Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Hartz4: Krankenhaus, Fragen
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Hartz4: Krankenhaus, Fragen
#14671
Hartz4: Krankenhaus, Fragen vor 10 Jahren, 1 Monat Karma: 0
Hallo,
ich bin neu hier und möchte mich erst einmal für diese Überschrift entschuldigen, da mit keine passende eingefallen ist.

Ich muss demnächst ins Krankenhaus und mir eine OP unterziehen lassen. Vorraussichtlich 5-10 Tage Aufenthalt.

Hier im Forum habe ich gelesen, das einem das Geld vom Amt gekürzt wird. Stimmt das? Wenn ja, wie kann man sich dagegen wehren?

Habe nämlich in der "Logik" einen ganz massiven Haken gefunden der mich stört.

Wenn man schon ins KH muss, und einem das Geld abgezogen wird, wird man meiner Meinung nach 3 fach bestraft.

Und zwar:
1. Abgezogen werden das Geld vom Amt
2. Muss ich für jeden Tag zum KH zuzahlen (max. ca. 81€)
3. Bin ich eventuell meinen 1€ Job los, da ich wahrscheinlich bis zu 6 Wochen krank geschrieben werde, so laut Angaben des Artzes......

Ist das noch sozial? Ich tue wirklich alles um einen Job zu bekommen, nur leider ist es schwierig einen zu bekommen. Und dann wird man bei so wenig Geld richtig zur Kasse gebeten?
Da bekomme ich mehr Angst vor der finanzielle Seite als vor der OP.
Wenn das gerecht sein soll, dann gute Nacht......
kaetzchen_76
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14677
Re: Hartz4: Krankenhaus, Fragen vor 10 Jahren, 1 Monat Karma: 0
Keiner der mir eine Antwort geben mag, keiner der in einem Krankenhaus war und eventuell die gleiche Situation hatte?
kaetzchen_76
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14679
Re: Hartz4: Krankenhaus, Fragen vor 10 Jahren, 1 Monat Karma: -1
Hallo,

wegen der Zuzahlung:

Der Krankenhauseigenanteil fällt unter die Belastungsgrenze gem. § 62 SGB 5. Das heißt, man muss in einem Kalenderjahr maximal 2% seines Bruttoeinkommens (chronisch Kranke: 1%) an Zuzahlungen leisten. Bei Personen, die Sozialhilfe, Grundsicherung im Alter oder ALG 2 beziehen, wird als Einkommen jedoch lediglich der Regelsatz des Haushaltsvorstandes (in Deutschland West z.Zt. 347,- EUR) zugrunde gelegt. Das bedeutet: als Jahreseinkommen werden 12 x 347,- = 4.164,- EUR zugrunde gelegt. Die Belastungsgrenze beträgt also 2% = 83,28 im Kalenderjahr (bei chronisch Kranken 1% = 41,64). Sobald man diesen Betrag überschritten hat, und das betrifft sowohl Zuzahlungen zu Medikamenten, Massagen u.ä., sowie Praxisgbühr und KH-Eigenanteil, kann man sich von der Krankenkasse für den Rest des Jahres eine Befreiung erteilen lassen. Du müßtest also der Krankenkasse nachweisen, dass du ALG 2 bezieht, und nach maximal 83,28 EUR Zuzahlung in diesem Kalenderjahr ist Schluss, dann kannst du dich für den Rest des Jahres befreien lassen.
Ich weiß ja nicht, wieviel Zuzahlungen, also Praxisgebühr usw., du in diesem Jahr schon geleistet hast. Müßtest du mal zusammenrechnen.

Einen Beitrag zur illegalen Kürzung bei Krankenhausaufenthalt kannst du hier lesen:

www.tacheles-sozialhilfe.de/aktuelles/20...tungskuerzungen.html


Wegen dem 1 Euro Job müßtest du dich mal mit deiner ARGE in Verbindung setzen. Kommt warscheinlich auf den Maßnahmeträger an.<br><br>Post ge&auml;ndert von: Guru, am: 28/09/2007 13:58
Guru
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 164
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom