Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Ab wann bekommt man eine Umschulung?
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Ab wann bekommt man eine Umschulung?
#3891
Ab wann bekommt man eine Umschulung? vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo,

ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin. Wenn es falsch sein sollte, sag ich jetzt schon mal Entschuldigung!

Ich habe seit dem 01.12.2005 einen neuen Sachbearbeiter in meinem Job-Center.
Dieser hat mir heute mitgeteilt, daß ich die versprochene Umschulung (von meiner vorherigen Sachbearbeiterin versprochen) nicht machen kann, da ich nicht lange genug arbeitslos sei....!

Ich bin jetzt im dritten Jahr arbeitslos und angeblich ist es jetzt auf 4 Jahre hochgesetzt worden, daß man mal an eine Umschulung denken kann!?
Da ich leider keine Zeitangaben im Netz gefunden habe, hoffe ich, daß mir hier vielleicht jemand Auskunft geben kann?!

Ich danke schon mal im voraus!
Josie

PS: Ich wollte eine Umschulung zur Kauffrau im Gesundheitswesen machen! Meine vorherige Sachbearbeiterin meinte, daß das kein Thema wäre, weil mein AA Post aus Nürnberg bekommen hat mit dem Hinweis, daß 2005 viel zu wenig Bildungsgutscheine ausgestellt worden sind! So viel dazu....!
Josie

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3901
Re: Ab wann bekommt man eine Umschulung? vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo Josie,

eine Umschulung, seit in Kraft treten von Harzt IV, zu bekommen ist recht schwierig.

Die Förderung einer Umschulung fällt unter "Förderung der beruflichen Weiterbildung". Dies gilt für Bezieher von AlG I und Alg II. Bei Einen Rechtsanspruch darauf gibt es allerdings nicht, es liegt also im ermessen deines SB bei deiner zuständigen Behörde.Dein Arbeitsvermittler bz. Fallmanager darf einer Umschulung bzw. Förderung nur zustimmen, wenn außreichend Chancen bestehen, danach einen Arbeitsplatz zu bekommen.

SGB II § 16
Leistungen zur Eingliederung

(1) Als Leistungen zur Eingliederung kann die Agentur für Arbeit alle im Dritten Kapitel, im Ersten bis Siebten Abschnitt des Vierten Kapitels, im Ersten und Zweiten Abschnitt des Fünften Kapitels sowie die im Ersten, Fünften und Siebten Abschnitt des Sechsten Kapitels und die in den §§ 417, 421g , 421i, 421k und 421l des Dritten Buches geregelten Leistungen erbringen. § 8 des Dritten Buches ist entsprechend anzuwenden. § 41 Abs. 3 Satz 4, § 57 Abs. 4 Satz 1 und 2 des Dritten Buches sind mit der Maßgabe entsprechend anzuwenden, dass an die Stelle des Arbeitslosengeldes das Arbeitslosengeld II tritt.

(2) Über die in Absatz 1 genannten Leistungen hinaus können weitere Leistungen erbracht werden, die für die Eingliederung des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen in das Erwerbsleben erforderlich sind. Dazu gehören insbesondere

1. die Betreuung minderjähriger oder behinderter Kinder oder die häusliche Pflege von Angehörigen,

2. die Schuldnerberatung,

3. die psychosoziale Betreuung,

4. die Suchtberatung,

5. das Einstiegsgeld nach § 29,

6. Leistungen nach dem Altersteilzeitgesetz.

(3) Für erwerbsfähige Hilfebedürftige, die keine Arbeit finden können, sollen Arbeitsgelegenheiten geschaffen werden. Werden Gelegenheiten für im öffentlichen Interresse liegende, zusätzliche Arbeiten nicht nach Absatz 1 als Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen gefördert, ist den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen zuzüglich zum Arbeitslosengeld II eine angemessene Entschädigung für Mehraufwendungen zu zahlen; diese Arbeiten begründen kein Arbeitsverhältnis im Sinne des Arbeitsrechts; die Vorschriften über den Arbeitsschutz und das Bundesurlaubsgesetz sind entsprechend anzuwenden; für Schäden bei der Ausübung ihrer Tätigkeit haften erwerbsfähige Hilfebedürftige nur wie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

(4) Entfällt die Hilfebedürftigkeit des Erwerbsfähigen während einer Maßnahme zur Eingliederung nach den Absätzen 1 bis 3, kann sie durch Darlehen weiter gefördert werden, wenn bereits zwei Drittel der Maßnahme durchgeführt sind und der Erwerbsfähige diese voraussichtlich erfolgreich abschließen wird.

www.sozialgesetzbuch.de/gesetze/index.php
ramona34

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3933
Re: Ab wann bekommt man eine Umschulung? vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Vielen Dank für die Antwort!

Ich hätte laut meinem neuen Sachbearbeiter auch sofort den Bildungsgutschein bekommen, wenn denn nun nicht die Zeit der Arbeitslosigkeit auf angeblich 4 Jahre hochgesetzt worden wäre!

Stimmt das denn mit der Zeitangabe? Muß ich vier Jahre arbeitslos sein um eine evtl. Umschulung zu bekommen?
Josie

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom