Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Trennen aber WIE?
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Trennen aber WIE?
#166
Trennen aber WIE? vor 12 Jahren, 3 Monaten  
Wir (meine Frau, Ich, und unsere beiden Kinder von 8 und 4 Jahren) leben als Bedarfsgemeinschaft in einer 71qm Wohnung. Seit längerer Zeit versuchen wir einen Weg zu finden, uns räumlich von einander zu trennen. Leider haben wir gar keine finanziellen Rücklagen um einfach so eine neue Wohnung anzumieten und einzurichten. Wir erhalten seit März Alg2. Wenn ich als Mann ausziehe, dies beim Amt anmelde, dann bedeutet es, dass meine Frau in einer zu großen Wohnung lebt und diese dann auch wechseln müßte, da die Wohnung bereits jetzt hier in Kassel an der Mietobergrenze liegt. Frage nun, wie geht man am besten bei einer Trennung vor und wie setzt man diese schnellstmöglich um. Ziel ist hier auch, dass wir gerade auch wegen unseren Kindern den Stress aus der Wohnung bekommen wollen.
Olaf

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#167
ReTrennen aber WIE? vor 12 Jahren, 3 Monaten  
Hallo,
ich kann dir nicht viel sagen, aber was ich weiß ist, das die Wohnung mit 71qm nicht zu gr0ß ist. Ich lebe auch mit zwei Kindern in einer 70qm Wohnung.
Für dich wären glaube ich 45-50qm angemessen.
Und du kannst Beihilfen für die Erstausstattung einer Wohnung beantragen, evtl. auch Umzugskosten und Kaution, aber das solltest du mit deinem Sachbearbeiter besprechen.
Alles Gute, das klappt schon.
Katja
Katja

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#173
ReTrennen aber WIE? vor 12 Jahren, 2 Monaten  
Hallo Katja,
danke erst einmal für Deine Tipps in Sachen Umzugskosten, Ersteinrichtung etc. Was wohl richtig ist, ist die Tatsache mit den qm2, doch liegt die jetzige Wohnung bereits am oberen Finanzierungslimit, d.h., dass heisst, dass die Pauschale für drei Personen geringer ausfallen würde und somit meine Frau mit den beiden Kindern weniger Geld für die Alltagsausgaben hätte, da sie ja dann selbst die Miete aus dem anderen Haushaltstopf nehmen müsste. Dass ist leider unser Problem, oder wie siehst Du das?
Olaf
olaf

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom