Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Fortbildungsgustschein nicht bewilligt
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Fortbildungsgustschein nicht bewilligt
#15879
Fortbildungsgustschein nicht bewilligt vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0
Hallo beisammen!

Kurz zu mir: bin 22j, gelernter IT-System-Kaufmann und seit Abschluß meiner Prüfung im Septemer 2008 arbeitssuchend.

Folgende Kontakte mit dem AAmt gehabt:
22. September IHK Prüfung gehabt
23. September Arbeitssuchend gemeldet
24 - 25. September meinen ersten Tag in der JuCo Masnahmen gehabt (Jugend Coaching) welche ich definitiv nicht wollte - Kostenpunkt 2.400 €uro
Anfang November veruscht den Leuten zu erklären, dass die Masnahme nix bringt (hab 5 Jahre kaufmännische Schule mit FH Abschluß und kfm. Ausbildung) hat nix gebracht, also weiter gemacht.
Mitte Februar Praktikumsstelle bekommen und sehr glücklich gewesen "niedrere" Tätigkeiten erledigen zu können.

Nun steht es so, das ich tatsächlich die Möglichkeit hätte in die Firma fest einsteigen zu können vorausgesetzt ich mache eine Schulung im Sozialsteuerrecht bzw Lohnsteuerrecht, welches z.B. von der IHK angeboten wird (Kostenpunkt 500 €uro)
aber das AAmt meinte erst: DAs ich ja in einer Masnahme schon bin und dass das nich meinem Ausbildungsbild entspricht (was nicht stimm und auch egal ist?! ich mein ich kann arbeiten)

jo und nu kommen se mit ner DEKRA Ersatzmasnahme mit LEXXWARE Buchhaltung wo fürn Arsch ist! Ich verlier die Möglichkeit auf die Arbeitsstelle nur weil ich mir die Masnahme mit 375 Euro monatlich nicht leisten kann und das AAmt das nich einsieht und lieber zwei Tausend Euro in Wind pfeift bei der bescheuerten Schule ..


is das NOrmal?? Kann mir da wer vlt weiterhelfen?
Andy06
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#15880
Re: Fortbildungsgustschein nicht bewilligt vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0
Hallo "Andy06",

ich würde an deiner Stelle würde unverzüglich Widerspruch, gegen den "ablehnenden Bescheid", einlegen.

Sollte die Widerspruchsfrist (30 Tage nach Kenntnisnahme) bereits abgelaufen sein, stellst Du einen Überprüfungsantrag gem. § 44 SGB X (Quelle: www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartz...344e199c411fcf04.php).

Um deinen Anspruch bezgl. der Maßnahme "Schulung im Sozialsteuerrecht bzw Lohnsteuerrecht (IHK)" zu begründen, argumentierst du wie folgt: Quelle: www.finanztip.de/recht/sozialrecht/188.htm.

Gruß Willy.
Infobroker0709
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#15881
Re: Fortbildungsgustschein nicht bewilligt vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0
Dankeschön Willy!

Ich hab bereits mit dem AG einen Brief aufgesetzt in welchem er erläutert warum eben die vom AAmt vorgeschlagene Masnahme nicht in frage kommt. Zusätzlich werde ich den 2. Link als Brief vormal dazulegen und mit meinen Aspekten ergänzen.

Reicht das, wenn ich den Brief meinem Vermittler überbringe, oder soll ich da wieder ein GEspräch ersuchen, was langsam schwer wird vom Termindruck -> das letzte mal hat er mich damit abgewimmelt seinen Vorgesetzten fragen zu müssen und hat dann einfach "nein, diese Art von Masnahme unterstützen wir nicht" am Telefon gemeint.
Andy06
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#15883
Re: Fortbildungsgustschein nicht bewilligt vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0
Du musst dein Schreiben als,

"Widerspruch gegen den "ablehnenden Bescheid vom
00.00. 2009, betr. meines Antrag auf Kostenübernahme einer Maßnahme (IHK) "Sozialsteuerrecht - Lohnsteuerrecht"

deklarieren.

Diesen musst Du dann in der Widerspruchsabteilung deiner ARGE einreichen.

Lasse dir bitte, auf einer Kopie deines Widerspruchs, einen Eingangsvermerk unterzeichnen.


Gruß Willy.



PS.: Wenn es noch Fragen oder Probleme gibt, mail mich an.




Bitte unbedingt Beachten: Meine Aussagen und Antworten auf Fragen sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium und anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung, von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.
Infobroker0709
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom