Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Problemem mit Sachbearbeiterin
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Problemem mit Sachbearbeiterin
#19
Problemem mit Sachbearbeiterin vor 12 Jahren, 4 Monaten  
Habe Probleme mit dem Arbeitsamt, bzw. konkret mit meiner Sachbearbeiterein!

Irgendwie kommt es mir vor, als würden wir aneinander vorbei reden

Was kann ich tun, kann ich auf eine andere Mitarbeiter/in bestehen oder auf Ihren Vorgesetzten zugehen?

Wie ist das mit Dienstaufsichtsbeschwerden, kann ich eine solche machen, bzw. wie muss sowas aussehen?

Vielen Dank für Eure Hilfe schon mal.

Viele Grüße,
Sandra
Sandra

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#21
ReProblemem mit Sachbearbeiterin vor 12 Jahren, 4 Monaten  
Hallo Sandra,

Was kann ich tun, kann ich auf eine andere Mitarbeiter/in bestehen oder auf Ihren Vorgesetzten
zugehen?


Generell ist es so, das Sie ihre Sachbearbeiterin nicht aussuchen können.

Wie ist das mit Dienstaufsichtsbeschwerden, kann ich eine solche machen, bzw. wie muss sowas
aussehen?


Dies kommt darauf an welche Probleme es mit dieser Sachbearbeiterin gibt.

Darf man Fragen welche Probleme es denn genau sind?

Mit freundlichen Grüßen
JobPersonalcenter

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#12802
Re: Problemem mit Sachbearbeiterin vor 10 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
hey hallo ich kenne das selber das ist mal meine geschichte
Hallo,

Ich habe ein riesen Problem, und ich hoffe das mir hier einige Tipps gegeben werden können.

Ich Leide seit ca. 5 Jahren unter dem Borderline Syndrom, ich habe bereits Therapien und alles durch. Mein Therapeut sagt das ich Arbeitsfähig bin, dies hat er auch der zuständigen Fallmanagerin mitgeteilt. Ich habe 2 Termine nicht wahrnehmen können, weil ich wegen persönlichen Problemen wieder in das Borderline typische verhalten gefallen bin. Auch das habe ich meiner Fallmanagerin mitgeteilt, genauso wie so ziemlich alles was es über mich zu wissen gibt (einschließlich aller Gutachten). Nun habe ich vor ein paar Wochen von meinem Freund einen hinweis auf eine Einrichtung bekommen, die eben Menschen wie mir eine qualifizierte Ausbildung ermöglicht. Das kann kein problem sein dachte ich mir und bin dann zu meiner Fallmanagerin hin und habe ihr von dieser Einrichtung berichtet. Ihre Antwort darauf: Sie müssen MICH davon überzeugen das sie das wirklich wollen und dann Entscheide ich ob sie das machen dürfen oder nicht.

Soweit sogut, ich mich weiter darüber schlau gemacht und ich Interessiere mich wirklich für diese Einrichtung, und möchte auch eine Ausbildung dort machen. Nun hatte ich letzten Mittwoch wieder einen Termin bei meiner Fallmanagerin und nunja.... es lief nicht so wie ich dachte! Ich hatte mich nichteinmal hingesetzt da fiel sie schon über mich her, was mir einfällt mich für so eine Einrichtung zu interessieren, das jemand wie ich eh nichts kann und nichts bin und nie etwas erreichen werde.

Ich hatte dann in der zeit in der sie Luft holte gelegenheit mein Interesse und mein Willen bruchstückhaft wiederzugeben. Doch egal was ich sagte, sie schmetterte alles ab, egal was ich sagte es war alles immer Mist und das ich doch keine ahnung hätte was wirklich gut für mich ist. Dann fielen noch Sätze wie :, "Nun wird es Zeit das jemand ihnen die Pistole auf die Brust drückt" Oder auch "Ich bin zwar kein Psychologe aber das muss ich auch nicht um etwas entscheiden zu können". Sie sagt selber das ich keinerlei Recht auf eine Entscheidung habe sondern allein das zu tun habe was Sie will

Nun muss ich am Montag zu einem Projekt wo ich bereits einmal ein Praktikum gemacht habe und ich kann 100% sagen das mir dieses Projekt in keinster weise irgendwie weiterhilft. (Das ist eine zwangsmaßnahme). Entweder ich gehe dorthin oder mir wird das Geld gestrichen. In diesem Projekt werden dinge hergestellt und im angeschlossenem Geschäft verkauft (ich sehe von dem Verkaufserlös nichts). Ich muss meine Fahrtkosten selber übernehmen (so ca. 100€ im Monat). Und ich selber habe nichts greifbares davon, weder mehr Geld noch sonst irgendeinen nutzen. Ich werde dazu gezwungen in dieses (entschuldigung für den Ausdruck) "Arbeitslager" zu gehen und dort unentgeldlich zu arbeiten. Es ist durch meinen Therapeuten bestätigt das Druck und zwang bei mir dazu führen das ich wieder in einen zustand verfalle der meinen bisherigen Therapiefortschritten den Krieg erklärt. Und wenn ich mir dann überlege das ich (laut aussage der Fallmanagerin) 2 - 3 Jahre dort verbringen muss um mich zu beweisen das ich es wert bin in dieser anderen Einrichtung eine Ausbildung zu machen, kann ich mich auch gleich wieder in die geschlossene Einweisen lassen, das waer weitaus sinnvoller. Darüber hinaus sind in dieser Zwangsmaßnahme zwar gelernte Handwerker die einem zeigen wie man was zu bauen hat, aber keinerlei Psychologen oder sonstiges Personal die sich mit mir auseinandersetzen könnten, wenn es nötig sein sollte.

Durch Bekannte die selbst dort arbeiten (bereits länger dort arbeiten) habe ich ja schon einen kleinen einblick bekommen wie und vorallem mit welchen Methoden dort gearbeitet wird. Die ersten Wochen sollen (offiziel) als Schnupperwochen betrachtet werden ohne irgendwelche verpflichtungen, die Realität scheint allerdings anders auszusehen... Es wird durch die Angestellen dort massiv druck ausgeübt einen Vertrag zu unterschreiben welcher zur Folge hat das durch eine Kündigung/beendigung der Maßnahme des "Arbeitnehmers" eine sofortige einstellung aller zahlungen erfolgt.

Ich weiss wirklich nichtmehr weiter, meine Fallmanagerin will mich als Aktennummer vom Tisch haben und mich in dieses "Arbeitslager" stecken. Was kann ich tun oder wo kann ich meinen Fall vortragen wo man mich auch ernst nimmt? Ich hoffe mir kann jemand helfen!

Mit freundlichen Grüßen
Blaufin


P.s ich würde dir raten die sachbearbeiterin zu wechseln das steht dir zu
blaufin
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom