Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Widerspruch gegen Bescheid einlegen?
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Widerspruch gegen Bescheid einlegen?
#12338
Widerspruch gegen Bescheid einlegen? vor 10 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Hi liebe Leidensgenossen,

ich habe nach 4 Jahren Arbeitslosigkeit (inclusive Umschulung) endlich einen Job bekommen, zwar nur halbtags und auch nur auf 2 Jahre befristet, aber immerhin.
Mein erster Arbeitstag war der 19. September. Nun habe ich aber folgendes Problem: Die ARGE will von mir 220,67 Euro für den Monat September zurückbezahlt haben.
Das ist aber nach meiner Meinung doch viel zu viel, denn ich bekam ja im Monat nur 325 Euro (hatte Nebenjob, wo sie mir gleich wieder was von den 345 Euro gestrichen hatten).
Eigentlich müsste ich doch nur 130 Euro und nicht 220 Euro zurückzahlen. Rechnung: 325 Euro durch 30 Tage sind 10,83 Euro Harz IV Geld pro Tag. Im September war ich 18 Tage arbeitslos, sind also 18 x 10,83 Euro = 194,99 Euro, die mir zustanden. 325 Euro habe ich ausgezahlt bekommen, also 325 Euro - 194,99 Euro = 130 Euro, die ich zuviel bekam.

Soll ich denn jetzt Widerspruch einlegen? Habe Angst, dass der abgelehnt wird und ich dann noch zusätzliche Verwaltungskosten und so was zahlen muss?
Kann man mit der Behörde Ratenzahung vereinbaren? Wie hoch müssen denn die Raten mimdetens sein (ich verdien jetzt 733 Euro netto im Monat)

Bräuchte dringend eure Hilfe, weil ich muss das Geld bis zum 20.12. gezahlt haben

Liebe Grüße
towley
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12339
Re: Widerspruch gegen Bescheid einlegen? vor 10 Jahren, 11 Monaten Karma: -1
Für einen Wiederspruch muß man nix zahlen. Du kannst also beruhigt einen einlegen. Ratenzahlung kann man vereinbaren, würde mal sagen, 20 Euro pro Monat wäre angemessen. Bei der Zahlungsaufforderung steht normalerweise eine Telefonnummer dabei, dort kannst du wegen einer Ratenzahlung anrufen. Ich würde dann noch dazu sagen, daß du Wiederspruch eingelegt hast.<br><br>Post ge&auml;ndert von: Guru, am: 09/12/2006 16:13
Guru
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 164
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12340
Re: Widerspruch gegen Bescheid einlegen? vor 10 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Hi Guru

Vielen Dank für deine Antwort.
Dann werd ich Widerspruch einreichen und wegen der Zahlungsaufforderung anrufen, weil ich bin wirklich davon überzeugt, dass die sich verrechnet haben.

greetz
towley
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom