Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Arbeitslosengeld und Krankmeldung
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: Arbeitslosengeld und Krankmeldung
#3865
Arbeitslosengeld und Krankmeldung vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo,
wie geht das eigentlich wenn ich jetzt krank werde.
Muß ich mich vom Arzt krank schreiben lassen - ich meine, ich bin doch eh zu Hause..
Oder verlängert sich bei Krankheit die Zeit der Arbeitslosigkeit um die Krankmeldung?
debbie

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3867
Re: Arbeitslosengeld und Krankmeldung vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo debbie,

Mein Rat wäre:

Immer krankschreiben lassen wenn man Krank ist !!

Warum ???

Wenn das Amt plötzlich eine Einladung schicken sollte, kann man nicht hingehen und sich dann schnell krankschreiben lassen, das Amt würde dies als drücken vor dem Termin darstellen.
Diese Fälle sind bereits mehrfach eingetreten.

Mit einer Krankmeldung bei Krankheit geht man möglichen Problemen einfach aus dem Weg und ist auf der halbwegs sicheren Seite.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3948
Re: Arbeitslosengeld und Krankmeldung vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo!

Naja, so plötlich kommen diese Einladungen ja nun auch wieder nicht. Mich haben die in den vergangenen 2,5 Jahren 2 mal eingeladen und zum Arzt gehen kosstet ja auch immer 10 euro und wenn man diese nicht hat, kann man auch nicht zum arzt gehen:(
Mario

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3952
Re: Arbeitslosengeld und Krankmeldung vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hallo mario! es ist aber besser sich bei einer krankheit,egal welcher art,besser krankschreiben zu lassen und der arge dieses mitzuteilen!
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3977
Re: Arbeitslosengeld und Krankmeldung vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hi
"krankschreiben kostet 10 Euro".
Es gibt die Möglichkeit der Gebührenbefreiung bei Erreichen der Zuzahlungsgrenze, dann sind auch die 10 Euro nicht mehr fällig. (alle Quittungen der ausgestellten Rezepte und Verordnungen sammeln, auch die 10 Euro "Eintritt". Bei AlgII ist die Zuzahlungsgrenze schnell erreicht, bei chron. Erkrankung sinkt der Eigenanteil nocheinmal ab)
Viele Kassen bieten inzwischen an, zu Jahresbeginn den Eigenanteil im Voraus zu zahlen und dann wird für das gesamte Jahr direkt der Befreiuungsausweis ausgestellt - damit sollte ein Arztbesuch bei Erkrankung auch für uns AlgIIler möglich sein!
Gruß kittie

Meine Frage: Bei Krankschreibung - braucht das Amt nach Ablauf der AU eine Bescheinigung,daß ich wieder arbeitsfähig bin??????
kittie

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3979
Re: Arbeitslosengeld und Krankmeldung vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 11
Hallo Kittie,

die Dauer der Krankschreibung ist auf dem Krankenschein festgelegt, aber Du bist selbst auch noch angehalten dem Amt zu melden, das Du wieder der Vermittlung zur Verfügung stehst. Damit bist Du immer auf der sicheren Seite.
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: admin, , , , , Tom