Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Bedingungen nach Auslandsaufenthalt
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Bedingungen nach Auslandsaufenthalt
#14239
Bedingungen nach Auslandsaufenthalt vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: 0
Ich studiere im Moment in den Vereinigten Staaten, bin mir aber nicht sicher, ob ich das Studium hier beenden werde, oder ob ich es in Deutschland beenden werde und ob ueberhaupt. Im Moment kommen meine Eltern fuer alle Kosten auf. Ich bin 20 Jahre alt und deutsche Staatsbuergerin. Wenn ich nach Deutschland zurueckkehre, und mich dann auf die Arbeitssuche mache, kann ich Arbeitslosengeld erhalten wenn ich keine Arbeit finde?
Ich bin nun seit 2 Jahren in Amerika. Inwiefern beeinflusst mein Auflandsaufenthalt das Arbeitslosengeld das ich erhalten kann falls notwendig?

Vielen Dank fuer Ihre Zeit,
und ich hoffe auf baldige Antwort.
justme111
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14240
Re: Bedingungen nach Auslandsaufenthalt vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: -16
Hallo just y;)u, willkommen Zuhause und hier im Portal,

Vorweg: Dein Auslandsaufenthalt (Auslandsstudium) beinflusst die Beantragung von Arbeitslosengeld nicht.

Für eine Antragstellung ist jedoch wichtig, dass Dein 1. Wohnsitz in Deutschland - auf dem Pass vermerkt (polizeiliche Meldung) - ist, an dem Du Dich vorwiegend aufhältst und verfügbar bist.

Du hast je nachdem wie alt Du bist (unter oder über 25 Jahre) und ob Du bei Deinen Eltern wohnst bzw. wieviel diese verdienen - möglicherweise einen Anspruch auf Leistungen. Allerdings nicht auf Arbeitslosengeld I, sondern evt. auf Arbeitslosengeld II oder gar Sozialhilfe.

Da Du unter 25 Jahre alt bist, erwartet derzeit der Gesetzgeber, dass Du zu Deinen Eltern zurückkehrst, um die Leistungen gering zu halten. D.h. Du bildest dann gemeinsam mit Deinen Eltern eine Bedarfsgemeinschaft (BG) und hast keinen eigenen Anspruch auf Leistungen.

Da Deine Eltern Dich bisher finanziell während Deines Auslandsstudiums unterstützt haben, ist jedoch eher davon auszugehen, dass diese mindestens soviel verdienen, dass das möglich war. Sieht also nicht so gut aus, dass Du eigene Leistungen beanspruchen kannst.

Hast Du eine eigene Wohnung bzw. Zimmer in einer WG (eigene Bedarfsgemeinschaft) hast Du auch einen eigenen Anspruch auf Leistungen.

Auf jeden Fall solltest Du Dich arbeitslos melden und Arbeitslosengeld beantragen, allein schon deswegen, um eine Klärung zu erhalten, ob Dir nun Leistungen zustehen oder nicht und auch, weil die gemeldeten Zeiten bei Deinem späteren Rentenanspruch (keine Ausfallzeiten) eine Minderung der Rente verhindern.

Du kannst auch zur Beratung bereits vor Deiner endgültigen Rückkehr bei der zuständigen Agentur für Arbeit vorsprechen, um zu klären, welche Unterlagen Du zur Antragstellung dann vorlegen müsstest.


Gruß von
HB)rtzbeat
Hartzbeat
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 225
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom