Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

massenarbeitslosigkeit
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: massenarbeitslosigkeit
#2594
Re: massenarbeitslosigkeit vor 11 Jahren, 10 Monaten  
@Sabse

Betten sind ja genug da:laugh:
Jürgen B.

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2595
Re: massenarbeitslosigkeit vor 11 Jahren, 10 Monaten  
jürgen du mich auch
wenn man halt net arbeitet hat man auch keine ahnung was man so verdienen kann
aber selbst schuld ich hab ja geld
sabse

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2596
Re: massenarbeitslosigkeit vor 11 Jahren, 10 Monaten  
sag mal sabse, du musst doch eigentlich keine Zeit haben um hier regelmäßig zu erscheinen. Wann gehst du denn deiner Nebentätikeit nach ? Schule und deine Nebetätigkeit von 700 € dürfte dich doch eigentlich absolut beschäffdigen Langsam solltest auch du merken, dass du hier von a bis zu lügst;)
Simone

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2617
Re: massenarbeitslosigkeit vor 11 Jahren, 10 Monaten  
wenn man keine zeit mehr hat macht man was falsch
ihr könnt mih hier alle mal wer net arbeitet hat auch keine ahnung diesen monat hab ich schon 100€ verdient weil ich 9 h gearbeitet hab auf drei tage verteilt, jeweils 3h
9x8€=72 € + 28 € trinkgeld wer sich dass nicht vorstellen kann dem kann ich auch nicht helfen!!
schule hab ich ja schließlich nicht den ganzen tag da bleiben noch 3h zum arbeiten oder ich dann halt am wochenende. und ich habe noch genug zeit für mich meinen freund meine familie und auch um mich im internet zu sein. kaum vorstellbar füe leute die hier verkehren, ich will nicht ausschließen dass es arbeitlose gibt die sich um ihren job bemühen aber hier scheint das nicht der fall zusein. ciao
sabse

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2627
Re: massenarbeitslosigkeit vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo Sabse,

daß von Dir für die Schule geforderte Referat
über das Thema Massenarbeitslosigkeit erfordert
einige Recherchearbeit für Dich, da dieses Thema
mehr kollektiv gesellschaftlich zu verstehen ist
als das es subjektiv Einzelne der Betroffenen erklären könnten.
Das bedeutet erstmal Basistheorie erlernen um daraus grundsätzliche Aufarbeitung verschiedener volkswirtschaftliche Theorien und Zielsetzungen herausarbeiten um die politisch- marktwirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu verstehen welche massgeblichen Einflüsse auf die Stromgrössen der Arbeitslosigkeit haben.
Um ein Beispiel zu nennen kann man anhand zweier,
in Ihrer volkswirtschaftlichen Zielrichtung verschiedener marktwirtschaftlicher Ansätze die innerhalb von drei Jahrzehnten in der Bundesrepublik Deutschland Geltung hatten die jeweiligen Auswirkungen der marktwirtschaftlichen Theorien definieren, um deren Auswirkungen und Hintergründe der Arbeitslosigkeit zu verstehen.
Hier ist einerseits die nachfrageorientierte, soziale Marktwirtschaft eines Keynes zu nennen (staatl. Eingriff in den Markt als antizykl. Regulator )
der massgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der gesamten Volkswirtschaft in der frühen Bundesrepuklik hatte versus der freien marktwirt- schaftchen Theorie, die im heutigen
Ansatz des Neokapitalismus, siehe Monetarismus (M. Friedmann, der Markt als als alleiniges Marktregularium des freien Kräftspiels zu Findung des Marktpreises ) und dementsprechend Einzug in allen westeurop. Ländern und grossen Teilen der Welt gefunden hat und nachhaltigen Einfluss auf die sozialmarktwirtschaftlichen politischen Veränderungen der Gesetzgebung der Bundesrepublik Deutschland hatte um explizit in die SGB`s, siehe Agenda 2010 mündete.
Das ist aber nur im Kontext zur europ. Vereinigung
und deren länderspez. Interssensvertetungen im Gesamtzusammenhang zu verstehen.

Ich empfehle Dir das Werk von:
Viviane Forrester
"Ökonomie des Terrors"
Robert Kurtz
" Schwarzbuchkaptialismus"
und damit geneigter Leser auch konträre Meinungen
aufnehmen möchte, daß Werk von Professor Sinn
"Ist Deutschland noch zu Retten"

Und nicht zur vergessen ist es vonnöten volkwirtschaftl. Basisliteratur angefanggen von Adams bis hin Lexikon der VWL zu lesen um oben angeführte Hintergründe auch hinterfragen zu können
und Dir eine objektivere Meinung bilden zu können,
spätens dann erübrigt sich eine Frage in Deinem
Posting " ...wo ihrer meinung nach die ursachen liegen. was sind die gründe dass ihr keinen job findet oder wollt ihr das gar nicht weil das leben auf kosten des staates schön ist

Mit freundlichen Grüßen
Uwe Nutz
uwenutz

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: admin, , , , , Tom