Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Bitte um Hilfe
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1234
THEMA: Bitte um Hilfe
#1251
Re: Bitte um Hilfe vor 12 Jahren, 1 Monat  
Ja, die wollten die Kontoauszüge der letzten 3 Monate haben. Ich habe denen alle gegeben, denn ich habe ja nichts zu verbergen. Wie konnte ich auch ahnen, daß die deswegen so einen Aufstand machen. Langsam nehme ich das persönlich, denn ich habe das Gefühl, die Bearbeiterin dort kann mich nicht leiden. Ich bin 28 Jahre alt und die war mal der Meinung, sie müßte mit mir reden, als wäre ich ein kleines Kind. Habe ich mir natürlich nicht gefallen lassen. Kann mich täuschen, aber irgendwie kommt mir das jetzt wie einen kleine Racheaktion vor....
René

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1268
Re: Bitte um Hilfe vor 12 Jahren, 1 Monat Karma: 42
Hallo Rene,

also meinen Vorschreibern gebe ich völlig Recht. Der Betrag ist lächerlich. Lasse dir die Bescheinigung deiner Bekannten geben und ich denke mal;) du hast kein Vermögensfreibetrag und auch nicht die 750€ Reserve auf einem Sparbuch? Dann weise doch bitte darauf hin, dass deine rechtlichen Geldreserverechte nicht ausgeschöpft sind und dieser Kleinbetrag wohl den Rahmen nicht sprengen wird. Auf den Steuerzahler allerdings - letztlich dem Staat kämen aber erhebliche Kosten zustande.
Noch mal der besonder Hinweis; 750 € darfst du als Reserve haben - auf dem Konto oder unter der Matratze - hast du die unter der Matraze ist es besser - aber wenn die Sachbearbeiterin Druck macht - schreib noch mal und du bekommst ein passendes Antwortschreiben:) solche Leuts mag ich - liebe Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
#1296
Re: Bitte um Hilfe vor 12 Jahren, 1 Monat  
hallo rene! du darfst aber auch noch 200 euro pro lebensjahr an vermögen haben! und dazu kommen noch die 750 euro,die sind gedacht für einmalige anschaffungen,so wurde es mir von meiner anwältin mal erklärt.also darfst du ein vermögen von 200 euro mal dein lebensalter von 28 jahren haben das sind 5600 euro plus die 750 euro für einmalige anschaffungen sind insgesamt 6350 euro die du als vermögen haben darfst wo die arge nicht rankommt.das ist gesetzlich so fest gelegt. also sage das der tante bei deiner arge.da müßen die sich dran halten.laß dich nicht unterkriegen. hoffe du schreibst mal wieder. gruß franky
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1343
Re: Bitte um Hilfe vor 12 Jahren, 1 Monat  
Vielen Dank für die Tips!
Ich werde am Dienstag mal mit der Tante reden und dann schreibe ich noch mal hier ins Forum, was nun dabei herausgekommen ist.
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Bis bald
René
René

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1344
Re: Bitte um Hilfe vor 12 Jahren, 1 Monat  
Hallo Rene,

wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende, lasse erst einmal alles sacken und genieße das Wochenende

Wie es weiterging wollen wir aber natürlich von Dir hören

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1599
Re: Bitte um Hilfe vor 12 Jahren, 1 Monat  
So, da bin ich wieder.
Ich habe heute mit der Tante geredet, aber ich bin jetzt nicht viel weiter als vorher.
Nachdem ich die Sache geschildert hatte, meinte die gute Frau, daß es ihr nicht sehr glaubwürdig erscheint.
Ich meinte, sie könne ruhig diese Bekannte anrufen und sich bestätigen lassen was ich gesagt habe. Das wollte sie dann nicht. Sie meinte dann, sie kann die ganze Sache auch genau überprüfen lassen, worauf ich sagte, daß sie das gerne tun kann. Nach einigem hin und her und einigen Paragraphen, die sie vorgelesen hat,tippte sie meine Angaben in den PC und druckte einen Aktenvermerk aus. Tja, und jetzt soll ich ihr auflisten, was ich für das Geld, das wieder auf mein Konto eingezahlt wurde, gekauft habe. Sollte das in Zukunft wieder vorkommen, will sie Quittungen sehen. Gehts noch?
Ich mußte mich sehr beherrschen nicht auszurasten.
Muß man sich als Arbeitsloser alles gefallen lassen?
Ich weiß zu wenig über die Gesetzeslage und bin jetzt ziemlich verunsichert.
Was sagt ihr dazu?
René

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1234
Moderation: admin, , , , , Tom