Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Darlehen und Fördermittel
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Darlehen und Fördermittel
#11630
Darlehen und Fördermittel vor 11 Jahren Karma: 1
Hallo,
vor kurzem habe ich beim Amt angemeldet das ich mich als Nebengewerbe selbständig mache. Dort hat mich auch gefragt, ob ich Fördermittel beanspruchen möchte, dasie mir zustehen würden.
Ich habe es erst einmal abgelehnt, da ich nicht weiß ob ich mit dem Nebengewerbe erfolg haben werde.

Nun sind fast 2 Monate vergangen, und mein Nebengewerbe läuft sehr gut, sogar so gut, das ich es schaffen werde bald von Hartz4 weg zu kommen. Doch bis dahin ist es trotzdem ein langer weg (mindestens 3 Monate und vielleicht mehr.)

Nun habe ich folgendes Problem:
Mit den Mitteln die ich zur Verfügung stehen habe komme ich nicht weiter.
Mein PC reicht zwar fürs Internet, aber sollen spezielle Programme rauf streikt mein Rechner.
Mein Auto, auf das ich zu 1000% angewiesen bin, macht auch nicht mehr lange mit, da durch das Alter (fast 18 Jahre) sich die Reperaturen häufen (Bremsen, Kupplung, Radlager, Stoßdämpfer usw.).

Jetzt meine Frage:
Welche Möglichkeiten habe ich, um Gelder wie Darlehen oder Förderungen zu beantragen? Hätte ich sogar das Recht auf Darlehen oder sagt das Amt, da ich ja Selbständig im Nebengewerbe bin das ich davon mir die Sachen kaufen soll?

Es sei gesagt, das mein Nebengewerbe läuft, aber bei weitem noch nicht so gut das ich davon mir die Sachen leisten könne und leider noch auf das Amt angewiesen bin.
racerwhv
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 90
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#11632
Re: Darlehen und Fördermittel vor 11 Jahren Karma: 4
Hallo racerwhv,

dieses hättest Du vor der Arbeitsaufnahme bereits beantragen müssen. Während oder nach der Aufnahme wird die Behörde es zu 99% ablehnen. Dann hättest Du nämlich drei Jahre Förderung erhalten und zwar im ersten Jahr 600,00 € im zweiten Jahr 360 € und im dritten Jahr 240 €. Vorausgesetzt Du überschreitest nach einem Jahr nicht die Einkommensgrenze. Selbst wenn es dann nicht geklappt hätte mit der Selbstständigkeit, brauchst Du diese Gelder nicht zurückzahlen. Außerdem hättest Du Zuschuss für die Kranken- und Rentenkasse erhalten. Vielleicht findet sich noch ein Weg, ich würde es auf jeden Fall versuchen.

Liebe Grüße
KRich


==========================================
Dies ist keine Rechtsberatung.<br><br>Post ge&auml;ndert von: KRich, am: 27/10/2006 16:44
Krich
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 41
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom