Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

AlG I oder ALG II oder garnichts?
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: AlG I oder ALG II oder garnichts?
#10779
AlG I oder ALG II oder garnichts? vor 11 Jahren, 3 Monaten Karma: 0
Hi ich bin 23 Jahre wohne jetz in Hamburg!
In einer 2 Mann bzw Frau WG!

Niedersachsen:
Habe 2000 eine Ausbildnug angefangen!
Und wurde nach genau einem Jahr gekündigt!
Habe dann einen schulische Ausbildung zum Sozailassitenten gemacht!
Die musste ich aus gesundheitsgründen unterbrechen!
Habe in der Zeit Arbeitlosengeld bekommen!
Bis zum start des nächsten schuljahres!
In dem ich wieder angefangen habe also 2003
Die ausbildung habe ich leider nicht beendet!
Habe mich dann mit jobs durcgeschlagen und bei meinen eltern gewohnt!
hamburg
Bis ich im dezember 2004 nach hamburg gezogen bin , in eine WG derren Miete ich zuerst durch einen 400 euro job bezahlt habe! Und ab september 2005 wurde sie mir durch den zivildienst bezahlt bis Mai 2006!
Mein Problem ist das ich durch meine schusseligkeit noch nicht beim amt gemeldet habe und jetzt ohne einen cent da stehe und miete und nebenkosten für 2 Monate zahlen muss! Bei meiner Mitbewohnerin
Da sich mein Eigeninitative in Sachen selber Arbeit suchen nicht ausgezahlt hat!
Wie soll ich jetzt verfahren
Bin verzweifelt! Da ich auch nicht mehr Karankenversichert bin da nach dem zivieldienst die Kv meiner Eltern mich aus dem Familienschutz genommen hat.
Wusste leider bis gerade auch nicht das mann sich 3 Monate vor beendigung des Arbeitsverhältnisses melden muss!

Danke schonmal für die Antworten!<br><br>Post ge&auml;ndert von: PG13, am: 16/08/2006 20:20
PG13
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#10785
Re: AlG I oder ALG II oder garnichts? vor 11 Jahren, 3 Monaten  
Hallo,

also deine Zeiten kann ich hier nicht vollens nachvollziehen, jedoch ergibt sich für mich kaum einen Anspruch auf ALG I .

ALG II jedoch steht lt. SGB II auch dir zu, daher gebe ich dir den Rat unverzüglich Leistungen nach SGB II also ALG II bei deiner zuständigen ARGE zu beantragen.

In diesem Zuge könnte dir auch in Darlehensform die rückständigen Mieten gewährt werden.
Antrag stellen ! (schriftl.)

Lasse den Kopf nicht hängen, und ab zur ARGE !!!

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom