Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

hab da mal eine frage
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: hab da mal eine frage
#13233
hab da mal eine frage vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: 0
Hallo zusammen
Hätte da mal eine frage undzwar habe ich vor ca. 5 Monaten die Abendrealschule abgebrochen !

Hab mich dann selbst auf die Arbeitssuche gemacht und bisher leider nichts gefunden, auch die suche nach einem Ausbildungssplatz hat nicht geklappt.

Jetzt will ich dann doch den Weg aufs Arbeitsamt wagen.
Wollte jetzt mal wissen wie und wo ich mich da Anmelden soll ?! Und bekomme ich eine Strafe oder so weil ich mich erst nach so langer zeit Anmelden gehe ?!

Über eure Hilfe würde ich mich freuen
Gruss, Thorsten
thorsten.s
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#13238
Re: hab da mal eine frage vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: -6
Hallo Thorsten,

klingt ganz so als hättest du in den letzten 3 Jahren keinen Anspruch auf "normales" Arbeitslosengeld erworben (also Versicherungsbeiträge gezahlt bzw. von einem Arbeitgeber zahlen lassen).
D.h., du solltest Arbeitslosengeld II (Hartz4) beantragen. Eine Strafe bekommst du nicht, aber du hast erst ab dem Tag deiner Meldung / Antragstellung irgendeinen Anspruch auf Leistungen! Also: Je schneller du dich um den Antrag kümmerst, desto besser für dich. Voraussetzung für den Bezug von AlgII ist natürlich, dass du bedürftig bist (also kein bedarfsdeckendes Einkommen oder höhere verwertbare Vermögenswerte wie z.B. eine vermietete Eigentumswohnung oder sowas hast). Solltest du unter 25 Jahre alt sein, ist auch wichtig was deine Eltern verdienen und besitzen. Wenn die "zu viel" Geld haben, verlangt der Gesetzgeber einfach, dass die dich bis zu deinem 25. Lebensjahr mit "durchfüttern".
Solltest du keinen Anspruch auf AlgII haben, melde dich trotzdem schnellstmöglich arbeits- bzw. ausbildungssuchend bei deinem örtlichen Arbeitsamt, damit du evtl. an Stellen bzw. Maßnahmen kommen kannst.

Beim AlgII-Antragausfüllen hilft dir gern auch eine Soziale Beratungsstelle in deiner Stadt!

LG vom bergmännchen<br><br>Post ge&auml;ndert von: bergmännchen, am: 10/04/2007 10:28
bergmännchen
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 139
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#13248
Re: hab da mal eine frage vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: 0
Super ! Dann bedanke ich mich schonmal für die hilfreiche Information

Werde dann mal zur Arge diese Woche gehen !
thorsten.s
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#13251
Re: hab da mal eine frage vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: 0
Hätte da noch eine letzte Frage !
Undzwar wie sieht das eigentlich mit Kindergeld aus ?

Kann ich bzw. meine Eltern Kindergeld wieder beantragen ? Nachdem ich mich für Hartz 4 anmelde und es eventuell klappen würde ?
thorsten.s
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#13252
Re: hab da mal eine frage vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: -6
Hallo Thorsten,

das kommt immer noch drauf an wie alt du bist.
Grundsätzlich ist AlgII als Sozialleistung &quot;nachrangig&quot;, dh. du musst sowieso sämtliche andere Einkommensquellen ausgeschöpft haben und dann immer noch bedürftig sein, bevor du AlgII kriegen kannst. Falls du kindergeldberechtigt bist, musst du das also beantragen (bzw. deine Eltern, wenn du bei denen noch wohnst und von ihnen unterhalten wirst), und zwar bei der Kindergeldkasse der örtlichen Arbeitsagentur. Wenn du alleine wohnst und keinen Unterhalt von den Eltern bekommst, kannst du die &quot;Abzweigung&quot; des Kindergelds auf dein eigenes Konto beantragen.

Kindergeldanspruch besteht für unverheiratete Studenten / Azubis bzw. Kinder mit einem Nettojahreseinkommen von unter 7.680,-€ im Kalenderjahr. Vom Bruttoeinkommen des Kindes können Sozialversicherungsbeiträge und Werbungskosten abgezogen werden, erst dieser geminderte Lohn dient als Berechnungsgrundlage.
Altersgrenze für den Anspruch auf Kindergeld: bis zum 25. bzw. 26. Lebensjahr (bei Jahrgang 1983 oder später: bis 25 Jahre, bei Jahrgang 1982: bis 26 Jahre, Jahrgang 1981 oder früher: bis 27 Jahre). Die Altersgrenze erhöht sich um die Zeit eines abgeleisteten Wehr- oder Ersatzdienstes.

Wichtig: Du solltest ausbildungsplatzsuchend gemeldet sein!

Hoffe ein bisschen geholfen zu haben.

LG Bergmännchen
bergmännchen
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 139
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom