Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

keine Ausbildungsvergütung bei Bildungsgutschein
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: keine Ausbildungsvergütung bei Bildungsgutschein
#12336
keine Ausbildungsvergütung bei Bildungsgutschein vor 10 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Hallo,

ich habe ein riesen Problem mit der Arbeitsagentur.
obwohl mir aufgrund zu kurzer Beschäftigung keine Anspruch auf ALG1 zusteht, habe ich im September 2006 einen Bildungsgutschein für eine Weiterbeldungsmaßname zur staatl. exam. Altenpflergerin bekommen.
Einen Antrag auf ALGII durfte ich lt. Aussage der Bearbeiterin nicht stellen, da sonst der Gutschein verfallen würde.
Nach allen möglichen Eignungstests und medizinischen Untersuchungen habe ich die Zusagen vom theoretischen sowie praktischen Bildungsträger bekommen.
Die Arbeitsagentur hat mir Kinderbtreuungskosten und Fahrtgeld bewilligt.
Der praktische Betrieb hat dieses Jahr kein Budget mehr für einen weiteren Auszubildenen, dennoch haben die mich allein wegen der Ausstellung eines Bildungsgutscheins eingestellt - da die theoretische sowie die praktischen Ausbildungskosten durch den Gutschein abgedeckt sein sollten.
Nachdem ich mich nun bereits im dritten Monat meiner Ausbildung befinde, habe ich gehört, dass es mir nicht möglich ist, ein stattliches Examen abzulegen, da ich keine Ausbildungsvergütung erhalte. Ich habe die Arbeitsagentur bereits darauf angesprochen, die aber haben die Zusändigkeit der Ausbildungsvergütung auf den praktischen Betrieb geschoben - dieser wiederum beharrt auf den Bildungsgutschein wonach die Ausbildungsvergütung gefördert werden soll.
Schlimm daran, dass ich keine Lust habe, ein 3jähriges Praktikum zum Nulltarif zu absolvieren, ohne einen Abschluß zu erwerben. Weiterhin stellt sich für mich die Frage, über wen ich Sozial und Krankenversichert bin, wenn doch keine Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung besteht.

Ich hoffe dass hier jemand einen Tipp hat wie ich hier sinnvollerweise vorgehen kann, bzw. wer für die Zahlung der Ausbildungsvergütung zustandig ist.
Der praktischen Ausbildungsbetrieb wird mich spätestenst noch vor Ablauf der Probezeit kündigen müssen um einer Klage auf Zahlung von Ausbildungsvergütung zu entgehen.

Es wäre schön wenn mir jemand hier kurzfristig weiterhelfen könnte.

Gruß

Rita
rbeste
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom