Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

ALG II und die Folgen - Arbeitsagentur
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: ALG II und die Folgen - Arbeitsagentur
#353
ALG II und die Folgen - Arbeitsagentur vor 12 Jahren, 1 Monat  
Hallo an alle Betroffene,

Hartz IV macht die Herren und Damen der Arbeitsagenturen zu Götter und liefert die Hilfebedürftigen den Schikanen und Willkür dieser Leute aus.

In meinem Fall würde es nicht ausreichend sein hier alle Fälle welche mir passiert sind aufzuzählen.

Nur so viel: Wir sind eine Fam. mit 6 Kindern, und ich habe eine Eingliederungsvereinbarung geschlossen, nun wollte die Arbeitsagentur das mein Mann auch eine Vereinbarung abschließt und für 1.- € arbeitet.
Wir haben neben 4 größeren 2 Kleinkinder von denen eines Behindert ist und eines der großen ebenfalls.
Mein Mann hatte einen Unfall und wurde krankgeschrieben, ( 4 Wochen wegen Miniskusriss,Krankmeldungen wurden per Einschreiben zugeschickt ) nun bekamen wir am Freitag Post das ihm 30% gekürzt wird weil er schließlich nicht auf der Arbeitsagentur gewesen sei und die Vereinbarung nicht abgeschlossen habe.
Natürlich werden wir wie immer Widerspruch einlegen.
Allerdings sei auch erwähnt das keine Bewerbungskosten übernommen werden, und bis heute weder mir noch meinem Mann eine Arbeitsstelle angeboten wurde.
Weiterhin haben wir zwei Räume welche nicht beheizbar sind, Anschlusskosten für eine Heizung wurde abgelehnt, wir sollen uns einen elektro Heizkörper im Baumarkt auf eigene Kosten kaufen.
Auch der Heizkostenzuschuss wurde ohne Begründung gekürzt und diesen gekürzten Betrag an die VBG überwiesen. ( 385.- € )ohne Begründung, ich könnte dies hier weiterführen, denn dies ist nur die Spitze dessen was die sich erlauben. Es laufen bereits 7 Klagen beim Sozialgericht, einige bereits seit Feb. 2005 und bis heute ist nicht eine Entscheidung gefällt worden. Der Winter steht vor der Türe das Heizöl reicht nicht und 2 Zimmer haben keine Heizung.
Wir bekommen lediglich 540.- € mtl.
( für 8 Personen )in diesem Betrag sind sämtliche Kosten für Wohnung und Nebenkosten bereits enthalten.

Für den Staat und ihre Mitarbeiter sind wir nur Dreck, niemand hilft uns Arbeit zu finden, bereits über 300 Bewerbungen Deutschlandweit haben wir versendet, von der Arbeitsagentur nicht einen Vorschlag, nichts !!!!!
Allerdings den 1.- € Job hatte ich einen Tag nach Abschluss der Eingliederungsvereinbarung ( Das war hart, 8 Std.tägl. Schicht ohne Pausen machen zu dürfen).
Heute muss ich diese Arbeit nicht mehr machen.
Die Arbeitsagentur macht sich einen Spaß, alles zu Kürzen auch ohne Begründung oder Abzulehnen und dann alles in Klagen laufen zu lassen was wieder Jahre bis zur Entscheidung dauert.
Familienfreundliches Land !!!!!!!!
Dies wollte ich einfach mal loswerden.
Gruss an euch alle
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom