Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Was soll das?
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Was soll das?
#12016
Was soll das? vor 11 Jahren Karma: 0
Hallo zusammen,

zum 1. Dezember habe ich wieder einen Job und habe das auch dem Amt schon tel. mitgeteilt. Jetzt hat mir der Sachbearbeiter ein Arbeitgeberformular zum Ausfüllen geschickt und im Begleitschreiben steht dass ich denen dann monatl. meine Lohnabrechnung schicken soll. Das ist ja beides auch ok und verständlich. Aber in dem Begleitschreiben steht auch, dass ich dann auch noch einen Kontoauszug über den Lohneingang schicken soll!

Das ist doch die Höhe oder? Für mich heisst das, dass "das Amt" meinem zukünftigen Arbeitgeber schon im Voraus unterstellt, nicht korrekt abzurechnen und falsche Angaben in der Lohnabrechnung und in der Arbeitgeberbescheinigung zu machen.

Grundsätzlich wäre mir das ja auch egal, denn ich hab nichts zu verbergen, aber ich seh das einfach nicht ein. Das ist eine Frechheit finde ich und reine Schikane. Die bekommen die Arbeitgeberbescheinigung und die Lohnabrechnung, nicht mehr und nicht weniger. Ich weiss natürlich jetzt noch nicht, ob die auf dem Kontoauszug bestehen werden, aber falls ja, werde ich auf jeden Fall rechtliche Schritte einleiten und meinem Arbeitgeber mitteilen, was "das Amt" ihm unterstellt. Ich denke nicht, dass eine seriöse deutsche Firma sich so etwas gefallen lassen muss.

Würde mich interessieren wie andere darüber denken.

LG
Nate
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12051
Re: Was soll das? vor 11 Jahren Karma: 42
Hi Nate,

das ist eine Frechheit. Die Kontoauszüge würde ich auch verweigern und auf einige Urteile aus unserer Datenbank verweisen. Die ticken nicht mehr ganz richtig, das ist Machtmiißbrauch in Reinkultur.
Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
#12084
Re: Was soll das? vor 11 Jahren  
Hallo Nate,

Ich denke, wenn Du der Arge deine monatlichen abrechnungen einreichst, ist das volkommen ausreichend.

Das mit den Kontoauszügen würde ich vollkommen verweigern. Will er trotzdem die Auszüge, etwas Schriftliches einfordern, damit du die möglichkeit hast einspruch einzulegen.

Nicht bange machen lassen.


Gruß Roman
Hupelmann

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#12094
Re: Was soll das? vor 11 Jahren  
hallo nate!

erst einmal ist es nur so gewollt von der arge, zu prüfen ob du trotz arbeit noch anspruch auf hartz4 hast
ich würde mich aber auch nicht auf die spielchen der arge einlassen, denn wenn du keine leistung mehr beziehst von der arge, bist du auch zu nichts mehr verpflichtet,diese schreiben sind auch nur vordrucke die zu hauf verschickt werden.

also gehe arbeiten und versuche mit dem lohn auszukommen den du bekommst und dir viel erfolg im neuen job!

gruß franky;)
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#12104
Re: Was soll das? vor 11 Jahren  
Hallo Nate,

ja, ich seh das genauso wie Franky.

Ein Zeitarbeiter verdient nur geringfügig mehr.
Geh zur gemeide oder stadtverwaltung, hol dir einen Antrag auf Wohngeld. Dann wirst du bestimmt so bei 800- 850 € rauskommen und dann haste ja noch überstunden. Wenn du bis 896,99 € verdienst zahlst du von den Lst.Klasen 1 bis 4 sowieso keine Lohnsteuer. Folglich hättest du Brutto fast Netto.

Gruß Roman
Hupelmann

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#12205
Re: Was soll das? vor 10 Jahren, 12 Monaten Karma: 0
Danke Euch allen für die Antworten. Mittlerweile habe ich auch meinen Arbeitsvertrag und weiss genau was ich verdienen werde. Demnach werde ich auch keinen Anspruch mehr auf irgendwelche Zahlungen vom Amt haben, worüber ich auch sehr froh bin.
Nur jetzt hab ich blöde Kuh, so ehrlich wie ich bin beim Amt angerufen und gesagt dass ich ab Dezember wieder arbeite und dann kein Geld mehr "will". Jetzt kann ich nur hoffen, dass ich meinen ersten Lohn erst im Januar erhalte, sonst soll ich mein Geld was ich für Dezember noch vom Amt erhalte wieder zurückzahlen. Denn wenn ich noch im Dezember meinen ersten Lohn bekomme hab ich für diesen Monat keinen Anspruch mehr. Nach dem Eingang meines ersten Lohns auf meinem Konto muss ich denen jetzt eine Kopie schicken, nur damit sie sehen ob ich das Geld "erst" am 1. Januar oder "schon" am 31. Dezember auf dem Konto hatte. Es interessiert dort niemanden, dass ich von meinem ersten Lohn den ganzen Januar leben muss.
Ich hätte einfach Ende Dezember anrufen sollen und sagen, dass ich ab sofort auf jede Zahlung verzichte, dann hätte ich jetzt das Problem nicht.

Jetzt hätte ich aber doch nochmal eine Frage an Euch. Und zwar hab ich jetzt, kaum dass ich mit der Tante vom Amt gesprochen hatte, einen Brief von ihr, in dem sie mich auffordert "unmittelbar nach Erhalt" meinen Arbeitsvertrag, meine erste Lohnabrechnung und dann auch noch eben die besagte Kopie vom Kontoauszug vorzulegen. Das war ja auch schon geklärt, ich weiss dass es ihr dabei um das Datum des Geldeingangs geht.
Aber muss ich ihr auch meinen Arbeitsvertrag und die Lohnabrechnung schicken? Ich wüsste nicht was sie das angeht wo ich arbeite und wieviel ich verdiene, wenn ich doch kein Geld mehr "fordere".

Vielen Dank im Voraus für Eure antworten.
Nate
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom