Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Aufenthalt Wohnung von 08.00 bis 20.00 Uhr
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 12345
THEMA: Aufenthalt Wohnung von 08.00 bis 20.00 Uhr
#10676
Re: Aufenthalt Wohnung von 08.00 bis 20.00 Uhr vor 11 Jahren, 2 Monaten  
Hallo Tammy,
Genau das ist auch im Fernsehen am 01.08.2006 gekommen bei den Änderungen bei Harz IV.
Aufenthalt in der beim Amt angegebenen Wohnung von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr.
Die Arbeitsämter überprüfen durch Anrufe und Wohnungsbesuche ob man auch zu hause ist. Da man für Beworbene Firmen ereichbar sein soll in dieser Zeit ?.
Also Harz IV empfänger sind ab dem 01.08.2006 wie Freigänger im Gefängnis. Das wäre meine persönliche Meinung.
Für uns ist das zu unsicher, ob man da weg gehen kann, eine Sperre oder Kürzung können wir uns mit 2 Kindern nicht leisten.
Grüße
Monika
Monika

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#10677
Re: Aufenthalt Wohnung von 08.00 bis 20.00 Uhr vor 11 Jahren, 2 Monaten  
Hallo an alle,
habe gerade mit dem Fallmanager Telefoniert, also man muß immer für die ARGE ereichbar sein, das heist,- das man wenn man einen Tag weg fährt es der ARGE mitteilen muß, wegen der ereichbarkeit.
Mein Ehemann der De.. sitzt schon seit dem 01.08. den ganzen Tag zu Hause
Danke für eure Antworten.
PS: Die Beiträge im Fernsehen sind aber wirklich gekommen nach Auskunft der ARGE ( F- Managerin )
Grüße aus Karlsruhe
Monika
Monika

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#10679
Re: Aufenthalt Wohnung von 08.00 bis 20.00 Uhr vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: -6
Hallo Moni, ich bins nochmal, also wie gesagt, aus meiner Sicht ist das nicht realisierbar, hast du die Fallmanagerin mal gefragt wann dein Mann zur Post gehen soll die ihre Öffnungszeiten hat um Bewerbungen abzuschicken, abgeholt wird die nicht, soll der Zahnarzt ins Haus kommen, am Wochenende ist da nicht auf, die Reihe könnte ich noch weiter fortsetzen. Man könnte ja auch täglich bei der Fallmanagerin mehrmals anrufen um sich jedesmal für ne halbe Stunde abzumelden
Tammy
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 203
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Wir brauchen mehr Arbeitsplätze, nicht mehr Druckmittel gegen Arbeitslose ( Heinrich Franke)
 
#10680
Re: Aufenthalt Wohnung von 08.00 bis 20.00 Uhr vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: -1
Nach Absprache mit dem jeweiligen Vermittler sind 3 Wochen (21 Tage) Urlaub, selbst bei Alg2, kein Problem.<br><br>Post ge&auml;ndert von: Guru, am: 08/08/2006 09:17
Guru
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 164
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#10681
Re: Aufenthalt Wohnung von 08.00 bis 20.00 Uhr vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: -1
vierzehnnothelfer schrieb:
man hat werktags postalisch erreichbar zu sein
und das war´s.


Eben, sonst nix!!!!!
Wir sind nicht in Sibirien im Gulag.

Viele Arbeitslose haben kein Telefon, wie sollen die dann erreichbar sein, außer einem Brief?
Falls mal ein Mitarbeiter der ARGE vorbeikommt, dann kann er sich die Wohnung von außen betrachten, da diese keinerlei rechtsstaatliche Befugnisse haben, also auch nur auf einen richterlichen Beschluß die Wohnung betreten dürfen und diesen bekommen sie nicht.<br><br>Post ge&auml;ndert von: Guru, am: 08/08/2006 09:43
Guru
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 164
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#10682
Re: Aufenthalt Wohnung von 08.00 bis 20.00 Uhr vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: -6
Hallo Guru, nach wochenlangen Diskussionen innerhalb meiner familie hatte ich mich durchgerungen doch mal vorsichtig und sacht wegen paar &quot;freien &quot;Tagen anzufragen und bin bald vornüber gekippt als es hieß &quot;kein Problem&quot; . Stellt sich mir die Frage warum wird darüber nicht ausführlich informiert, genau so wie über das was einem alles nicht zusteht. Ich denke hier an die Leute die ihre Familien allein wegfahren lassen da sie sich einfach nicht getrauen nachzufragen ( die Einschüchterung trägt ja wie gewünscht auch Früchte). Wer ständig unter einem solchen Kontrolldruck steht wie wir, was ja durchaus auch an die Nerven und Gesundheit geht (obwohl wir wie viele annehmen nichts auszustehen haben)der hat doch auch mal paar ruhige Tage verdient.Gruß Tammy
Tammy
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 203
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Wir brauchen mehr Arbeitsplätze, nicht mehr Druckmittel gegen Arbeitslose ( Heinrich Franke)
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345
Moderation: admin, , , , , Tom