Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

frage zur berechnung sgb II
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: frage zur berechnung sgb II
#15146
frage zur berechnung sgb II vor 9 Jahren, 10 Monaten Karma: 0
hallo zusammen,
ich schildere erstmal was über mich und dann die daten, zu denen ich fragen hätte.

zu meiner person:
ich bin (noch) 51 jahre alt, wurde zum erstenmal arbeitslos und das ab 01.01.2005, ab den 02.01.2005 machte ich eine 18monatige fortbildung, habe aber trotzdem keine arbeit gefunden und mußte dann ab juni 2007 sgbII beantragen.
mit mir in der wohnung lebt mein 48jähriger zu 100% behinderter bruder dessen betreuer ich bin. (ich bin nicht die pflegeperson)
wir bezahlen:
miete:300,36 €,
strom, heizung: 156 €

einkommen meines bruders:
grundsicherung: 475,44 €
kindergeld: 154 €
pflegegeld: 410 €

mein bescheid für sgbII juli 2007:
zu berücksichtigende miete: 198,36 €
nebenkosten: 102,00 €
heizpauschale: 59,17 €
anerkannte unterkunftskosten: 359,53 €
kostenanteil je person: 179,76 €

bedarf:regelleistung: 347,00 €
+ unterkunftskostenanteil: 179,79 €
- einkommen kindergeld: 154 €
summe bedarfe: 372,76 €

zuschlag nach bezug des arbeitslosengeld:
zuletzt bezogenes arbeitslosengeld: 1055,10 €
zuschlag: 160,00 €

gesamt zu zahlender betrag: 532,76 €

meine erste frage, stimmt diese berechnung?

nun hatte ich kurzfristig arbeit, vom 15.09.07 bis 30.10.07...dort wurde ich gekündigt, mit der begründung, dass ich unentschuldigt fehlte, was nicht richtig ist und in dieser angelegenheit mein anwalt eingeschaltet wurde, bisher leider ohne erfolg...nun bekam ich, nachdem ich wieder sdbII beantragte im november folgenden bescheid, mit sanktion wegen pflichtverletzung (weil ich angeblich unentschuldigte fehlte):

der bescheid vom juli 2007 wird mit wirkung ab 01.01.2008 aufgehoben, weil in den tatsächlichen oder rechtlichen verhältnissen, die beim erlass dieses verwaltungsakts vorgelegen haben, eine wesentliche änderung eingetreten ist § 48 abs. 1 satz 1 sgb X

zu berücksichtigende miete: 198,36 €
nebenkosten: 102,00 €
anerkannte unterkunftskosten: 300,36 €
kostenanteil je person: 150,18 €

bedarf:regelleistung: 347,00 €
+ unterkunftskostenanteil: 150,18 €
- einkommen kindergeld: 154 €
- sanktion: 104,00 €
summe bedarfe: 239,18 €

zuschlag nach bezug des arbeitslosengeld:
zuletzt bezogenes arbeitslosengeld: 1055,10 €
zuschlag: --- €

meine fragen dazu:

warum wurde keine heizpauschale berechnet?
von welcher summe sind die 30% 104 € sanktion?
warum keine 160 € zuschlag für bezogenes arbeitslosengeld?

meine eingliederungsvereinbarung gilt für 6 monate...muß ich dann sgbII neu beantragen, und was vorlegen, und wie frühzeitig muß ich das machen?

ich würde mich über antwort freuen.

liebe grüsse
Haggi
Haggi
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#15151
Re: frage zur berechnung sgb II vor 9 Jahren, 10 Monaten Karma: 42
Hallo Haggi,

es fehlt mir leider die Zeit und vor allem das Wissen um dir genau zu raten. Ich hoffe, meine Kollegen melden sich noch zu Wort. Wichtig, Widerspruch einlegen um die Fristen zu wahren. Begründung kann nachgereicht werden. Real würde ich innerhalb meiner Stadt Hilfe suchen, also in den öffentl. Telefonbüchern, Zeitungewn nach Arbeitslosenhilfeorganisationen forschen. Notfalls bei Sozialbehörden nachfragen. Im Rahmen deiner Betreuerfunktion muß auch der Rechtspfleger des Amtsgerichtes dir helfen. Wenn du nichts erreichst, bitte nochmals posten. Viel Kraft wünscht dir Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
#15155
Re: frage zur berechnung sgb II vor 9 Jahren, 10 Monaten Karma: 18
Farnmausi schrieb:
Hallo Haggi,

es fehlt mir leider die Zeit und vor allem das Wissen um dir genau zu raten. Ich hoffe, meine Kollegen melden sich noch zu Wort.


Welche Kollegen ? Ist doch kaum mehr jemand da den Farnmausi nicht verkrault hat !

Zu deiner Frage Haggi:

Heizkosten müssen berechnet werden, ich gehe mal davon aus das hier ein fehler in der Berechnung vorliegen könnte.

Widerspruch würde ich umgehend einlegen.

Begründung:

Die für das Arbeitslosengeld II (ALG II) zuständigen Behörden müssen eine Leistungskürzung grundsätzlich exakt beziffern. Geht aus einem Kürzungsbescheid nicht eindeutig hervor, wie hoch die Leistung künftig ist und auf welcher Rechtsgrundlage das ALG II gekürzt wird, ist der Bescheid ungültig.

siehe hier: http://www.sozialer-brennpunkt.de/Forum/index.php?topic=2655.0

Gruß Rüdiger
Ruediger63
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 43
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom