Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

ALG §117 SGB III HILFE!
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: ALG §117 SGB III HILFE!
#13070
ALG §117 SGB III HILFE! vor 10 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
Hallo

ich bin 21 jahre und bekomme vom 01.12.06 bis zum 30.07.2007 das ALG §117 SGB III.
ich bekomme genau 280,50 euro pro monat, und da liegt das problem. meine nebekosten belaufen sich auf ca. 400 euro.

auto = 200eure(ohne tanken)
kfz-vers. = 100euro
allgem.vers.= 20euro
handy = 75euro
---------------------------
= 415euro

und da liegt mein problem,
ich habe mich die letzen monate mit ersparnissen und verkäufe wie laptop etc übers wasser gehalten, aber so langsam geht nix mehr....arbeitssuche ist auch nicht so einfach...klappt halt im moment nix...eltern hängen auch im nacken....
hoffe mir kann weitergeholfen werden....

gruß!
Lloyd85
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#13072
Re: ALG §117 SGB III HILFE! vor 10 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
Ich würde als erstes einmal das Auto abmelden und so € 200 (ohne tanken) sparen dann automatisch die Kfz Versicherung € 100 sparen.Es fährt sich gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln -habe ich auch feststellen und lernen müssen- Die Handykosten sind auch zu hoch € 30 sollten ausreichen.
Dann hast Du € 280,50 ALG + € 200,00 Auto + € 100,00 Autoversicherung , das macht € 580,50.+ € 45,00 Handyersparniss = € 625,50
Und sei mir nicht böse, aber reicht für einen Alleinstehenden zum Leben .
Miete usw. scheinst Du ja nicht zahlen zu müssen.<br><br>Post ge&auml;ndert von: embate, am: 20/03/2007 13:41
embate
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 12
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#13073
Re: ALG §117 SGB III HILFE! vor 10 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
embate schrieb:
Ich würde als erstes einmal das Auto abmelden und so € 200 (ohne tanken) sparen dann automatisch die Kfz Versicherung € 100 sparen.Es fährt sich gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln -habe ich auch feststellen und lernen müssen- Die Handykosten sind auch zu hoch € 30 sollten ausreichen.
Dann hast Du € 280,50 ALG + € 200,00 Auto + € 100,00 Autoversicherung , das macht € 580,50.+ € 45,00 Handyersparniss = € 625,50
Und sei mir nicht böse, aber reicht für einen Alleinstehenden zum Leben .
Miete usw. scheinst Du ja nicht zahlen zu müssen.&lt;br&gt;&lt;br&gt;Post geändert von: embate, am: 20/03/2007 13:41


nee nee, ich habe nur 280 euro im monat und davon wird mir alles abgezogen hast du glaub ich falsch verstanden.
Lloyd85
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#13087
Re: ALG §117 SGB III HILFE! vor 10 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
Ich denke Du solltest mal schreiben was Du an ALB beziehst, denn wie Du schreibst - so verstehe ich es- bekommst DU an ALG lediglich 280 Euro.
Wie Du davon Deine 395 € ( nicht 415 ) bezahlst ist mir schleierhaft .
Schaffe die unnützen Dinge ( wie Dein Auto ab ) schränke Dein Handykonsum ein und schon geht es Dir besser !
embate
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 12
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#13091
Re: ALG §117 SGB III HILFE! vor 10 Jahren, 8 Monaten Karma: 1
Ich denke mal, dass das alles nicht so einfach ist...
Sich von Sachen trennen, die zur Mobilität beitragen, was ja vom Amt gefordert ist, geht schon mal garnicht.
Auf ein Auto ist man angewiesen, das erstens die öffentlichen Verkehrsmitterl auf Dauer teurer sind als ein Auto,
ein Handy muss man nicht unbedingt haben, aber trägt zu erreichbarkeit für das Amt dar.
Versicherungen braucht man heute schon, ansonsten kann alles andere richtig teuer werden, und vor allem wenn was passiert.

Die Rechnung habe ich schon verstanden, ihm fehlen rund 135 € um alles komplett zu bezahlen, allerdings sind das nur die Fixkosten, nicht einmal die Lebenskosten.......
racerwhv
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 90
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#13093
Re: ALG §117 SGB III HILFE! vor 10 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
genau das ist es ! Wenn ich die Kosten nicht decken kann und nicht mal dann nicht mal die Lebenshaltungskosten habe, muss ich mich halt vom Auto trennen. Was ist denn wichtiger was im Bauch oder ein Auto vor der Tür ?
Und 75 Euro Handykosten habe ich nicht, obwohl ich mein Handy auch im Job nutze, also kann hier auch der &quot;Rotsift angesetzt werden&quot; und die Kosten minimiert werden !
Es fiel auch mir nicht leicht von 2600 Euro netto auf 1000 Euro netto &quot;abzusteigen&quot;, das erste was abgeschafft wurde war das Auto , dann wurden die unwichtigen Versicherungen gekündigt ( natürlich keine Haftpflicht und keine Hausrat VS )und sich für die übrigen Versicherungen nach einem günstigeren Anbieter umgesehen.
Einkauf ? da wurde dann nur noch bei ALDI &amp; Co eingekauft dort bekomme ich für 50 Euro einen Einkaufswagen voll !
Das kann ohne Ende fortgesetzt werden.
embate
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 12
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , Tom