Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Termin nicht eingehalten .... Leistungskürzung !?
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Termin nicht eingehalten .... Leistungskürzung !?
#2559
Termin nicht eingehalten .... Leistungskürzung !? vor 11 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Hi,

ich bin neu hier und hab gleich ein größeres Problem.

Ich hab termine zur Meldung nicht einhalten können,
sprich ich hatte einen Termin,
konnte dort nicht erscheinen,also bekam ich einen 2 Termin.
Diesen konnte ich auch nicht wahrnehmen,
hab mich aber weder beim 1 noch beim 2 Termin abgemeldet.
Bekam diese Daten per Post zugesendet,
war aber über 3 Wochen nicht zu hause,
und folglich konnte ich die Termine die per Post kamen,
gar nicht aus dem Briefkasten nehmen und die Termine wahrnehmen.

Nun war ich gleich Montags auf dem Arbeitsamt und sagte das ich 3 Wochen nicht da war und die Termine nicht wahrnehmen konnte.

Nun wollen die mir nur 1 Woche Geld für den November berechnen.
Das wären gerade mal 200 Euro.

Was soll ich denn nun tun ?

200 Euro sind ja nichtmal das Existenzminimum.
Zero_Zero
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#2563
Re: Termin nicht eingehalten .... Leistungskürzung !? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
hallo,

vorweg gleich...........sorry, ich schreibe nur wie ich darüber denke
Dein Verhalten ist ganz und gar NICHT in Ordnung. Die Kürzung musst du wohl hinnehmen (zumindest glaube ich das). Aus der Nummer wirst du wohl nicht rauskommen.
Du hättest dich vorher beim Amt abmelden sollen. Es geht nicht, das man einfach mal 3 Wochen nicht zu Hause ist, wenn man solche Leistungen bezieht, es sei denn man meldet sich ordnungsgemäß ab.

Ich kann nur immer wieder sagen.................LEUTE NEHMT EINEN VORGEGEBENEN TERMIN WAR!!!. Sollte dies mal nicht möglich sein, z.b. bei Krankheit, dann bitte dem Amt umgehend bescheid geben.

Sorry aber für solch ein Verhalten habe ich kein Verständnis!
Vieleicht hat hier jemand trotzdem noch eine Idee, wie du aus der Nummer wieder raus kommst.....................ich hab leider keine!
ramona34

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2586
Re: Termin nicht eingehalten .... Leistungskürzung !? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
hallo! das hört sich ja nicht so gut an! aber den fehler mußt du dir wohl selber ankreiden. du könntest den weg des widerspruchs wählen im bezug auf die leistungsauszahlung, glaube aber selber nicht das der widerspruch erfolg haben wird. sonst sage dem amt wo du die 3 wochen gewesen bist und deshalb nicht die post kontrolieren konntest. weiß nicht ob du damit erfolg hast, was anderes fällt mir aber auch nicht ein. du mußt immer bedenken das du diese lage selbst verschuldest hast und dich das amt nicht greifen konnte. das mit den 200 euro ist eine andere sache, ob das jetzt zu wenig ist oder nicht. hoffe du hast erfolg!
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2639
Re: Termin nicht eingehalten .... Leistungskürzung !? vor 11 Jahren, 11 Monaten Karma: 42
... das war mehr als grob fahrlässig und noch schlimmer, der Sachbearbeiterin auch noch zu sagen das du 3 Wochen nicht zuhause wrst.

Zu deinen Pflichten als "Leistungsbezieher" gehört es jeden Werktag postalisch erreichbar zu sein gegen diese Pflicht hast du verstoßen und die Kürzung ist vollkommen rechtens. Widerspruch sinnlos. Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
#2668
Re: Termin nicht eingehalten .... Leistungskürzung !? vor 11 Jahren, 11 Monaten Karma: 11
Du hast einen Fehler gemacht, für den Du gerade stehen mußt, trotzdem bin ich der Meinung erst einmal in Widerspruch zu gehen, denn mit 200,00 € ist die Grundsicherung nicht gewährleistet, wie Miete und Lebensunterhalt. In Zukunft immer abmelden egal wie lange Du von Deinem Wohnort weg bist. Als Begründung für die Abwesenheit kannst Du immer Arbeitssuche in einer anderen Region angeben.
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
#2670
Re: Termin nicht eingehalten .... Leistungskürzung !? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Hallo,

soweit du eine längere Zeit nicht an deinem Wohnort bist, musst du dafür sorgen, dass sich jemand um deine Post kümmert!! An deiner Stelle würde ich mit dem Sachbearbeiter ein freundliches Gespräch suchen um ihn umzustimmen.


Gruß
Remhagen
Remhagen

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom