Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Krankenversicherung??
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Krankenversicherung??
#3522
Krankenversicherung?? vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 1
Hallo

Ich bekomme seit 30.09.05 kein ALG II mehr da ich ja mit meinem Freund zusammengezogen bin und es als eheähnliche eingestuft wurde. Wogegen ich Widerspruch eingelegt hab und bin auch damit bei einem Anwalt.

Ich war dann im Oktober als ich den Bescheid bekommen habe gleich bei der Krankenkasse und da hies es das es dann wenn die Abmeldung vom Arbeitsamt kommt über die Halbwaisenrente bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres läuft.

Jetzt habe ich heut ein Schreiben von meiner Krankenversicherung bekommen das ich nicht mehr versichert bin und meine Karte zurück geben soll. Habe dann gleich angerufen weil ich meinen 27. Geburtstag ja noch nicht hatte. Die haben mir gesagt das ich vom Arbeitsamt ja zum 30.09.05 abgemeldet wurde. Ich habe der dann das mit der Halbwaisenrente gesagt wie mir es von der Krankenkasse gesagt wurde. Jetzt heißt es das ich nur über die Halbwaisenrente versichert werden kann wenn ich die auch beziehe was ich ja aber nicht tu da ich ja keine Ausbildung oder Schule mache.

Bin also seit 01.10.05 Oktober nicht mehr versichert und bekomme jetzt erst eine Mitteilung das ich nicht mehr versichert bin. Liebe spät als nie oder wie. Die bei der Krankenkasse haben gemeint das es sein kann das die Abmeldung erst jetzt gekommen ist vom Arbeitsamt und aufgrund daher das Schreiben eben jetzt an mich geschickt wurde.

Die von der Krankenkasse haben mir gesagt das ich aufs Arbeitsamt gehen soll und das Schreiben bei denen vorlegen soll das der neue Antrag schneller bearbeitet wird und die mich Rückwirkend auf den 01.10.05 wieder bei der Versicherung anmelden.

Ich habe Anfang Dezember einen neuen Antrag gestellt der noch nicht bearbeitet ist. Wenn ich jetzt wieder Anspruch auf ALG II habe melden die mich doch erst ab Dezember wieder bei der Krankenkasse an oder? Das heißt ja das ich dann die zwei Monate nicht versichert war und wenn ich irgendwelche Leistungen in Anspruch genommen habe ich die der Krankenkasse bezahlen muß. Weiß nicht mehr ob ich noch im September oder erst im Oktober beim Arzt war.

Wenn ich aber keinen Anspruch auf ALG II habe was für Möglichkeiten habe ich denn dann? Weil von was soll ich meine Krankenversicherung selbst bezahlen wenn ich kein Geld bekomme?
Heike26
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 37
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#3527
Re: Krankenversicherung?? vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo Heike,

das hört sich ja nicht gerade berauschend an.

Also wenn du bis zum 30.09.2005 Leistungen nach SGB II bezogen hast, bist du weitere 4 Wochen krankenversichert.
Dies würde bedeuten das du erst ab 01.11.2005 ohne Versicherungsschutz gewesen wärst.

Ich verstehe nicht warum dein Anwalt nicht in die Gänge gekommen ist so dass dein Widerspruch ewig dauern kann.

Du hast nun die Möglichkeit wenn dein Widerspruch dir berechtigt erscheint ( kenne die Fakten nicht) ein beschleunigtes Verfahren beim zuständigen Sozialgericht einzuleiten.
Dies würde im Wege der einstweiligen Anordnung nach § 86 b Abs. 2 SGG innerhalb längstens 14 Tg. entschieden werden.
Bei einem Erfolg müsste das Amt dir sämtliche Leistungen auch Rückwirkend zahlen.
Die Dringlichkeit wäre auch im Hinblick auf die Krankenversicherung gefordert.
Anwaltspflicht besteht bei einem solchen Antrag nicht und dieser kann trotz Widerspruch erhoben werden.

Hoffe es wird bald wieder alles in seinen Bahnen laufen, jetzt gehst du mal bei deinen Freund drückst ihn mal richtig dolle, holst tief Luft und du wirst sehen dass dies dir neue Kraft und Mut gibt zu kämpfen !!!!!

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3557
Re: Krankenversicherung?? vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 1
Hallo Sabrina!

Also, mein Widerspruch läuft jetzt seit 2 1/2 Monaten. Hatte den Ablehnungsbescheid ja erst mitte Oktober bekommen. Und die Anwältin hat mich ja auch gefragt wie es aussieht wegen der Krankenversicherung und da es ja eigentlich hieß da ich über die Halbwaisenrente versichert bin hab ich ihr das gesagt das die bis ende Januar abgedeckt ist.

Und das der Widerspruch solange dauert liegt auch daran das das Arbeitsamt immer wieder neue Schreiben schickt und anere Unterlagen haben will die ich bei der Antragsabgabe damals schon alle immer dabei hatte und es immer hieß das sie das nicht bräuchten.

Widerspruch habe ich ja wegen der eheähnlichen Gemeinschaft eingelegt. Ich sehe es nicht ein das ich mit meinem Freund zusammen zieh und er sofort für mich aufkommen soll obwohl wir noch nicht mal 1 Monat zusammen gewohnt haben. Er muß schließlich auch mit seinem Geld wirtschaften und seine Selbständigkeit am laufen halten.

Die Anwältin hatte mir gesagt das es sowas wie ein Eilverfahren gibt und ich in der Zeit wohl auch Geld vom Amt beantragen kann. Aber wenn ich mit meinem Widerspruch nicht durch käme müsste ich das Geld wieder zurück zahlen. Aber von was soll ich dann das Geld an die zurück bezahlen. Hab inzwischen so schon genug Schulden.

Als ich heute dann beim Arbeitsamt angerufen habe wegen der Krankenversicherung hieß es das je nach dem wieviel mein Freund monatlich hat ich auch kein 1Euro ALGII beantragen kann sondern das mein Freund dann für mich die Krankenversicherung bezahlen muß.

Dann sagt die zu mir das mein Freund ja 1.200 Euro im Monat zur Verfügung hätte. Ich hab dann auch zu Ihr gesagt das sie die Unterlagen mal genauer anschauen soll. Weil mit abzügen von den ganzen Versicherungen und alles hat er im Monat knapp 400 Euro Gewinn.
Heike26
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 37
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#3588
Re: Krankenversicherung?? vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 42
Hallo Heike,

also zunächst einmal bist du mit deinem Widerspruch völlig im Recht und du findest Urteile zu eheähnlichen Geineschaften in unserer Datenbank. Der positive Erfolg ist dir sicher. Dein Freund lebt mit dir aber ihr steht nicht finanziell füreinander ein. Wäre ja auch etwas früh Also bitte veranlasse deine Anwältin zu einer einstweiligen Verfügung(der Eilerlaß) damit dein Unterhalt und vor allem die Krankenversicherung sichergestellt ist. Du wirst nicht zurück zahlen müssen - du bist im Recht und fordere es schnellstens ein. Die nicht versicherte Zeit von ca. 4 Wochen wird nach einem Stattgeben deines Widerspruches ... spätestens nach einer Urteilsverkündung von der Arbeitsagentur nachbezahlt werden. Solche Vewrfahren sind aber sehr langwierig (bei mir zuletzt fast 3 Jahre) also nutze deine Möglichkeiten um dir weiteren Sorgen zu ersparen. Liebe Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
#3614
Re: Krankenversicherung?? vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 1
Ich bin ganz ehrlich gesagt am überlegen alles hin zu schmeisen und auszuziehen. Die halten einen alle für doof und das mans mit einem machen kann.

Als ich heut wieder mit der Versicherung telefoniert hatte hab ich nur gesagt gekriegt das die Frist für eine freiwillige Versicherung abgelaufen ist. Dann hab ich ihm auch gesagt das ich ja aber erst am Dienstag mitgeteilt bekommen hab das ich nicht mehr Krankenversichert bin. Er meinte dann ich hätte mich da gleich drum kümmern müssen als ich den Ablehnungsbescheid bekommen habe. Das hab ich ja auch aber die hatte mir damals gesagt das das dann automatisch über die Rentenversicherung läuft.

Also kann ich eh jetzt nur abwarten was beim ALG II Antrag raus kommt und wenn ich ne Ablehnung bekomme kann ich mich nicht mal freiwillig Krankenversichern und ein 1 Euro ALG II kann ich auch nicht beantragen.

Muß heute eh mal meine Anwältin noch anrufen.
Aber der Widerspruch wird ja bestimmt auch nicht dann innerhalb von ein paar Wochen erledigt sein oder? Außer das ich dann Geld vom Amt bekomme und es wenn ich Pech habe wieder zurück bezahlen muß. Und von was?
Heike26
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 37
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#3615
Re: Krankenversicherung?? vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 1
Ich bin ganz ehrlich gesagt am überlegen alles hin zu schmeisen und auszuziehen. Die halten einen alle für doof und das mans mit einem machen kann.

Als ich heut wieder mit der Versicherung telefoniert hatte hab ich nur gesagt gekriegt das die Frist für eine freiwillige Versicherung abgelaufen ist. Dann hab ich ihm auch gesagt das ich ja aber erst am Dienstag mitgeteilt bekommen hab das ich nicht mehr Krankenversichert bin. Er meinte dann ich hätte mich da gleich drum kümmern müssen als ich den Ablehnungsbescheid bekommen habe. Das hab ich ja auch aber die hatte mir damals gesagt das das dann automatisch über die Rentenversicherung läuft.

Also kann ich eh jetzt nur abwarten was beim ALG II Antrag raus kommt und wenn ich ne Ablehnung bekomme kann ich mich nicht mal freiwillig Krankenversichern und ein 1 Euro ALG II kann ich auch nicht beantragen.

Muß heute eh mal meine Anwältin noch anrufen.
Aber der Widerspruch wird ja bestimmt auch nicht dann innerhalb von ein paar Wochen erledigt sein oder? Außer das ich dann Geld vom Amt bekomme und es wenn ich Pech habe wieder zurück bezahlen muß. Und von was?
Heike26
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 37
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , Tom