Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Freie Entscheidung/Arbeitslosmeldung
(1 Leser) (1) Besucher
Fragen & Probleme
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Freie Entscheidung/Arbeitslosmeldung
#10516
Freie Entscheidung/Arbeitslosmeldung vor 11 Jahren, 3 Monaten Karma: 0
Hallo zusammen,

ich war vier jahre in einer firma die sich dann aufgespalten hat. ich wurde mit übernommen, mein aufgabengebiet wuchs und ich habe mit hingabe und unzähligen stunden dazu beigetragen, daß der start in der neuen konstelation klappt.

mir wurde zuerst das gleiche gehalt wie in der ursprungsfima versprochen, dieses wurde mir dann ohne absprache auf ein brutto!!! von 1200,00 gekürzt. (vorher 2000,00) auf mein drängen und nachfragen wurde mir gesagt, daß das so für die anfangsphase laufen muss. nach 3 monaten würde ich wieder mein versprochenes geld bekommen. sogar darauf habe ich mich eingelassen in der hoffnung dadurch beim aufbau der firma mitzuwirken und einen gesicherten job zu haben langfristig. nachdem es dann anfing, daß ich mit fast 2 monatiger verspätung mein mikriges gehalt bekommen habe blieb ich immer noch am ball. mittlerweile habe ich enorme finanzielle einbußen gehabt. musste an mein hart zusammengespartes erspartes, daß mittlerweile fast aufgebraucht ist. durch die schlechte situation habe ich auch psychisch gelitten. nun haben sich noch zwei probleme ergeben. die kündigung steht ins haus und eine gesundheitlich sehr schlechte situation meiner eltern, die im ausland leben.

nun endlich zu meiner frage. da die aussichten vom arbeitsamt eine freistellung zu bekommen um mich für einen zeitraum von beispielsweise 2 wochen um meine eltern zu kümmern so gut wie null sind möchte ich mich erst arbeitslos melden wenn ich meine persönlichen probleme gelöst habe. da das aber mit sperrungen und strafmaßnahmen verbunden ist möchte ich gerne wissen ob es eine möglichkeit gibt auf das arbeitslosengeld zu verzichten. z. b. für einen zeitraum von 2 wochen. finanzielle einbußen würde ich in kauf nehmen, da die gesundheitliche situation so schlecht ist, daß ich aus menschichen gründen nicht darauf verzichten kann mich um meine eltern zu kümmern. ich weiß das das Arbeitsamt das anders sieht, aber ich brauche eine lösung. ich will selbst frei entscheiden können ob ich arbeitslosengeld für diesen zeitraum beziehen will oder nicht.

ich danke jedem herzlich, der mir einen tipp geben kann.<br><br>Post ge&auml;ndert von: mateja, am: 28/07/2006 11:00
Mateja
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom