Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Stromkostennachzahlung
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Stromkostennachzahlung
#3782
Stromkostennachzahlung vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo!

Eigentlich ist mir alleine schon die Tatsache das ich Hartz4-Empfänger bin schon mehr als unangenehm. Aber ales hilft nichts und da ich nicht schlafen kann, möchte ich euch um rat bitten.

Zu meiner Frage: Ich habe meine Stromkostennachzahlung gestern erhalten in dieser man mich auffordert 109,- Euro bis zum 23.01.06 zu zahlen.

Mein Problem ist jedoch, dass ich das so in keinem Fall begleichen kann! Ich zahle jetzt schon monatlich 20,-€ an meine Bank für meinen Dispokredit den ich mal hatte ab + bezahle ich noch 35,90,-€ monatlich Schulden bei einem Versandhaus ab (hatte mir mal einen Kleiderschrank + TV-Schrank gekauft).

Zusätzlich ist es ja dann so, dass ab dem 20.02.06 sich die monatlichen Abschläge von 28,00€ auf 35,00€ erhöht haben was dann die folgende Summe monatlich ergibt.

20€ Bank
35,90€ Versandhausschulden
35€ Strom (monatlich)
42,50€ Telekom (monatlich)
261€ Miete

ergibt eine Gesamtsumme von 394,40€ monatlich. erhalten tu ich monatlich knapp 600€ ( 589€ oder so-kann den Bescheid gerade nicht finden).

Ich habe dann also noch nicht mal mehr 200 Euro für mich womit ich dann Kleidung (schon lange keine neue mehr gekauft), Lebensmittel ca.80€ monatlich.

wie soll ich bitte diese 109Euro bezahlen?

Übernimmt die Behörde denn diese 109Euro in meinem Fall wenn ich denen das so schildere wie euch jetzt?

Wenn nein, wie funktioniert das mit diesem Darlehen von dem ich hier immer lese?

Muss ganz ehrlich sein, dass ich ungerne zur Behörde persönlich gehe, da ich immer den Eindruck habe, dass man wegen einer Sache hinkommt und die einen mit einer anderen Wegschicken.
Mario

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3787
Re: Stromkostennachzahlung vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hallo mario! ich würde es an deiner stelle so machen,gehe mit dem bescheid des stromanbieters zur deiner arge und frage dort in der leistungsabteilung nach wie es mit kostenübernahme in form eines darlehens aussieht. die rückzahlung wird dann in kleinen raten mit deinen alg2 verrechnet.
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3813
Re: Stromkostennachzahlung vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo Franky!

Erstmal danke für die Antwort! Aber ist es nicht so, dass die Behörden dann bestimmen wie hoch diese Raten ausfallen? Und bei den von mir genannten knapp 200€ die mir monatlich zur Verfügung stehen, wäre für mich mehr als 10€ nicht so wirklich möglich.
Mario

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3819
Re: Stromkostennachzahlung vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hi mario............


sind die behörden froh wenn du überhaupt etwas tilgst,egal ob 5 oder 10 €.....frag da mal nach. immer noch besser als wenn du ein darlehen annimmst und maximal 10 % deiner RL bezahlen must,wird nämlich gleich einbehalten!!!!!


gruß manu
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3895
Re: Stromkostennachzahlung vor 11 Jahren, 10 Monaten  
manu schrieb:
hi mario............


sind die behörden froh wenn du überhaupt etwas tilgst,egal ob 5 oder 10 €.....frag da mal nach. immer noch besser als wenn du ein darlehen annimmst und maximal 10 % deiner RL bezahlen must,wird nämlich gleich einbehalten!!!!!


gruß manu


hallo manu!

sorry das ich jetzt erst antworte, habs vorher nicht gelesen.

ich versteh deine antwort nicht ganz. die bhörden sind froh wenn ich bezahle? bei den behörden hab ich doch gar keine schulden, sondern bei meinem stromanbieter.

und was bitte meinst du mit maximal 10% RL?

das die behörden das glöeich einbehalten dachte ich mir, aber die werden wohl berücksichtigen das ich noch etwas zum leben brauche und das 189 mehr als zu wenig sind im monat wird denen wohl dann nicht entgehen.

lieben gruß,
mario
Mario

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3899
Re: Stromkostennachzahlung vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo Mario,

meine Kollegin manu hat sich lediglich verschrieben, sie meinte selbstverständlich den Stromanbieter und nicht die Behörden.

Was meine Kollegin meinte ist, das du in erster Linie den Versuch unternehmen solltest bei deinem Stromanbieter eine Ratenzahlung/Abzahlung deiner rückständigen Stromkosten zu erwirken.

Sprich mal mit deinem Stromanbieter ob es nicht möglich wäre gerade im Hinblick darauf das du lediglich deine Grundversorgung zum Leben hast, eine Ratenabzahlung (geringe Beträge welche dir möglich sind) zu vereinbaren.

Weiterhin meinte meine Kollegin hättest du die Möglichkeit wenn alle Stricke reisen, bei deinem Amt/ARGE/BAGIS oder wie sie bei dir heißen einen Antrag auf Übernahme der Stromrückstände in Darlehensform stellen.
Die Rückzahlung eines solchen Darlehens würde dann max. 10% deiner Regelleistung bedeuten, diese 10% würde dann das Amt direkt von deinen Leistungen abziehen.
Die 10% beziehen sich nicht auf deine gesamten Leistungen sondern lediglich auf deine eigene Regelleistung ( z.B. bei 345.-€ Alleinstehendem wären dies 34,50€ im Monat)

Hoffe unsere Antworten auf deine Fragen konnten dir ein wenig helfen.
Also Kopf hoch ... das bekommst du bestimmt hin !!!

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , Tom