Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Arbeitslos nach Auslandsaufenthalt
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Arbeitslos nach Auslandsaufenthalt
#13332
Arbeitslos nach Auslandsaufenthalt vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: 0
Hallo
Ich bin mit einer Amerikanischen Staatsbuergerin verheiratet.
Ich habe 3 Jahre in den USA gelebt, und dort auch fuer eine Amerikanische Firma gearbeitet.

Als ich nun letztes Jahr wieder nach Deutschland zurueckkahm wurde mir mitgeteilt vom Arbeitsamt, das ich jedweiige Unterstuetzung von seiten des Arbeits,- oder Sozialamtes verloren habe,
da ich ja meinen letzten Deutschen Arbeitgeber selbst gekuendigt hatte und ueber 2 Jahre aus dem deutschen Sozialsysthem ausgetreten war.
Ich wuerde wieder aufgenommen werden wenn ich mindestens ein Jahr wieder eine Sozialversicherungspflichtigen Arbeit aufnehmen wuerde.
Weiterbildungsmassnahmen die vom Arbeitsamt getragen werden, Leistungen wie zB der Vermittlungsschein oder Umschulengen werden auch nicht bezahlt.
Ein Arbeitslos melden ist demnach nicht moeglich, sondern nur ein Arbeitssuchend melden.

Nun habe ich mich auf diverse Stellen beworben, die ich jedoch nie bekommen habe da ich entweder a) zu alt (40) bin, oder b)nicht die entsprechende Ausbildung habe, oder c) keinen Vermittlungsschein aufbringen kann oder d) da ich mit einer Nicht EU Buergerin verheiratet bin nicht bekomme da die laenge das Deutschland aufenthalts nicht gesichert ist.

Wenn ich jedoch einen Job bekommen wuerde muesste ich diesen als Lohnsteuerklasse 1 (wie nicht verheiratet) anmelden da meine Frau in Deutschland keine Steuern zahlt. (Sie muss ihr Einkommen in den USA versteuern).
Leistungen werden mir aber verweigert da meine Frau zu viel verdient.

Wenn es darum geht das es um Steuerzahlungen geht werde ich als unverheiratet gezaehlt,
aber Wenn es darum geht das dieser "Sozial" Staat Leistungen zu erbringen hat taucht meine Frau aus der versenkung auf.

Ist das gerecht?????
Rainer
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#13361
Re: Arbeitslos nach Auslandsaufenthalt vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: 0
da Du keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld hast, glaube ich schon. Aber Anspruch auf "Wiederaufnahme in die Solidargemeinschaft" hast Du schon , darauf musst Du keine 12 Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt sein. Nach 12 Monaten sozialvers.pflichtiger Beschäftigung hast Du wieder Anspruch auf Arbeitslosengeld.
Arbeitet Deine Frau denn hier ? Ist sie mit hier ? Ich würde die Steuerklassen in III ( für den besserverdienenden Partner) und V für den nicht so gut verdienenden Partner eintragen lassen. Hier in HH machen das die Bezirksämter .Steuerklasse I gibt es eigentlich nur bei Ledigen , Geschiedenen und bei getrennt Lebenden .
Wenn Deine Frau nicht hier lebt sondern in den USA, weshalb verweigert man Dir ALG II ( früher Sozialhilfe )?
Wenn deine Frau so gut verdient, weshalb erwartest Du dann finanzielle Hilfe vom Staat?
embate
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 12
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom