Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

muss ich oder nicht???
(1 Leser) (1) Besucher
Ein-Euro-Jobs
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: muss ich oder nicht???
#7280
muss ich oder nicht??? vor 11 Jahren, 6 Monaten  
hallo ihr hoffentlich kundigen :-D,

fakten:

- alter ist 35 jahre
- eingliederungsvereinbarung unterschrieben
- weiterbildung erhalten (kaufmännischer bereich v. 09/05 - 04/06)
- ein stellenangebot erhalten (letzte woche)
- beruf ist kaufmann für bürokommunkiation mit weiterbildung zum computer- und softwaretechniker
- eigenbemühungen (ist logisch oder)
- warum keine arbeit? wenn ich dies mal wüßte ...
- angebot zu 1-euro-job erhalten (baumabschälungen beseitigen usw.)


frage:

muss ich dies annehmen, weil es dient ja wohl kaum im entferntesten der integration in den ersten arbeitsmarkt, zudem ist die zeit für eigenbemühungen nicht zu kurz, weil wie oben geschrieben, weiterbildung ist am 10.04. abgelaufen.

danke heiko

ps: wenn ja jemand arbeit für mich hat, dann bitte melden, bin ortsunabhängig, aber gehört bestimmt nicht hier hin :-D
kkw

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7282
Re: muss ich oder nicht??? vor 11 Jahren, 6 Monaten  
Hallo Heiko!

Schön, das du zu uns gefunden hast.

Zu deinem Angebot des 1 Euro Jobs mal soviel:
Das Angebot ist nur zulässig, wenn es dir bei der Eingliederun auf dem allgemneinen Arbeitsmarkt konkret weiterhilft.
SGB II § 3 Abs. 1 Satz 1
" Leistungen zur Eingliederung in Arbeit können erbracht werden, soweit sie zur Vermeidung oder Beseitigung, Verkürzung oder Verminderung der Hilfebedürftigkeit für die Eingliederung erforderlich sind."..........also auch bei 1 Euro Jobs.
Wenn diese eben nicht dem Ziel dienen, sind sie unzulässig.

Ein Euro Jobs müssen für die persönliche Eingliederung erforderlich sein:
SGB II § 3 Abs 1 Satz 2
"Bei den Leistungen zur Eingliederung in Arbeit sind
1. die Eignung,
2. die individuelle Lebenssituation, insbesondere die familiäre Situation,
3. die voraussichtliche Dauer der Hilfebedürftigkeit und
4. die Dauerhaftigkeit der Eingliederung
der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen zu berücksichtigen."


Ich würde also dahingehend nochmals das persönliche Gespräch mit dem zuständigen SB suchen.

Liebe Grüße
ramona35
ramona35

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7284
Re: muss ich oder nicht??? vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 0
hallo ramona,

erst einmal vielen dank für die schnelle antwort. ich hatte letzte woche donnerstag einen termin bei meiner vermittlerin zwecks berufliche situation usw., natürlich hat sie mir dort auch die frage gestellt, ob ich so etwas machen würde. ich habe darauf geantwortet: "muss ich ja wohl" (jetzt weiss ich es besser, aufgrund deiner aussage und gründlicher information meinerseits). dann hab ich mir noch einen vermittlungsgutschein geben lassen. am we kam dann der brief mit dem 1-euro-job. natürlich hatte sie mich auch darauf hingewiesen, dass mir eine kürzung bevorsteht, wenn ich ablehne. verändert dies alles jetzt etwas? ansonsten würde ich nachher sofort anrufen und der servicedame am telefon etwas erzählen, dass ich unbedingt bzw. sofort meinen fallmanager sprechen möchte (dies ist nicht die vermittlerin - ist ein unterschied, soweit ich dies weiß). daraufhin wird sich dann bestimmt die sachbearbeiterin bei mir melden, so wie dies schon einmal aus einem anderen grund war oder soll ich sagen, sie soll mich anrufen, zwecks klärung dieses sachverhaltes?

danke heiko
kkw
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#7286
Re: muss ich oder nicht??? vor 11 Jahren, 6 Monaten  
hi kkw...............

hier ein auszug aus meiner ablehnung........steht nicht alles relevante drinne..........(hatte noch andere gründe).....wird dir jedoch auch weiterhelfen...........


Arbeitsgelegenheiten nach § 16 Abs. 3 SGB II sind nachrangig gegenüber anderen Eingliederungshilfen.Seit dem Inkrafttreten des SGB II wurden mir aber keine anderen Hilfen wie
Weiterbildungsmaßnahmen angeboten.Stellenangebote in reguläre Arbeit habe ich auch noch nicht erhalten.

Arbeitsangelegenheiten sind nach SGB II vorgesehen für „ Hilfebedürftige, die keine Arbeit finden können“ (§16 Abs.3 S. 1 SGB II).Seit Inkrafttreten wurde mir nicht ausreichend Zeit eingeräumt , um über Eigenbemühungen eine reguläre Arbeit finden zu können.



Das keine Prüfung als auch keine Berücksichtigung der individuellen Situation stattfand.<<<<????? hast du das gehabt????? "ein profiling"????


Eine pauschale Zuweisung zu einem 1-Euro-Job ohne präzise Einzellfall bezogene Prüfung ist nicht Rechtmäßig .



Mir wurde nicht ,auch nicht Ansatzweise, genügend Zeit eingräumt über Eigenbemühungen Arbeit zu finden.(??? seit wann beziehst du hartz????, hier mindestens erst eine zuweisung nach 1 !!! jahr )



Desweiteren vermag ich zwar einige Jahre dem Beruf fremd gewesen zu sein, jedoch verbiete mir die anschuldigung das ich nicht intergrativ sei .Ich vermag durchaus noch der Kenntnis sich in dem erlerntem Beruf rechtzufinden.( mit "nicht integrativ" kommen die immer gerne!!! )



hoffe dir geholfen zu haben.............


gruß manu
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7290
Re: muss ich oder nicht??? vor 11 Jahren, 6 Monaten  
profiling kann ich mich nicht erinnern, kann aber vielleicht sein, letzte woche bei der sb wollte sie vielleicht so etwas machen, zumindest ist sie auf die aamtseite gesurft und da stand gleich mein namen drinne usw. (jobsuche + angebote). allerdings sagte sie dann zu mir, weil dies ja ziemlich viele punkte waren (ich hatte ihr erzählt, dass ich einen computer habe). dies können sie ja zu hause machen, außerdem kennen sie sich ja am besten.

heiko
kkw

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7295
Re: muss ich oder nicht??? vor 11 Jahren, 6 Monaten  
so wieder da, also habe mit der sb gesprochen und ihr gesagt, dass ich ablehnen werde. daraufhin sagte sie, dann kommt die sperre, da ich durch das arbeitsamt genug gefördert worden bin (2x umschulungen, 2xweiterbildungen) und in den letzten jahren keine arbeit auf dem ersten arbeitsmarkt gefunden habe. das profiling wurde durch die z.b. absolvierten maßnahmen durchgeführt. dies stimmt soweit. nun werde ich mich alle zwei monate bei ihr melden müssen, so wie ich sie verstanden habe. diese sb hat mich jetzt auf dem kicker, da ich keine öffentliche arbeit annehmen möchte und volles alg2 erhalte.

und nun?

danke heiko
kkw

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom