sowas hier in meiner Region gäbe hätte ich da schon nachgeschaut, es gibt einen Shop der Caritas dort war ich schon und auch bei einigen Secondhandshops, aber was Kleidung in meiner Größe betrifft war da nix zu holen und einen völlig verrosteten Wäschetrockner mit selbst zusammengeflicktem Stecker für 180,- Euro gab es auch, aber der steht auch schon einige Wochen da herum.
Ich habe nun in meinem widerspruch geschrieben das ich vom Körperumfang her mit einer Schwangeren in der 13. Woche gleichzusetzen bin und die erhält ja extra Kleidergeld, mal schauen was dabei heruaskommt!
alien_georg
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 10
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#7630
Re: ARGE und zusätzliche Kleiderbeihilfe vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 42
Tja alien, da kommt eine negative Entscheidung und dafür willst du dein Leben aufgeben. Da haben sie ihr Ziel ja erreicht.Applaus für Münte denn nur wer arbeitet soll essen? Also mal ein bisserl tacheles auch wenn du es nicht hören magst; die Widersprüche waren richtig - verloren - na und? Hast es wenigstens versucht - Respekt - andere resignieren vorher. Nachdenklich macht mich dein massives Übergewicht und hallo? Brauchbare Klamotten gibt es auch in Übergrößen für kleines Geld bei Ebay oder auf dem Trödelmarkt. Mir stößt deine Versorgungsmentalität ein wenig auf - kann mich natürlich täuschen. In erster Linie bist du für dich selber verantwortlich und sonst niemand ... also Übergewicht und deine nun plötzliche Krebserkrankung - es tut mir leid. Die Probleme liegen wohl eher auf einem anderen Gebiet. Internet ist scheinbar anonym aber bitte; in einem Selbsthilfeforum ist Ehrlichkeit nötig um helfen zu können. Dazu ist klaro nötig, erstmal ehrlich zu sich selber zu sein. Mein Tipp; rufe doch bitte mal unsere Hotlinie an ... Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , Tom